Frankfurt vs. Union: Duell um den Europa-Traum

Vorschau

Vorschau | Am 26. Bundesliga-Spieltag empfängt Eintracht Frankfurt Union Berlin. Beide Mannschaften sind nach kleinerer, beziehungsweise mittelgroßer Formdelle wieder im Aufschwung – und wollen nach Europa.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 15:30 Uhr, Live bei Sky.

  • Eintracht Frankfurt: Auch ohne Tuta und (vielleicht) Hinteregger will die SGE im ersten „Endspiel“ nachlegen
  • 1. FC Union Berlin: Kruse will nach Europa – hat aber Präferenzen
  • Union zuletzt mit guter Bilanz gegen die SGE

Eintracht Frankfurt: Die Champions League winkt – dafür muss man gegen Union nachlegen

Seit drei Bundesligaspielen wartet die Eintracht mittlerweile auf einen Sieg. Nach dem 2:1 gegen den FC Bayern gab es eine 1:2-Niederlage in Bremen sowie 1:1-Unentschieden gegen Stuttgart und in Leipzig. Trotzdem ist die Mannschaft von Adi Hütter (51) mit 44 Punkten aus 25 Spielen auf Champions-League-Kurs. Allein, ihr Vorsprung auf den fünftplatzierten BVB ist auf zwei Zähler dahingeschmolzen.

Mit dem Auftritt in Leipzig zeigte sich Hütter auf der Pressekonferenz größtenteils zufrieden: „Wir können mit dem Punkt in Leipzig, gegen ein solches Top-Team, immer noch sehr gut leben. Es war insgesamt sicher nicht unsere beste Leistung, aber hinten raus haben wir da auch ein wirklich gutes Spiel gemacht.“ Am Samstagnachmittag gelte es – wenn möglich in dreifacher Form nachzulegen, denn: „Alle Partien, die nun anstehen, sind mehr oder weniger Endspiele. Das beginnt natürlich schon am Samstag gegen Union.“

Bildquelle: imago

Dem Team von Urs Fischer (55) bescheinigte er, laufstark zu sein sowie „körperbetonten und guten Fußball“ zu spielen. „Wir erwarten einen sehr unangenehmen Gegner.“ Im Hinspiel an der alten Försterei lag die Eintracht dank Treffer von Robert Andrich (26) und Max Kruse (33) schon nach sechs Minuten 0:2 zurück, bevor André Silva (25) und Bas Dost (31) auf 3:2 stellten. Am Ende war es wieder Kruse mit einem Treffer der Kategorie „Tor des Monats“, der Union den Punkt rettete.

Fehlen werden Eintracht Frankfurt am Samstagnachmittag Tuta (21) sowie Amin Younes (27) aufgrund von Gelbsperren. Martin Hinteregger (28/Faszienzerrung) hat am Donnerstag Teile des Mannschaftstrainings absolviert. “ Es wird ein Wettlauf mit der Zeit, ob es für Samstag reicht. Falls er nicht dabei sein kann, werden wir einiges ändern müssen, weil auch Tuta gesperrt fehlt. Aber ich habe auch dann noch immer Alternativen“, so Adi Hütter.

1. FC Union Berlin: „Keinen Bock“ auf Conference League – Union vor erstmaligem Europa-Einzug

Seit der 0:1-Niederlage in Mainz ist Union Berlin seit fünf Bundesligaspielen ungeschlagen. Dieser Aufschwung ist eng mit einer Personalie verbunden: Max Kruse. Beim 1:1 gegen die TSG Hoffenheim Ende Februar gab er sein Comeback und krönte dieses mit einem Treffer vom Punkt. Auch beim Sieg gegen den 1. FC Köln glich er zum zwischenzeitlichen 1:1 aus.

