Frankfurt-Vorstand Hellmann sorgt sich um das „Bild der Bundesliga“

SGE Hellmann Bundesliga
News

News | Durch den Abstieg von Werder Bremen und Schalke 04 verlor die Bundesliga zwei weitere Zugpferde. Eine Situation, die nach Ansicht des Vorstandssprechers von Eintracht Frankfurt, Axel Hellmann, auf lange Sicht vor allem Nachteile bereiten würde.

SGE-Vorstand Hellmann: „Die Gefahr, dass die Bundesliga an Strahlkraft verliert, ist für jedermann spürbar“

Eintracht Frankfurt schloss seine Saison auf einem guten fünften Platz ab. Anderen Traditionsvereinen erging es deutlich schlechter. Mit Schalke 04 und Werder Bremen stiegen zwei Hochkaräter sogar in die 2.Bundesliga ab. Der 1.FC Köln könnte sogar noch dazustoßen. Er misst sich in der Relegation mit Holstein Kiel, das am Sonntag den direkten Aufstieg verspielte. Kritisch blickt SGE-Vorstandsprecher Axel Hellmann (49) auf den Zustand des deutschen Oberhauses. Gegenüber dem kicker erklärte er: „Wir machen uns große Sorgen über das Bild der Bundesliga. Mit Schalke und Bremen steigen zwei absolute Traditionsklubs ab, die immer zwischen 4000 und 8000 Fans mitgebracht haben. Wenn der 1. FC Köln auch noch absteigen sollte, wäre das der nächste Klub, der für ein volles Haus, eine hohe Attraktivität und Reichweite sorgt.“

 

Hellmann schaut zudem über die Landesgrenzen hinaus. Denn die aktuelle Lage hätte auch Auswirkungen auf die internationale Vermarktung: „Wir haben innerhalb der Liga über die Aufwertung der internationalen Rechte der Bundesliga diskutiert. Für die internationale Vermarktung der Bundesliga ist das, was gerade mit dem Abstieg dieser Vereine passiert, alles andere als positiv. Da wird es uns nicht gelingen, irgendwelche Lücken zu schließen.“ Werder und Schalke seien im „Gesamtkontext der Bundesliga enorme Verluste.“

„Die Gefahr, dass die Bundesliga an Strahlkraft verliert, ist jetzt für jedermann spürbar“, fügte Hellmann hinzu. Dabei verwies er auf das Jahr 2016, als sich Frankfurt und vier weitere Traditionsvereine zum „Team Marktwert“ zusammenschlossen und einen Einfluss des Marktwertes der jeweiligen Klubs auf die Verteilung der TV-Gelder forderten. Denn für die Probleme seien wesentlich „hausinterne Gründe“ aber es bestehe auch ein Zusammenhang mit dem „Verteilungsschlüssel und der Bewertung innerhalb der Bundesliga.“ In der kommenden Spielzeit gehen nämlich zahlreiche Vereine, die Stadien füllen sowie Massen vor den Fernseher locken in der 2.Bundesliga an den Start.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago/Zink/Merz)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

WM- und Spielplanreform: FIFA lädt zum Gipfel ein

WM- und Spielplanreform: FIFA lädt zum Gipfel ein

20. September 2021

News | Der Weltverband FIFA hat die Landesverbände zu einem Gipfel am 30. September eingeladen, Thema sind die Reformpläne im Fußball-Kalender, darunter eine zweijährliche WM.  WM alle zwei Jahre? FIFA lädt zur Debatte ein Bei dem FIFA-Online-Gipfel am 30. September 2021 sollen die Pläne zum internationalen Spielkalender ab 2024 mit den Mitgliedsverbänden und anderen Interessengruppen […]

Bayer Leverkusen: Sperre und Geldstrafe für Rotsünder Andrich

Bayer Leverkusen: Sperre und Geldstrafe für Rotsünder Andrich

20. September 2021

News | Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen muss drei Spiele auf Robert Andrich verzichten. Der Mittelfeldspieler flog gegen den VfB Stuttgart mit Rot vom Platz. Leverkusen: Drei Spiele und 15.000 Euro Strafe für Andrich Das DFB-Sportgericht hat Robert Andrich (26) von Bayer 04 Leverkusen für sein hartes Einsteigen im Spiel gegen den VfB Stuttgart für drei […]

Der BVB unter Rose: Dynamisch und attraktiv, aber ein Makel bleibt

Der BVB unter Rose: Dynamisch und attraktiv, aber ein Makel bleibt

20. September 2021

Spotlight | Ein erfrischendes und attraktives Borussia Dortmund erntet aktuell viel Lob für den offensiven Spielwitz. Doch zu was ist der BVB unter Marco Rose in der Lage?  Nachdem der FC Bayern München den VfL Bochum in der Fußball-Bundesliga der Männer mit 7:0 geschlagen hatte, entbrannte eine Diskussion über den Unterhaltungswert des Wettbewerbs. Langweilig, vorhersehbar, […]


'' + self.location.search