Gladbach | Hofmann: „Wer jetzt noch an den Trainerwechsel denkt, bei dem läuft etwas falsch“

News

News | Der Wechsel von Marco Rose zu Borussia Dortmund ist seit rund einer Woche bekannt. Die Stimmung bei seinem jetzigen Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach ist dagegen weiterhin angespannt. Nun stellte sich Jonas Hofmann auf die Seite des Fußballlehrers – und zwar mit deutlichen Worten.

Hofmann: „Es ärgert mich extrem, wenn solche Lügen verbreitet werden“

Am Tag nach dem 0:0 in Wolfsburg informierte Sportdirektor Max Eberl (47) die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach über den Abgang von Marco Rose (44). Die Entscheidung soll professionell aufgenommen worden sein, wie Jonas Hofmann (28) im Podcast Kicker meets DAZN berichtete. „Man hat ja auch so viel Schwachsinn gehört, was da erzählt wurde. Dass es verbale Attacken gegeben hätte, was weiß ich, was. Das ist sowas von verlogen“, betonte der unter Rose aufblühende Mittelfeldspieler. Er bezog sich auch auf die Berichte über einen sofortigen Trainerwechsel: „Es ärgert einen extrem, wenn solche Lügen verbreitet werden. Ohne, dass davon eine einzige Zeile stimmt.“

Er selbst respektiere und akzeptiere den Entschluss des Trainers. Es sei eine „Lebensentscheidung“ gewesen. „Natürlich gibt es welche, die darüber enttäuscht sind, weil man den Weg gerne weiter zusammen gegangen wäre. Am Ende des Tages geht’s genau darum, dass das zum Fußballgeschäft gehört. Marco hat ja laut seinem Vertrag keine Regeln gebrochen“, so Hofmann weiter. Er betonte zudem: „Es bringt keinem was, blöde Stimmung zu machen. Wir wollen weiter erfolgreich sein, da vertrauen wir dem Trainer und Max zu hundert Prozent.“

Die turbulente letzte Woche schlossen die Fohlen mit einem 1:2 gegen den Abstiegskandidaten Mainz 05 ab. Morgen trifft die Borussia in Budapest auf Manchester City – die derzeit wohl stärkste Mannschaft in Europa. Eine besondere Begegnung, die laut Hofmann alles überstrahlt: „Wir spielen jetzt gegen Manchester City. Wer jetzt noch an einen Trainerwechsel denkt, bei dem läuft etwas falsch. Solche Spiele erlebt man nicht alle Tage.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Imago)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bochum trifft am Anfang sowie am Ende und bezwingt Frankfurt

Bochum trifft am Anfang sowie am Ende und bezwingt Frankfurt

24. Oktober 2021

News | Der VfL Bochum empfing im dritten Sonntagsspiel Eintracht Frankfurt und fuhr dank einer leidenschaftlichen Vorstellung den zweiten Sieg am Stück ein. Mit 2:0 rang der Aufsteiger den Europa-League-Starter nieder. Blum trifft früh für Bochum – Paciencia vergibt Elfmeter Die Begegnung im stimmungsvollen Ruhrstadion war keine 180 Sekunden alt, als Takuma Asano in der Schnittstelle […]

Faghir in der Nachspielzeit! Stuttgart jubelt über 1:1 gegen Union!

Faghir in der Nachspielzeit! Stuttgart jubelt über 1:1 gegen Union!

24. Oktober 2021

News | Der VfB Stuttgart traf im zweiten Sonntagsspiel der Bundesliga zuhause auf den FC Union. Die Gäste verteidigten gut, hatten am Ende aber etwas Pech und spielten nach Führung nur 1:1!  Awoniyi schockt Stuttgart In der Anfangsphase versuchte ein personell noch immer relativ gebeutelter VfB Stuttgart zunächst, defensiv sicher zu stehen. Das gelang auch […]

Leverkusen verspielt 2:0 gegen Köln: Modeste rettet Punkt

Leverkusen verspielt 2:0 gegen Köln: Modeste rettet Punkt

24. Oktober 2021

News | Bayer Leverkusen hat am 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga eine 2:0-Halbzeitführung beim 1. FC Köln verspielt. Anthony Modeste rettete den Domstädtern im Rheinderby ein 2:2.  Bayer Leverkusen mit Doppelschlag Wie es sich für ein Rheinderby gehört, lieferten sich der 1. FC Köln und Bayer 04 Leverkusen eine intensive Anfangsphase mit vielen Zweikämpfen. Fußballerisch dagegen […]


'' + self.location.search