HSV und Schalke 04 trennen sich nach intensivem Spiel unentschieden!

Schalke HSV
News

News | Im Topspiel der 2. Bundesliga traf der Hamburger SV zuhause auf den FC Schalke 04. Am Ende trennten sich beide Mannschaften nach einem packenden Spiel 1:1. 

Intensives Spiel zwischen dem HSV und Schalke

Bereits früh im Spiel bekam der Hamburger SV einen Eckball zugesprochen. Sonny Kittel brachte den Ball in die Mitte und Robert Glatzel stand völlig frei. Der Angreifer nickte den Ball sehr gut und platziert in die linke obere Ecke, das 1:0 fiel extrem früh. Das Tor gab den Gastgebern Sicherheit. Der HSV war wach, gewann viele Zweikämpfe und kontrollierte die Partie zu Beginn sehr gut. Ein erster Abschluss der Gäste flog nach elf Minuten in Richtung Tor, Marcin Kaminski konnte seinen Distanzschuss aber nicht auf den Kasten bringen. In der Folge hatten die Schalker weitere Versuche aus der Distanz in petto, die Präzision fehlte aber noch.

HSV Schalke

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Schalke 04 reagierte eigentlich durchaus sehr gut auf den Rückstand. Die Königsblauen spielten nach vorne, lediglich die große Chance fehlte. Der HSV griff weniger häufig an, war aber gefährlicher. Nach 23 Minuten hatte Glatzel eine Chance zum Doppelpack, drehte sich mit dem Rücken zum Tor schnell, scheiterte aber an Torhüter Fraisl. Schalke hatte vor allem viele ruhende Bälle in petto, der HSV verteidigte das aber durchaus gut, wenn auch mit viel Personal. Ludovit Reis war es nach knapp 35 Minuten, der nach einer missglückten Klärungsaktion der Schalker eine Chance aus rund 18 Metern bekam. Er schoss aber knapp über das Tor.

Auch die Schalker versuchten es aus der Distanz, Rodrigo Zalazar rutschte bei seinem Schuss noch weg, brachte ihn aber dennoch gefährlich in Richtung Tor. Der schon sechste Eckball resultierte. Schalke spielte bis zum letzten Drittel sehr ordentlich, dort aber entweder zu hektisch, ging zu früh auf den Schuss oder schloss generell schwach ab. Mit dem 1:0 für den HSV ging es auch in die Kabine.

Weitere News und Berichte rund um den deutschen Fußball 

Schalke rennt an, schließt aber zu unplatziert ab

Schalke blieb auch zu Beginn der zweiten Halbzeit gut im Spiel und hatte auch die erste Möglichkeit. Der HSV setzte seinerseits weiterhin Nadelstiche und kam zu einer Halbchance durch den jungen Faride Alidou, doch der Schuss wurde geblockt. Nach einem Patzer im Spielaufbau hatte Darko Churlinov in der 53. Minute eine Riesenchance, doch freistehend vor dem Tor schob er den Ball knapp am Strafraum vorbei. Die Gastgeber hielten dagegen, aber die Entlastung war auch nicht in jeder Spielphase vorhanden.

Nach einem ruhenden Ball hatte Schalke nach 67 Minuten eine Doppelchance. Erst war es Thomas Ouwejan, dessen Schuss geblockt wurde, dann scheiterte Marius Bülter am HSV-Torhüter. Auf der Gegenseite traf Sonny Kittel aus spitzem Winkel den Außenpfosten. In der 72. Minute versuchte es Churlinov, doch wieder war Johansson zur Stelle. Nur eine Minute später war es Ko Itakura, der einen guten Kopfball knapp über das Tor setzte. Eben jener Itakura erzielte in der 87. Minute auf Vorarbeit von Bülter das 1:1, doch der Treffer musste überprüft werden. Nach etwas mehr als einer Minute war klar, dass der Treffer regulär war. Das 1:1 war dann auch der Endstand.

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

8. Dezember 2022

News | Youssoufa Moukoko überzeugte vor der Weltmeisterschaft auf ganzer Linie bei Borussia Dortmund. Daher äußerte auch der FC Barcelona sein Interesse. Moukoko-Vertrag beim BVB endet – FC Barcelona wittert seine Chance Nach einer durchwachsenen Hinserie, die die Tabellenführung in La Liga, aber auch das Ausscheiden in der Champions League brachte, will der FC Barcelona seinem Kader […]

DFL | Hellmann und Leki übernehmen vorerst bis Sommer

DFL | Hellmann und Leki übernehmen vorerst bis Sommer

8. Dezember 2022

News | Die DFL trennte sich von Geschäftsführerin Donata Hopfen. Auf sie folgt interimistisch ein Duo, bestehend aus Axel Hellmann und Oliver Leki. DFL: Hellmann und Leki springen in die Bresche Erst zu Jahresbeginn übernahm Donata Hopfen (46) die Geschäftsführung der DFL von Christian Seifert (53). In die Fußstapfen konnte sie allerdings nicht treten. Stattdessen erfolgte […]

1. FC Köln: Kein Skhiri-Abgang im Winter

1. FC Köln: Kein Skhiri-Abgang im Winter

8. Dezember 2022

News | Ellyes Skhiri ist einer der wichtigsten Spieler des 1. FC Köln. Der Tunesier, der auch an der WM in Katar teilnahm, steht aber nur noch bis zum Ende der Saison unter Vertrag.  Skhiri: Wechsel erst im Sommer Ellyes Skhiri (27) ist einer der wichtigsten Spieler beim 1. FC Köln. Der zentrale Mittelfeldspieler könnte […]


'' + self.location.search