FC Bayern – Nagelsmann über Chiesa: „Ja, der ist gut, aber auch teuer“

News

News: Ab dem 01.07. ist Julian Nagelsmann Cheftrainer des FC Bayern. Der 33-Jährige spricht im Interview über seine Identifikation, die Leistungsträger des FCB sowie über EM-Star Federico Chiesa.

Nagelsmann – „Ich kann für die Ablöse nichts“



 

Im Interview mit der „Bild“ offenbart Nagelsmann (33) seine Leidenschaft zum FC Bayern, die auch schon in jüngeren Jahren bestand. „Eines der härtesten Momente war das verlorene Champions-League-Finale 1999 (…). Für meinen Bruder und mich war das schlimm, wir haben beide damals sehr geweint.“

In den Medien schwirren unterschiedliche Ablösesummen herum. Klar ist, für einen Trainer musste der FC Bayern tief in die Tasche greifen. Julian Nagelsmann geht mit dem vermeintlichen Ballast gelassen um. „Eine Ablösesumme macht immer etwas mit einem. Aber viele sagen, der Trainer gehöre zu den wichtigsten Personalien in einem Fußballverein – nur hat bis vor ein paar Jahren eigentlich nie ein Trainer etwas gekostet. Am Ende kann ich für die Ablöse nichts.“

Mit Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Thomas Müller und Robert Lewandowski darf Nagelsmann auf eine Achse zurückgreifen. Ein wichtiges Bestandteil einer Mannschaft, so der Ex-Trainer von RB Leipzig. „Wenn man die Achse von Hansi sieht (…), dann sieht man, dass es immer gut ist, gerade in der zentralen Achse Spieler zu haben, die eine gewisse Erfahrung, Qualität und den entsprechenden Siegeswillen mitbringen.“

Mit Italien steht Federico Chiesa (23) im EM-Finale. Der Flügelspieler von Juventus sei für die Bayern interessant. Nagelsmann outet sich als Fan des Italieners. „Ja, der ist gut, aber auch teuer. Er ist schon ein super Spieler, weil er unglaublichen Elan und Dynamik verkörpert. (…) Er ist sehr schnell, hat einen sehr guten Abschluss. Aber er hat auch ein sehr, sehr großes Preisschild.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo: imago

 

 

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.

Alle Kommentare



Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

VfL Wolfsburg – Ungeklärte Zukunft bei Schmadtke und Kohfeldt

VfL Wolfsburg – Ungeklärte Zukunft bei Schmadtke und Kohfeldt

20. Januar 2022

News: Nach dem vierten Tabellenplatz in der vorherigen Saison, kämpft der VfL Wolfsburg in dieser Spielzeit um den Klassenerhalt. Die Zukunft von Jörg Schmadtke und Florian Kohfeldt ist weiter ungewiss. VfL Wolfsburg – Keine Tendenz bei Schmadtke Der Aufsichtsratchef des VfL Wolfsburg, Frank Witter (63), stellte sich am heutigen Donnerstag beim „kicker“ den Fragen bezüglich […]

Borussia Mönchengladbach: Hannes Wolf wechselt auf Leihbasis zu Swansea City

Borussia Mönchengladbach: Hannes Wolf wechselt auf Leihbasis zu Swansea City

20. Januar 2022

News | Borussia Mönchengladbach gibt Hannes Wolf bis zum Ende der aktuellen Saison auf Leihbasis an den englischen Zweitligisten Swansea City ab. Nach knapp drei Monaten ohne Einsatz soll der 22-Jährige dort Spielpraxis sammeln. Auf Leihbasis: Hannes Wolf wechselt von Borussia Mönchengladbach zu Swansea City Wie Borussia Mönchengladbach am Donnerstag auf der vereinseigenen Website mitteilte […]

Hertha BSC offenbar an Demirovic vom SC Freiburg interessiert

Hertha BSC offenbar an Demirovic vom SC Freiburg interessiert

20. Januar 2022

News | Auf der Suche nach Verstärkungen für den Sturm hat Hertha BSC offenbar Ermedin Demirovic vom SC Freiburg im Visier. Der 23-Jährige soll mit seiner sportlichen Rolle im Breisgau nicht zufrieden sein. Hertha BSC mit Interesse an Stürmer Ermedin Demirovic vom SC Freiburg Wie die Bild berichtet, bekundet Hertha BSC Interesse an Ermedin Demirovic […]


'' + self.location.search