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Mit diesem Ergebnis steht Union auf Platz 7 und damit im Dunstkreis der – ab nächster Saison drei –  europäischen Wettbewerbe. Wobei Kruse einen für sich selbst schon ausgeschlossen hat: „Europa League hätte ich Bock drauf. Europa Conference League hätte ich irgendwie keinen Bock drauf. Ich weiß noch nicht einmal, was das ist. Da können dann andere spielen. Ich glaube, wir haben genug Wettbewerbe. Und dabei sollte es glaube ich auch bleiben.“

Bildquelle: imago

Vier Zähler trennen Union momentan von Platz 5. Um tatsächlich in die Europa League zu kommen, muss zuerst ein Sieg in Frankfurt her. Das gelang den Eisernen letzte Saison. Ende Februar 2020 gewannen sie dort 2:1. Auch für Samstagnachmittag sieht Urs Fischer “ insgesamt eine tolle Aufgabe für uns. Eintracht Frankfurt spielt eine tolle Saison, sie stehen vollkommen zurecht da oben. Sie haben eine gute Vorwärtsbewegung, haben starke Individualisten, Tempo und Erfahrung.“

Allerdings müssen Urs Fischer und Union Berlin für das Spiel in Frankfurt eine ganze Reihe an Ausfällen kompensieren. Taiwo Awoniyi (23/Muskelbündelriss), Sheraldo Becker (26/Sprunggelenk-OP), Niko Gießelmann (29/Schulterfraktur), Christopher Lenz (26/Muskelverletzung) sowie Anthony Ujah (30/Knie-OP) können allesamt nicht mitwirken.

Prognose

Topteams der Bundesliga lagen Union Berlin in dieser Saison. Neben dem Unentschieden im Hinspiel gegen Eintracht Frankfurt holten sie auch einen Punkt gegen den FC Bayern, besiegten Borussia Dortmund (2:1) sowie Bayer Leverkusen (1:0). Auch dem VfL Wolfsburg trotzte man einen Zähler ab (2:2). Man darf ein enges Spiel erwarten. Aufgrund der Defensivstärke Unions wird es wohl kein ähnliches Spektakel werden, wie im Hinspiel. Dass Union den Auswärtssieg von letzter Saison wiederholt, ist unwahrscheinlich. Entweder gibt es einen Eintracht-Sieg – oder ein erneutes Unentschieden.  

 

 

 

Mögliche Aufstellungen:

Eintracht Frankfurt: Trapp – Ilsanker, Hasebe, Ndicka – Chandler, Sow, Rode, Kostic – Kamada – Silva, Jovic

1. FC Union Berlin: Luthe – Friedrich, Knoche, N. Schlotterbeck – Trimmel, Andrich, Ryerson – Prömel, K. Endo – Musa, Kruse

Bildquelle: imago

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Augsburg: Für Reuter wird die Luft dünner

FC Augsburg: Für Reuter wird die Luft dünner

25. Oktober 2021

News | Der FC Augsburg steckt in der Krise. Während man an Trainer Weinzierl festzuhalten scheint, wird die Luft für Sport-Geschäftsführer Reuter offenbar immer dünner.  Interne Differenzen beim FC Augsburg Wie der Kicker (via Transfermarkt) berichtet, wird die Luft für Stefan Reuter (55) beim FC Augsburg dünner. Bereits vergangene Saison soll es Differenzen zwischen dem Sport-Geschäftsführer und […]

Wer wird neuer DFB-Präsident? Amateurverbände machen Druck

Wer wird neuer DFB-Präsident? Amateurverbände machen Druck

25. Oktober 2021

News | Es ist ein heiß diskutiertes Thema dieser Tage: Die Frage, wer denn der neue DFB-Präsident werden soll. Die Amateurverbände haben ihrerseits klare Vorstellungen und drücken aufs Gaspedal. DFB-Präsidentschaftskandidat soll aus dem Amateurbereich kommen Nachdem sich Peter Peters (59) vergangene Woche für den Posten des DFB-Präsidenten bewarb, wollen die Regionalverbände nun ihren Kandidaten festlegen. „Nachdem die […]

VfL Wolfsburg: Wer folgt auf van Bommel?

VfL Wolfsburg: Wer folgt auf van Bommel?

25. Oktober 2021

News | Zu Beginn der Saison sah vieles nach einem guten Match zwischen dem VfL Wolfsburg und van Bommel aus. Nachdem die Ergebnisse ausblieben, sah sich der Verein jedoch gezwungen, die Zusammenarbeit mit dem Niederländer zu beenden. Ex-Dortmunder Trainerkandidat beim VfL Wolfsburg Die erste Trainerentlassung der noch jungen Saison gab es in Wolfsburg. Nach der 0:2-Heimniederlage gegen […]


'' + self.location.search