Hertha | Jarstein verlängert Vertrag bis 2023

Jarstein (Hertha BSC) bei einer Ecke
News

News | Rune Jarstein hat seinen Vertrag bei Hertha BSC um weitere zwei Jahre verlängert. 

Jarstein über Hertha-Verbleib: „Fühle mich wohl hier“

Hertha BSC hat den Vertrag mit Rune Jarstein (36) um weitere zwei Jahre bis 2023 verlängert. Das gaben die Berliner über die vereinseigenen Kanäle bekannt. Der Norweger ist nach Rechtsverteidiger Peter Pekarik (34) der dienstälteste Profi im Kader der Hertha.



„Rune ist ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Nicht nur auf dem Platz, sondern auch abseits“, zeigte sich Sportdirektor Arne Friedrich (41) erfreut. „Mit seiner Erfahrung und seinem Stellenwert im Team ist er extrem wichtig für uns. Deshalb freuen wir uns, dass er uns erhalten bleibt“, ergänzte der ehemalige deutsche Nationalspieler.

Und auch Jarstein selbst fühlt sich sichtlich wohl in der deutschen Hauptstadt. „Ich habe immer gesagt, dass ich mich bei Hertha BSC und in Berlin total wohl fühle. Das gilt nicht nur für mich, sondern auch für meine Familie“, konstatierte der 36-Jährige. „Ich möchte auch die nächsten Jahre mithelfen, dass Hertha BSC eine erfolgreiche Zukunft hat. Darauf freue ich mich und dafür gebe ich jeden Tag alles“, fügte der Schlussmann hinzu.

Jarstein absolvierte große Teile der Saison nur als Bankdrücker und hatte das Nachsehen gegenüber Konkurrent Alexander Schwolow (28), der im Sommer vom SC Freiburg zur Hertha gestoßen war. In dieser Saison absolvierte Jarstein bislang acht Partien, alle unter Pál Dárdai (45). Der Ungar wurde nach der Entlassung von Bruno Labbadia (55) als neuer Coach vorgestellt.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Jarstein spielt seit 2014 für Hertha und absolvierte bislang insgesamt 179 Partien im Dress der Berliner. Sein aktuelles Arbeitspapier wäre noch bis zum Ende der laufenden Saison gültig.

Photo: Matthias Koch / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

7. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

7. August 2022

Stimmen | In der letzten Begegnung des 1. Spieltags schlug Köln den FC Schalke 04 mit 3:1. Dabei stand der VAR im Mittelpunkt.  Schröder: „Die Art und Weise stört mich elementar“ Nach der Niederlage seiner Mannschaft äußerte sich Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder am DAZN-Mikrofon. „Die Art und Weise stört mich elementar, denn ich hatte das Gefühl, es spielt […]

Bundesliga | Köln jubelt in Überzahl – Schalke im VAR-Pech

Bundesliga | Köln jubelt in Überzahl – Schalke im VAR-Pech

7. August 2022

Spielbericht | Sein Bundesliga-Comeback gab der FC Schalke 04 in Köln. Auf dem Platz gab es aber wenig zu jubeln. Die Schalker gerieten früh in Unterzahl, verloren knappe VAR-Entscheidungen. Am Ende gewann der „Effzeh“ mit 3:1. Zalazar-Tor wird zurückgepfiffen, Drexler fliegt Der Aufsteiger legte mutig los, stellte Köln hoch zu. Auch mit Ball machte Schalke einen ordentlichen ersten Eindruck, Rodrigo Zalazar […]


'' + self.location.search