Hertha-Trainer Dardai vor Berlin-Derby: „Gibt keinen Hass“

Pal Dardai bei einem Heimspiel von Hertha BSC im Olympiastadion
News

News | Hertha-Trainer Pal Dardai hat sich vor dem Stadtderby gegen Union Berlin in einem Interview zu seinem Plan für die Partie und der Rivalität geäußert.

Dardai zum Berlin-Derby: „Jeder Zweikampf zählt“

Pal Dardai (45), Trainer von Hertha BSC, hat in einem Interview mit der Bild über seinen Plan für das anstehende Stadtderby gegen den 1. FC Union Berlin gesprochen. Seine Mannschaft könnte mit einem Sieg bis auf einen Punkt an den Rivalen heranrücken.

Der Plan des 45-Jährigen sieht folgendermaßen aus: „Da zählt jeder Zweikampf. An diesem Tag musst du richtig fit sein, die Reaktionsschnelligkeit ist besonders wichtig. Dazu darfst du nicht übermotiviert sein – es kann gefährlich sein, sich von Emotionen mitreißen zu lassen.“

Mit einem Sieg will er den Fans einen Gefallen tun: „Die Fans müssen sich das wochenlang auf der Arbeit anhören. Da geht es am Montag dann darum, wer wem gratuliert. Wir versuchen die Mannschaft mit einem guten Plan ins Spiel zu schicken und so zu motivieren, dass die Hertha-Fans mit einem guten Gefühl zur Arbeit gehen können.“

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Die Rivalität zwischen den Vereinen spielt für Dardai allerdings nicht die größte Rolle: „Es gibt keinen Hass in diesem Derby. Eigentlich müssten doch alle neidisch sein, dass in Berlin ein Bundesliga-Derby gespielt wird. Das hat sich vor allem Union durch den Aufstieg vor zwei Jahren erarbeitet. Ich finde es toll, dass Union das geschafft hat.“

(Photo by Matthias Kern/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

1. FC Köln: Kein Skhiri-Abgang im Winter

1. FC Köln: Kein Skhiri-Abgang im Winter

8. Dezember 2022

News | Ellyes Skhiri ist einer der wichtigsten Spieler des 1. FC Köln. Der Tunesier, der auch an der WM in Katar teilnahm, steht aber nur noch bis zum Ende der Saison unter Vertrag.  Skhiri: Wechsel erst im Sommer Ellyes Skhiri (27) ist einer der wichtigsten Spieler beim 1. FC Köln. Der zentrale Mittelfeldspieler könnte […]

Bayern-Präsident Hainer: Kahn soll die DFL stärken

Bayern-Präsident Hainer: Kahn soll die DFL stärken

8. Dezember 2022

News | Donata Hopfen ist von ihrem Amt bei der DFL zurückgetreten. Wieder einmal muss es zu einer Umstrukturierung kommen. Laut Bayern-Präsident Herbert Hainer soll sich Oliver Kahn auch aktiv mit einbringen.  Kahn soll die DFL stärken Die DFL muss sich wieder einmal umstrukturieren. Donata Hopfen, die erst Anfang des Jahres die Geschäftsführung angetreten hat, […]

Leverkusen: Charles Aranguiz fehlt mit Wadenproblemen länger

Leverkusen: Charles Aranguiz fehlt mit Wadenproblemen länger

8. Dezember 2022

News | Mittelfeldspieler Charles Aranguiz fehlt Bayer Leverkusen womöglich länger als gedacht. Grund sind anhaltende Wadenprobleme. Leverkusen: Aranguiz erst im neuen Jahr zurück Leverkusens Verletzungsprobleme verschärfen sich. Wie der kicker berichtet, handelt es sich bei den Wadenbeschwerden von Mittelfeldspieler Charles Aranguiz (33) um eine ernsthaftere Problematik. Deswegen wird der Chilene, der zuletzt Mitte Oktober für […]


'' + self.location.search