Hertha zieht Kaufoption für Radonjic nicht – Transfer trotzdem möglich

hertha radonjic
News

News | Hertha BSC wird die Kaufoption für Leihspieler Nemanja Radonjic nicht ziehen. Die Berliner sind aber grundsätzlich vom serbischen Flügelspieler überzeugt, weshalb noch einmal nachverhandelt werden könnte.

Friedrich über Radonjic: „Befassen uns mit einem Kauf“

„Als Nemanja fit war, war er für uns ein Unterschiedsspieler“, sagte Sportdirektor Arne Friedrich (41) zuletzt noch dem kicker. „Wir befassen uns mit ihm und einem möglichen Kauf.“ Eben jenes Fachmagazin berichtet nun: Hertha BSC wird die Kaufoption für Nemanja Radonjic (25) nicht ziehen. Der serbische Flügelspieler kam im vergangenen Winter per Leihe von Olympique Marseille nach Berlin. Damals wurde eine Kaufoption in Höhe von 11,5 Millionen Euro ausgehandelt. Diese Summe ist Hertha zu hoch.

 

Diese Entscheidung muss allerdings nicht zur Folge haben, dass Radonjic nicht doch in Berlin bleiben könnte. Demnach sei man beim Hauptstadtklub grundsätzlich daran interessiert, den 25-Jährigen fest zu verpflichten. Radonjic hat in einigen Spielen vielversprechende Ansätze gezeigt. Mit einem Tor und zwei Vorlagen trug der Flügelflitzer zum Klassenerhalt der „alten Dame“ bei. Hertha wolle die wirtschaftliche Situation von Stammverein Marseille ausnutzen und noch einmal nachverhandeln. Für eine geringere Summe könnte die Leihgabe doch noch in Berlin bleiben. Bei Radonjic ist das letzte Wort also noch nicht gesprochen.

Dieser meldete sich zuletzt selbst zu Wort. „Ja, jetzt möchte ich natürlich bei Hertha gerne auch in Zukunft spielen“, sagte er in einem Interview mit der Bild.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Foto: xMatthiasxKochx/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

7. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

7. August 2022

Stimmen | In der letzten Begegnung des 1. Spieltags schlug Köln den FC Schalke 04 mit 3:1. Dabei stand der VAR im Mittelpunkt.  Schröder: „Die Art und Weise stört mich elementar“ Nach der Niederlage seiner Mannschaft äußerte sich Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder am DAZN-Mikrofon. „Die Art und Weise stört mich elementar, denn ich hatte das Gefühl, es spielt […]

Bundesliga | Köln jubelt in Überzahl – Schalke im VAR-Pech

Bundesliga | Köln jubelt in Überzahl – Schalke im VAR-Pech

7. August 2022

Spielbericht | Sein Bundesliga-Comeback gab der FC Schalke 04 in Köln. Auf dem Platz gab es aber wenig zu jubeln. Die Schalker gerieten früh in Unterzahl, verloren knappe VAR-Entscheidungen. Am Ende gewann der „Effzeh“ mit 3:1. Zalazar-Tor wird zurückgepfiffen, Drexler fliegt Der Aufsteiger legte mutig los, stellte Köln hoch zu. Auch mit Ball machte Schalke einen ordentlichen ersten Eindruck, Rodrigo Zalazar […]


'' + self.location.search