Gladbach | Tendenz bei Herrmann eindeutig

Patrick Herrmann will Borussia Mönchengladbach treu bleiben.
News

News | Der Stellenwert von Patrick Herrmann ist bei Borussia Mönchengladbach wieder gestiegen, weshalb sein Verbleib quasi gesichert scheint.

Gladbach: Herrmann-Vertragsverlängerung eine Frage der Zeit

Patrick Herrmann (30) kam in Reihen von Borussia Mönchengladbach in den vergangenen Spielzeiten unter Trainer Marco Rose (45) selten zum Zug. Inzwischen leitet Adi Hütter (51) die Geschicke, wovon der langjährige Fohle profitierte. In der neu etablierten Dreierkette nimmt er die Rolle als rechter Schienenspieler ein.

„Jetzt habe ich nicht noch einen Rechtsverteidiger hinter mir und habe deshalb eine größere Verantwortung in der Defensive. Aber damit komme ich zurecht“, zitierte der kicker den eigentlichen Offensivspieler in seiner Donnerstagsausgabe.

 

Ohnehin habe er auch als rechter Mittelfeldspieler „schon immer viel hinten ausgeholfen“, so Herrmann weiter. Angesichts seines verbesserten Standing steht einer Erweiterung des im Sommer auslaufenden Kontrakts nur wenig im Weg.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Der Spieler selbst bekannte sich schon mehrfach öffentlich zum Klub. Ebenso erklärte Sportdirektor Max Eberl (48), dass der seit 2008 bei der Borussia aktive Herrmann zu den Profis zähle deren Verträge man verlängern möchte. Daher bereite ihm das Thema Zukunft eher wenig Kopfzerbrechen. Auf dem Platz sind die Gladbacher am Sonntag (17.30 Uhr, live auf DAZN) im Heimspiel gegen Freiburg wieder gefordert.

(Photo by Christof Koepsel/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1. FC Köln | Folgt Hrgota auf Modeste?

1. FC Köln | Folgt Hrgota auf Modeste?

7. August 2022

News | Der 1. FC Köln wird Anthony Modeste an Borussia Dortmund verlieren. Seine Stelle könnte Branimir Hrgota von der Spielvereinigung Greuther Fürth einnehmen. 1. FC Köln: Hrgota würde bis zu zwei Millionen Euro kosten Der Verbleib von Anthony Modeste (34) beim 1. FC Köln stand seit Wochen auf der Kippe. Nun zieht es ihn […]

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

7. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

7. August 2022

Stimmen | In der letzten Begegnung des 1. Spieltags schlug Köln den FC Schalke 04 mit 3:1. Dabei stand der VAR im Mittelpunkt.  Schröder: „Die Art und Weise stört mich elementar“ Nach der Niederlage seiner Mannschaft äußerte sich Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder am DAZN-Mikrofon. „Die Art und Weise stört mich elementar, denn ich hatte das Gefühl, es spielt […]


'' + self.location.search