Hertha | Weiser und Dorsch im Blick – Wie steht es um Cunha und Radonjic?

hertha weiser radonjic cunha
News

News | Nach dem erreichten Klassenerhalt widmet sich Hertha BSC so langsam den Kaderplanungen für die kommende Saison. Zum einen geht es um die Zukunft einzelner Spieler, zum anderen werden bereits konkrete Namen als Neuzugänge gehandelt.

Dorsch-Kauf und Weiser-Rückkehr bei Hertha im Gespräch

Am 33. Spieltag hatte Hertha BSC es geschafft – der Klassenerhalt ist sicher. Dass der eigentlich so ambitionierte Hauptstadtklub so lange zittern musste und dass überhaupt in den Abstiegskampf geraten ist, wurde immer wieder an der fehlerhaften Kaderplanung festgemacht. Hier möchten die Berliner aus der Vergangenheit lernen. Die Planungen laufen auf Hochtouren: Zuletzt wurden die Verträge von Torhüter Rune Jarstein (36) und Eigengewächs Marton Dardai (19) langfristig verlängert.

Laut dem kicker fallen aktuell immer mehr Entscheidungen. So soll bereits klar sein, dass sich Hertha im Transfersommer vor allem auf deutschsprachige Spieler fokussieren will, um die Integration zu erleichtern. Hierbei werden wohl Niklas Dorsch (23) und eine Rückkehr von Mitchell Weiser (27) intern diskutiert. Weiser genoss seine beste Zeit unter Trainer Pal Dardai (45), als er von 2015 bis 2018 bei Hertha spielte. Weisers Abschied aus Berlin verlief allerdings unschön, das Tischtuch könnte für ein Wiedersehen zu sehr zerschnitten sein. Bei Bayer Leverkusen, die damals zwölf Millionen Euro zahlten, kommt der Rechtsverteidiger nicht mehr zum Zug. Nur fünf Bundesliga-Spiele absolvierte Weiser in dieser Saison.

Radonjic soll bleiben – Cunha zu Leeds?

Dorsch, aktueller U21-Nationalspieler, könnte der Ersatz für Matteo Guendouzi (22) werden. Die französische Leihgabe vom Arsenal FC wird dem Bericht nach nicht in Berlin bleiben. Zuletzt wurde der zentrale Mittelfeldspieler stark mit Olympique Marseille in Verbindung gebracht. Von eben jenem Ligue-1-Klub hat Hertha im vergangenen Winter Nemanja Radonjic (25) ausgeliehen. Zwar waren die Leistungen des Flügelspielers teilweise sehr launisch, aber „als Nemanja fit war, war er für uns ein Unterschiedsspieler“, so Arne Friedrich (41). Laut Berlins Sportdirektor befasst man sich mit „einem möglichen Kauf“. Medienberichten zufolge besitzt Hertha eine Kaufoption in Höhe von zwölf Millionen Euro für Radonjic. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Blau-Weißen diese Summe noch nach unten drücken wollen.

 

Während Radonjic Hertha erhalten bleiben könnte, könnte Matheus Cunha (21) den Verein nach eineinhalb Jahren wieder verlassen. Auch der kicker berichtet, dass Premier-League-Klub Leeds United Interesse an dem brasilianischen Offensivspieler haben soll. Demnach soll Hertha für einen Deal bereit sein, wenn sich die damalige Kaufsumme von 18 Millionen Euro mindestens verdoppelt. Cunha gilt als talentiertester Spieler der „alten Dame“, zuletzt waren seine Leistungen jedoch zu wechselhaft. In der Rückrunde steuerte der Angreifer nur noch ein Tor und zwei Vorlagen bei. Taktische Disziplin und Teamplay – Eigenschaften, die Dardai sehr schätzt – gehen Cunha oftmals ab, weshalb ein Verkauf möglich scheint.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Foto: IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | FC Bayern: Eine Gala zum richtigen Zeitpunkt

Bundesliga | FC Bayern: Eine Gala zum richtigen Zeitpunkt

19. Oktober 2021

Spotlight | 5:1 gewann der FC Bayern in Leverkusen und eroberte damit die Tabellenspitze zurück. Bedenken um eine mögliche Ergebniskrise nach der Niederlage gegen Frankfurt wurden damit vorerst ausgeräumt. Zudem nimmt das System Nagelsmann immer konkretere Strukturen an. Nach Heimniederlage unter Druck: FC Bayern liefert – und erstaunt sogar Nagelsmann Tempo, Tiefe, Torgefahr: Wie der […]

BVB | Diese Stürmer werden als Haaland-Nachfolger gehandelt

BVB | Diese Stürmer werden als Haaland-Nachfolger gehandelt

19. Oktober 2021

News | Mit dem BVB werden zurzeit einige Stürmer in Verbindung gebracht. Unter anderem Dusan Vlahovic. Am Serben soll auch der FC Bayern interessiert sein. BVB klappert Markt nach Haaland-Nachfolger ab – FC Bayern als Konkurrent? Wie „Sky“ berichtet, beschäftigen sich sowohl der FC Bayern München als auch Borussia Dortmund mit Dusan Vlahovic (21). Beide […]

Schalke: So verlängert sich der Vertrag von Terodde

Schalke: So verlängert sich der Vertrag von Terodde

19. Oktober 2021

Simon Teroddes Vertrag läuft im Sommer aus, aber der FC Schalke 04 hat bereits Vorkehrungen getroffen.


'' + self.location.search