FC Bayern verleiht Frans Krätzig nach Wien: „Win-win-Situation“ für Austria

6. Februar 2024 | News | BY Antonio Riether

Die Leihe von Frans Krätzig hatte sich bereits länger angedeutet. Am letzten offenen Tag des Transferfensters in Österreich machten der FC Bayern und Austria Wien den temporären Wechsel des 21-Jährigen offiziell.

Frans Krätzig wechselt leihweise nach Österreich

Der FC Bayern bestätigte am Dienstagnachmittag die Leihe von Frans Krätzig, der sich bis zum Saisonende Austria Wien anschließt. Nach sieben Einsätzen für die Profis in der laufenden Saison hatte sich der Defensivspieler zuletzt nicht mehr zeigen können. Nun hofft der Linksverteidiger auf Einsatzzeiten beim österreichischen Erstligisten. „Ich habe hier die perfekte Möglichkeit, mich weiterzuentwickeln und Spielzeit zu sammeln, zugleich aber auch dem Verein zu helfen. Die Gespräche mit dem Vorstand und mit Trainer Michael Wimmer, den ich noch aus Nürnberg kenne, waren top“, äußerte sich Krätzig gegenüber den Austria-Vereinsmedien.



Der ehemalige Stuttgart-Interimscoach Wimmer drückte ebenfalls seinen Optimismus aus. „Wir freuen uns sehr, dass sich Frans für uns entschieden hat. Er ist aufgrund seiner fußballerischen Qualitäten sehr variabel einsetzbar, gibt uns so mehr Flexibilität und ich bin überzeugt, dass er uns im Frühjahr verstärken wird“, meinte der Dingolfinger. Auch Manuel Ortlechner, Sportdirektor der Wiener, zeigte sich froh über den Neuzugang. „Wir sind überzeugt, dass uns Frans sofort weiterhelfen kann. Der Konkurrenzkampf beim FC Bayern ist riesengroß. Wir können ihm die nötige Spielpraxis bieten, um sich noch besser weiterzuentwickeln. Die Leihe ist eine Win-win-Situation.“

Mehr News und Storys rund um die Bundesliga

Beim deutschen Rekordmeister hofft man, dass sich Krätzig beim derzeitigen Tabellenachten der österreichischen Bundesliga entsprechend weiterentwickelt. „Frans Krätzig ist in einer Phase seiner jungen Karriere, in der er regelmäßig zum Einsatz kommen muss, um sein Niveau kontinuierlich steigern zu können. Bei Austria Wien hat er die Chance, die nächsten Schritte im Profibereich zu machen. Wir werden seine Entwicklung in den kommenden Monaten sehr genau beobachten“, wurde Christoph Freund auf der Homepage der Münchner zitiert. Langfristig planen die Bayern wohl mit ihrem Talent, das erst im Oktober seinen Vertrag bis 2027 verlängert hatte.

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)