Haidara und Forsberg treffen – RB Leipzig siegt gegen den VfB Stuttgart

News

News: Am heutigen Nachmittag begegneten sich in der Fußball Bundesliga RB Leipzig und der VfB Stuttgart. Der Tabellenzweite der laufenden Spielzeit setzte sich verdient mit 2:0 (0:0) durch.

Ahamada fliegt früh – Kobel stark

Die von Verletzungen geplagten Schwaben gingen als Außenseiter in die Partie und machten sich das Leben bereits früh schwer. Der 19-Jährige Naouirou Ahamada sah bereits nach 14 Minuten die rote Karte. Nach einem schweren Foul an Haidara zeigte Schiedsrichter Aytekin zunächst den gelben Karton, ehe sich der VAR einschaltete und Aytekin seine Entscheidung auf rot änderte.



Im Anschluss waren die Hausherren die klar dominante Mannschaft, doch große Torchancen blieben lange Mangelware. Erst in der 37. Minute musste der starke Gregor Kobel gegen einen Versuch von Christopher Nkunku aktiv eingreifen.

Haidara erlöst RB – Entscheidung im Titelrennen vertagt

Die dominante Spielanlage der Leipziger setzte sich auch in Spielabschnitt zwei fort. Bereits nach dreißig Sekunden köpfte Amadou Haidara nach einer Flanke von Dani Olmo freistehend ein. Sechs Minuten später war es wieder ein Schuss des 23-Jährigen, der Keeper Kobel vor Probleme stellte. In dieser Phase war es immer wieder der Schweizer-Schlussmann, der mit sehenswerten Paraden eine deutlich höhere Niederlage verhinderte. Besonders hervorzuheben war seine Doppelparade gegen Angelino und Olmo in der 63. Minute.

Vier Minuten später musste sich der 23-Jährige aber dann vom Punkt geschlagen geben. Im Vorfeld ging Mavropanos gegen Forsberg im eigenen Sechzehner ungeschickt zu Werke, der Gefoulte ließ sich die Gelegenheit aus elf Metern nicht nehmen.

Mit dem Sieg vertragen die „Roten Bullen“ die Entscheidung im Meisterkampf auf den nächsten Spieltag. Der VfB wird die Aufstiegssaison im gesicherten Mittelfeld beenden.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo: imago

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.

Alle Kommentare



Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

30. November 2022

News | In den letzten Tagen gab es einige offene Fragen rund um die Zukunft des VfB Stuttgart. Wie geht es mit Sven Mislintat weiter? Und wer wird neuer Trainer? Oder bleibt Michael Wimmer doch? Mislintat verlässt den VfB Stuttgart Am heutigen Mittwoch fiel beim VfB Stuttgart eine der Personalentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor bei den […]

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

30. November 2022

News | In wenigen Tagen beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Max Eberl. Wenn der Erfolgsmanager Mitte Dezember sein Amt als Geschäftsführer Sport bei RB Leipzig offiziell übernimmt, muss er allerdings auf eines verzichten: Geld für kostspielige Transfers. Eberl sieht sich in Leipzig in strategischer Rolle Ab dem 15.12.2022 wird der Ex-Mönchengladbacher Geschäftsführer Sport, Max Eberl, […]


'' + self.location.search