Kampl gegen Bayern gesperrt: Nagelsmann über vermeidbares Foul verärgert

News

News | Kevin Kampl hat sich in der Schlussphase gegen Arminia Bielefeld eine vermeidbare gelbe Karte abgeholt und fehlt damit im Spitzenspiel gegen den FC Bayern München. Sein Trainer Julian Nagelsmann ist darüber alles andere als begeistert.

Nagelsmann über Kampl-Gelb: „Ärgert mich“

Es war die 84. Minute der Bundesliga-Partie RB Leipzig gegen Abstiegskandidat Arminia Bielefeld (1:0). RB-Akteur Kevin Kampl (30) kam einen Schritt zu spät und ließ das Bein gegen Bielefeld-Kapitän Fabian Klos (33) stehen. Schiedsrichter Frank Willenborg blieb nichts anderes übrig, als dem Leipziger die gelbe Karte zu zeigen. Es war die fünfte des Slowenen, der nun mit einer Gelbsperre für das nächste Spiel nicht zur Verfügung steht. Dieses ist ausgerechnet das Spitzenspiel gegen den FC Bayern München.

Sein Trainer Julian Nagelsmann (33) sagte nach der Partie über die Aktion: „Mich ärgert es, dass er sie bekommen hat“, und fügte anschließend hinzu: „In dieser Situation kann er ein bisschen früher Anschluss haben, dann muss er das Foul nicht so machen.“

Kampl-Ausfall gegen Bayern: „Tut mir Leid für ihn“

Das letzte Mal, dass Kampl aufgrund einer Gelbsperre zum Zusehen gezwungen war, liegt knapp zwei Jahre zurück. Der 30-Jährige ist ein wichtiger Faktor in der Leipziger Mannschaft und wird schmerzlich fehlen. „Natürlich hätten wir ihn gegen Bayern lieber dabei, aber es ist einfach so im Fußball, dass du auch mal eine fünfte Gelbe kassierst“, so Nagelsmann. „Tut mir leid für ihn, weil er auch heute sehr engagiert war und ein sehr gutes Spiel gemacht hat wie auch schon in den letzten Bundesligaspielen“, ergänzte der ehemalige Übungsleiter Hoffenheims.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Dass sein Schützling dennoch eine wichtige Rolle einnehmen kann, dessen ist sich sein Coach sicher: „Kevin kann trotzdem ein wichtiger Faktor sein, weil er auch in der Kabine eine große Bedeutung hat. Dann muss er seine Rolle eben ein bisschen anders interpretieren.“

Photo by Imago

 

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

8. Dezember 2022

News | Youssoufa Moukoko überzeugte vor der Weltmeisterschaft auf ganzer Linie bei Borussia Dortmund. Daher äußerte auch der FC Barcelona sein Interesse. Moukoko-Vertrag beim BVB endet – FC Barcelona wittert seine Chance Nach einer durchwachsenen Hinserie, die die Tabellenführung in La Liga, aber auch das Ausscheiden in der Champions League brachte, will der FC Barcelona seinem Kader […]

DFL | Hellmann und Leki übernehmen vorerst bis Sommer

DFL | Hellmann und Leki übernehmen vorerst bis Sommer

8. Dezember 2022

News | Die DFL trennte sich von Geschäftsführerin Donata Hopfen. Auf sie folgt interimistisch ein Duo, bestehend aus Axel Hellmann und Oliver Leki. DFL: Hellmann und Leki springen in die Bresche Erst zu Jahresbeginn übernahm Donata Hopfen (46) die Geschäftsführung der DFL von Christian Seifert (53). In die Fußstapfen konnte sie allerdings nicht treten. Stattdessen erfolgte […]

1. FC Köln: Kein Skhiri-Abgang im Winter

1. FC Köln: Kein Skhiri-Abgang im Winter

8. Dezember 2022

News | Ellyes Skhiri ist einer der wichtigsten Spieler des 1. FC Köln. Der Tunesier, der auch an der WM in Katar teilnahm, steht aber nur noch bis zum Ende der Saison unter Vertrag.  Skhiri: Wechsel erst im Sommer Ellyes Skhiri (27) ist einer der wichtigsten Spieler beim 1. FC Köln. Der zentrale Mittelfeldspieler könnte […]


'' + self.location.search