Pressestimmen zum 10. Bayern-Titel in Folge: „Es gibt nur Bayern!“

Bayern
News

News | Der FC Bayern München hat zum zehnten Mal nacheinander die Meisterschaft gewonnen. Spieler und Trainer jubelten ausgelassen, die internationale Presse gratuliert dem Rekordmeister. 

Pressestimmen zum Bayern-Titel

Julian Nagelsmann (34) durfte gestern seinen ersten großen Titel feiern. Nach dem 3:1 gegen Borussia Dortmund feierte der FC Bayern die Meisterschaft, es war die zehnte nacheinander. Die internationale und nationale Presse gratulierte dem Rekordmeister zu dieser historischen Leistung. Wir haben die Pressestimmen im Überblick.



Gazzetta dello Sport (Italien): „Es gibt nur Bayern. Der Fan Nagelsmann hat den Europa-Rekord. Zehnter Bundesliga-Titel in Serie, es ist das erste Mal in den Top-5-Ligen Europas.“

L’Equipe (Frankreich): „Ein bayerisches Jahrzehnt. Nach der zehnten Meisterschaft in Serie wünscht sich der FC Bayern vor allem, nach zwei enttäuschenden Jahren wieder auf höchstem europäischen Niveau mithalten zu können.“

BBC (England): „Bayern München sicherte sich mit dem Sieg im Klassiker gegen den Tabellenzweiten Borussia Dortmund den zehnten Bundesliga-Titel in Folge. Die Mannschaft von Julian Nagelsmann hat die Konkurrenz in der Bundesliga in dieser Saison wieder einmal dominiert und hat nun drei Spiele vor Schluss 12 Punkte Vorsprung auf die Spitze.“

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

Marca (Spanien): „Am Ende kam es so, wie es kommen musste. Bayern ist Meister. Zehn Jahre in Serie. Gut für die Bayern, aber eine schlechte Nachricht für die Bundesliga, die von Beginn an selbstverständlich erscheint.

Kicker (Deutschland): „Gnabry eröffnet sehenswert: FC Bayern zum zehnten Mal in Folge Meister“

Blick (Schweiz): „Feiern München! Weil Dortmund das „Spitzenspiel“ mit 1:3 verliert, haben die Bayern drei Runden vor Schluss zwölf (!) Punkte Vorsprung. Als die Bayern zum letzten Mal nicht Meister wurden, war Barack Obama noch US-Präsident, die Europäische Union gewann den Friedensnobelpreis und Roger Federer holte in London Olympia-Silber.“

RMC Sport (Frankreich): „Bayern gewinnt gegen Dortmund und holt sich 10. Meistertitel in Folge! Kingsley Coman ist zum siebten Mal in seiner Karriere deutscher Meister mit dem FC Bayern München geworden und hat damit seine ohnehin schon lange Erfolgsgeschichte noch ein Stückchen weiter ausgebaut. Seit seinem 16. Lebensjahr ist er überall, wo er war, Meister geworden.“

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Neuer Vertrag: Das sind die Forderungen von Youssoufa Moukoko

Neuer Vertrag: Das sind die Forderungen von Youssoufa Moukoko

29. September 2022

News | Youssoufa Moukoko kommt trotz geringer Einsatzzeiten bei Borussia Dortmund immer mehr in Fahrt und fühlt sich in der Bundesliga zunehmend wohler. Seit Monaten bemüht sich der BVB bereits um eine Vertragsverlängerung, bisher konnte jedoch noch keine Einigung erzielt werden. Ein Knackpunkt soll dabei die Gehaltsvorstellung des 17-Jährigen sein. Gehaltsvorstellungen liegen noch zu weit […]

Dreesen verlässt den FC Bayern, Diederich wird Finanzvorstand

Dreesen verlässt den FC Bayern, Diederich wird Finanzvorstand

29. September 2022

News | Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen wird den Fußball-Rekordmeister FC Bayern München nach Vertragsablauf am Ende dieser Saison verlassen. Das verkünden die Bayern am Donnerstagmorgen. Auf ihn wird Michael Diedrich nachfolgen. FC Bayern München: Michael Diederich folgt auf Jan-Christian Dreesen Personalwechsel beim FC Bayern München: Michael Diederich (57) wird neuer Finanzvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der FC […]

HSV | Thomas Wüstefeld tritt zurück, Jonas Boldt übernimmt

HSV | Thomas Wüstefeld tritt zurück, Jonas Boldt übernimmt

29. September 2022

News | Thomas Wüstefeld ist am Mittwochabend auf einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung aus dem Kontrollgremium und damit auch von seinem Vorstandsposten zurückgetreten. Der Finanzvorstand und Interimsboss verlässt den Klub. Wüstefeld geht, Boldt übernimmt Thomas Wüstefeld verlässt den HSV, er tritt von seinen Posten als Finanzvorstand und Interimsboss beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV zurück, wie der Verein am […]


'' + self.location.search