FC Bayern | Kahn relativiert Nagelsmann-Ablöse: „Müssten fünfmal die Champions League gewinnen“

News

News | Oliver Kahn, der künftige Vorstandsvorsitzende des FC Bayern, hat in einem Interview Stellung zur Nagelsmann-Verpflichtung bezogen.

FC Bayern: Kahn äußert sich zu Nagelsmann-Deal

Vorstandsmitglied Oliver Kahn (51) rückt immer mehr in den Vordergrund beim FC Bayern München. Die Verpflichtung von Julian Nagelsmann (33) wurde medial zu großem Teil ihm zugeschrieben. Das relativierte er im Interview mit der Sportbild. Die öffentliche Wahrnehmung unterscheide sich von der eigentlichen Arbeit im Verein. „Ich begreife den FC Bayern auch nicht als ‚One-Man-Show‘. Eine Trainerverpflichtung ist Teamwork“, so Kahn.



 

Die Verpflichtung des Leipzig-Trainers schlug insbesondere aufgrund der Ablösesumme hohe Wellen. Über 23 Millionen Euro habe RB für Nagelsmann erhalten, teilte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff öffentlich mit. Dazu bezog Kahn nun Stellung. „Damit wir überhaupt halbwegs in die Nähe der kolportierten Summen kämen, müssten wir bis 2026 fünfmal die Champions League gewinnen“, so der 51-Jährige, der weiter betonte: „Ich weiß nicht, ob das realistisch ist. Der garantierte Betrag ist deutlich darunter.“

Neben dem Trainer kommt aus Leipzig auch Dayot Upamecano (22) für eine Ablöse von über 40 Millionen Euro zum Rekordmeister. Weitere Transfers solcher Größenordnungen scheinen aufgrund der Corona-Pandemie unwahrscheinlich zu sein. „Unser Spielraum ist jedenfalls kleiner geworden“, teilte Kahn mit, der darauf hinwies, dass sich die finanzielle Situation im Klub seit seiner Ankunft Anfang 2020 verändert habe. „In den kommenden Jahren wird es darauf ankommen, sehr klug auf dem Transfermarkt zu agieren“, so Kahn.

Photo by: Moritz Müller/Imago

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Frankfurt hat Kostic-Nachfolger im Blick, Simakan weckt PSG-Interesse

90PLUS-Transferticker: Frankfurt hat Kostic-Nachfolger im Blick, Simakan weckt PSG-Interesse

11. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Julian Weigl: Gladbach arbeitet weiter an Verpflichtung

Julian Weigl: Gladbach arbeitet weiter an Verpflichtung

11. August 2022

News | Julian Weigl wurde bereits mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht, doch einer Zusammenarbeit müsste auch Benfica, das andere Optionen präferiert, zustimmen. Julian Weigl: Benfica und Gladbach liegen bei Ablöse weit auseinander Borussia Mönchengladbach legte einen überzeugenden Saisonstart hin. Der neue, auf einen offensiven Spielstil mit viel Ballbesitz zurückgreifende Coach Daniel Farke (45) will den […]

Kostic-Ersatz von Juventus? Frankfurt in Gesprächen wegen Pellegrini-Verpflichtung

Kostic-Ersatz von Juventus? Frankfurt in Gesprächen wegen Pellegrini-Verpflichtung

11. August 2022

News | Filip Kostic wird Eintracht Frankfurt in Richtung Turin verlassen. Der Serbe ist schon bei Juventus angekommen und muss nur noch den Medizincheck unterzeichnen. Im Gegenzug könnte Luca Pellegrini zu den Hessen wechseln.  Frankfurt: Kommt Pellegrini als Kostic-Ersatz? Der Wechsel von Filip Kostic (29) zu Juventus steht unmittelbar bevor. Eine Ablösesumme im Bereich von […]


'' + self.location.search