Gladbach: Finanziert Plea-Verkauf zwei Neuzugänge aus der Ligue 1?

News

News | Schlägt Borussia Mönchengladbach gleich doppelt in Frankreich zu? Die Fohlen sollen Interesse an Romain Faivre und Faitout Maouassa haben. Alassane Plea soll den Klub hingegen verlassen dürfen.

Gladbach: Interesse an Faivre und Maouassa

Wie die französische L’Équipe berichtet, verfolgt Borussia Mönchengladbach konkrete Pläne, sich mit gleich zwei Spielern aus der Ligue 1 zu verstärken. So soll der Bundesligist eine neue linke Seite aus Romain Faivre (23) von Stade Brest und Faitout Maouassa (23) von Stade Rennes bilden wollen. Faivre hat in der vergangenen Saison als linker Flügelspieler für Furore gesorgt und war einer der auffälligsten Akteure der Bretonen, die nur knapp den Abstieg verhindern konnten. Der 23-Jährige verzeichnete in 36 Ligaspielen sechs Tore und fünf Vorlagen. Für den Offensivspieler, der noch bis 2025 an Brest gebunden ist, sollen die Fohlen dem Bericht zufolge mehr als zehn Millionen Euro bieten. Sein Klub verlange allerdings bis zu zwölf Millionen Euro.

Bei Linksverteidiger Maouassa sieht es schon deutlich unkomplizierter aus. Der 23-Jährige hat seinen Stammplatz in der vergangenen Saison verloren und Rennes hat sich im Sommer noch zusätzlich mit Birger Meling (26) von Nîmes Olympique verstärkt. Noch mehr Konkurrenz für Maouassa, den es nun zu Gladbach ziehen könnte. Er sei der Borussia vier Millionen Euro plus Boni wert.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Beide Transfers will der Bundesligist angeblich mit einem Verkauf von Alassane Plea (28) finanzieren. Ex-Klub Olympique Lyon sowie Crystal Palace als auch Rennes sollen am Stürmer interessiert sein. Gladbach erhofft sich 15 Millionen Euro, die wiederum in Faivre und Maouassa investiert werden sollen. Plea, Rekordtransfer des Klubs, spielte eine durchwachsene Saison am Niederrhein.

Photo by NorbertScanella PanoramiC via Imago

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Als Wass-Nachfolger: Valencia hat Leipzigs Moriba auf dem Zettel

Als Wass-Nachfolger: Valencia hat Leipzigs Moriba auf dem Zettel

26. Januar 2022

News: Daniel Wass von Valencia steht vor einem Wechsel zu Atletico Madrid. Als Nachfolger steht mit Ilaix Moriba ein Mann aus der Bundesliga im Fokus. Valencia – Moriba und Van De Beek angefragt Laut der seriösen spanischen Quelle „Cadena Cope“ hat Valencia den designierten Nachfolger für Daniel Wass, welcher vor einem Wechsel in die spanische […]

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

26. Januar 2022

News: Nachdem Bayern und Baden-Württemberg die Kapazitäten für Freiluftveranstaltungen erhöht haben, hofft der HSV auf eine ähnliche Lösung und befindet sich dafür in Gesprächen mit dem Senat. HSV – „30.000 ist keine willkürliche Zahl“ Dr. Thomas Wüstefeld (52) befindet sich seit drei Wochen im Vorstand des Hamburger Sport Verein. Im Gespräch mit dem „kicker“ offenbart […]

Malick Thiaw: Schalke lehnt Angebot der AC Milan offenbar ab

Malick Thiaw: Schalke lehnt Angebot der AC Milan offenbar ab

26. Januar 2022

News | Schalke 04 hat ein erstes Angebot für Malick Thiaw von der AC Milan offenbar abgelehnt. Ein Wechsel in diesem Januar scheint damit vom Tisch, außer der Klub aus der Serie A bessert sein Angebot noch einmal deutlich nach. FC Schalke 04: Angebot der AC Milan für Malick Thiaw nicht hoch genug Wie die […]


'' + self.location.search