Hertha | Jarstein verlängert Vertrag bis 2023

Jarstein (Hertha BSC) bei einer Ecke
News

News | Rune Jarstein hat seinen Vertrag bei Hertha BSC um weitere zwei Jahre verlängert. 

Jarstein über Hertha-Verbleib: „Fühle mich wohl hier“

Hertha BSC hat den Vertrag mit Rune Jarstein (36) um weitere zwei Jahre bis 2023 verlängert. Das gaben die Berliner über die vereinseigenen Kanäle bekannt. Der Norweger ist nach Rechtsverteidiger Peter Pekarik (34) der dienstälteste Profi im Kader der Hertha.



„Rune ist ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Nicht nur auf dem Platz, sondern auch abseits“, zeigte sich Sportdirektor Arne Friedrich (41) erfreut. „Mit seiner Erfahrung und seinem Stellenwert im Team ist er extrem wichtig für uns. Deshalb freuen wir uns, dass er uns erhalten bleibt“, ergänzte der ehemalige deutsche Nationalspieler.

Und auch Jarstein selbst fühlt sich sichtlich wohl in der deutschen Hauptstadt. „Ich habe immer gesagt, dass ich mich bei Hertha BSC und in Berlin total wohl fühle. Das gilt nicht nur für mich, sondern auch für meine Familie“, konstatierte der 36-Jährige. „Ich möchte auch die nächsten Jahre mithelfen, dass Hertha BSC eine erfolgreiche Zukunft hat. Darauf freue ich mich und dafür gebe ich jeden Tag alles“, fügte der Schlussmann hinzu.

Jarstein absolvierte große Teile der Saison nur als Bankdrücker und hatte das Nachsehen gegenüber Konkurrent Alexander Schwolow (28), der im Sommer vom SC Freiburg zur Hertha gestoßen war. In dieser Saison absolvierte Jarstein bislang acht Partien, alle unter Pál Dárdai (45). Der Ungar wurde nach der Entlassung von Bruno Labbadia (55) als neuer Coach vorgestellt.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Jarstein spielt seit 2014 für Hertha und absolvierte bislang insgesamt 179 Partien im Dress der Berliner. Sein aktuelles Arbeitspapier wäre noch bis zum Ende der laufenden Saison gültig.

Photo: Matthias Koch / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB | Marco Rose schwärmt von Ajax und will Haaland halten: „Nicht komplett unrealistisch“

BVB | Marco Rose schwärmt von Ajax und will Haaland halten: „Nicht komplett unrealistisch“

19. Oktober 2021

News | Der BVB muss heute in der Champions League auswärts bei Ajax Amsterdam antreten. Marco Rose outete sich vorab als Fan des Gegners aus den Niederlanden.  Marco Rose schwärmt von Ajax Borussia Dortmund hat mit Ajax Amsterdam am Dienstagabend einen harten Brocken vor der Brust. Das wohl schwerste Spiel in der Champions League steht, […]

Nach Banner-Eklat bei Hansa Rostock: DFB-Kontrollausschuss leitet Ermittlungsverfahren ein

Nach Banner-Eklat bei Hansa Rostock: DFB-Kontrollausschuss leitet Ermittlungsverfahren ein

19. Oktober 2021

News | Nachdem Hansa-Fans ein skandalöses Spruchband im Stadion zeigten, ermittelt nun der DFB-Kontrollausschuss. Hansa Rostock wird aufgefordert, die Täter zu identifizieren Der Kontrollausschuss des DFB hat nach dem Banner-Eklat in Rostock ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im jüngsten Heimspiel am Sonntag gegen den SV Sandhausen hatten Anhänger von Hansa Rostock einen Banner mit der Aufschrift „Einer […]

FC Bayern | Nagelsmann: Konkurrenz sollte alles versuchen „anstatt in einen Jammermodus zu kommen“

FC Bayern | Nagelsmann: Konkurrenz sollte alles versuchen „anstatt in einen Jammermodus zu kommen“

19. Oktober 2021

News | Vor dem Auswärtsspiel in der Champions League bei Benfica sprach Bayern-Trainer Nagelsmann über die Dominanz seiner Mannschaft und die Konkurrenz in der Liga. FC Bayern hat „Gier und die Lust, Erfolge auch immer wieder zu bestätigen“ Der 5:1-Sieg des FC Bayern über Bayer 04 war eine Machtdemonstration. Gleichzeitig war es für all diejenigen auch […]


'' + self.location.search