FC Bayern hofft auf Kane-Klarheit bis Monatsende

16. Juli 2023 | News | BY Manuel Behlert

News | Der FC Bayern München arbeitet derzeit intensiv an einer Verpflichtung von Harry Kane. Intern hofft man, den Deal bis zum Monatsende abgewickelt zu haben. 

Bayern hofft auf Kane-Deal bis Ende Juli

Harry Kane (29) ist das Transferziel Nummer eins beim FC Bayern. Der Angreifer steht aktuell noch bei den Tottenham Hotspur unter Vertrag, soll dem Rekordmeister aber signalisiert haben, nur nach München wechseln zu wollen. Die Verhandlungen mit den Spurs und Präsident Daniel Levy (61) sind aber kompliziert. 80 Millionen Euro plus Boni sind aktuell geboten, mindestens 100 Millionen Euro fordert der englische Klub Medienberichten zufolge. Gegenüber den Verantwortlichen aus München wurde das aber noch nicht kommuniziert.

 



Laut einem Bericht der Bild soll der Deal, wenn es nach dem FC Bayern geht, bis zum Ende des Monats abgewickelt sein. Die Delegation, die am Donnerstag in London war, soll gute Gespräche mit den Spurs geführt haben. Allerdings bleibt zu bedenken, dass Uli Hoeneß (71) am Samstag wieder dafür gesorgt haben könnte, dass das Verhältnis zwischen den Klubs Risse erhielt. Harry Kane hat in allen Gesprächen ganz klar signalisiert, dass seine Entscheidung steht. Wenn die bleibt, kriegen wir ihn. Dann wird Tottenham einknicken müssen“, teilte der Ehrenpräsident dort mit.

Alles rund um die Bundesliga findet ihr hier 

Klar ist aktuell nur eines: Der Rekordmeister ist bereit, an die eigenen finanziellen Grenzen zu gehen. Der Spieler scheint von einem Transfer überzeugt zu sein, aber das sind nur zwei von mehreren Parametern, die passen müssen. Die nächsten Schritte sind nun, dass die Gespräche weiter auf einer respektvollen Ebene geführt werden, Kane dem Klub mitteilt, dass er das Spurs-Vertragsangebot nicht annimmt und der FC Bayern eine deutlich verbesserte Offerte abgibt. Dann bestehen tatsächlich Chancen, dass der wohl größte Deal in der Geschichte des Klubs über die Bühne geht.

(Photo by Richard Heathcote/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel