Bestätigt: FSV Mainz 05 zieht Kaufoptionen bei Sturmduo

Der FSV Mainz 05 baut weiter auf Marcus Ingvartsen und Delano Burgzorg.
News

News | Marcus Ingvartsen und Delano Burgzorg laufen auch in Zukunft für den FSV Mainz 05, wie der Klub am heutigen Dienstag mitteilte.

Mainz 05: Ingvartsen und Burgzorg bleiben bis 2025

Der FSV Mainz 05 schloss eine über weite Strecken zufriedenstellende Saison auf Rang acht ab und erzielte dabei 50 Tore. Jonathan Burkardt (21) netzte als bester Schütze gleich elfmal ein. An zweiter Stelle befand sich Marcus Ingvartsen (26), dem sechs Treffer gelangen.

Der Angreifer kam kurz nach Saisonbeginn auf Leihbasis von Union Berlin. Oftmals fungierte er als Einwechselspieler, da Karim Onisiwo (30) hervorragend mit Burkardt harmonierte. Die Rheinhessen wollen auch in Zukunft auf den Dänen zurückgreifen. „Die vertraglich festgelegte Kaufoption hat bereits gezeigt, dass wir mit Marcus einen langfristigen Weg gehen wollen. Er konnte schon in diesem Jahr seine spielerischen Fähigkeiten, seine Knipser-Qualitäten in der Box und seinen Torriecher unter Beweis stellen“, so Sportdirektor Martin Schmidt (55) über den ab sofort bis 2025 gebundenen Ingvartsen.

 

 

Positiv gestimmt äußerte sich Schmidt auch zu Delano Burgzorg (23), der im Winter aus Almelo geliehen wurde, ansprechend begann, aber dann aufgrund einer Herzmuskelentzündung infolge einer Corona-Infektion ausfiel: „Delano hat seine Fähigkeiten als variabler Vollblutstürmer bereits andeuten können, nun wollen wir seine Entwicklung in den kommenden Jahren weiterführen und ihn aufs nächste Level heben. Auch wenn dieser Prozess durch seine Herzmuskelerkrankung um einige Monate verzögert wurde, sind wir davon überzeugt, dass er nach seiner vollständigen Genesung bei uns durchstarten und unseren Fans noch viel Freude bereiten wird.“

Mehr Informationen zur Bundesliga

Beim Niederländer wird nämlich ebenfalls die Kaufoption genutzt, wie der Verein erklärte. Er erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2025. Mainz 05 lässt sich Burgzorg rund zwei Millionen Euro kosten und hat im Sturm bereits zu einem frühen Zeitpunkt bereits Planungssicherheit.

(Photo by Alex Grimm/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Nach dem Europapokal ist vor der Bundesliga

90PLUS-Ticker: Nach dem Europapokal ist vor der Bundesliga

7. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Freitag, den 7. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 7. Oktober Die Europapokalwettbewerbe sind für diese Woche in den Geschichtsbüchern. Was das heißt, wissen wir alle: Der Ligaalltag ruft! Und […]

Seoane und Bayer 04 – Ein Abschied, der zu früh kommt?

Seoane und Bayer 04 – Ein Abschied, der zu früh kommt?

6. Oktober 2022

Spotlight | Am gestrigen Mittwoch gab Bayer Leverkusen den Abschied von Gerardo Seoane bekannt. Nach lediglich fünf Punkten aus den ersten acht Spielen ein logischer Schritt – oder etwa nicht? Der Fall des Gerardo Seoane Spielerentwicklung sprach für ihn Fehlende Konstanz Xabi Alonso als Optimallösung? Seoane – From Hero to Zero Nach einer in vielen […]

Xabi Alonso stellt sich in Leverkusen vor: „Denke, dass jetzt der richtige Moment gekommen ist“

Xabi Alonso stellt sich in Leverkusen vor: „Denke, dass jetzt der richtige Moment gekommen ist“

6. Oktober 2022

News | Xabi Alonso ist neuer Trainer von Bayer 04 Leverkusen und übernimmt die Nachfolge von Gerardo Seoane. Am Donnerstag stellte sich der Spanier gleich der Presse vor. Xabi Alonso beginnt in Leverkusen: „Müssen viele Dinge erledigen“ Xabi Alonso (40) ist neuer Trainer bei Bayer 04 Leverkusen. Er übernimmt eine schwierige Aufgabe, denn die Werkself […]


'' + self.location.search