Kruse über Gespräche mit Klubs: “Einige hatten Angst, es zu machen”

12. Februar 2023 | News | BY Manuel Behlert

News | Nach seiner Vertragsauflösung beim VfL Wolfsburg ist Max Kruse seit geraumer Zeit vereinslos. Es gab Interesse an seiner Person, aber bisher war noch kein passendes Match dabei. 

Kruse: MLS-Wechsel interessant für Die Zukunft

Max Kruse (34) ist noch immer vereinslos, aber will seine Karriere noch nicht beenden. Gespräche mit Bundesligaklubs gab es, wie der 34-Jährige im Doppelpass bei Sport1 bestätigte. „Wenn ich irgendwann noch einmal die Chance hätte, in der Bundesliga zu spielen, dann würde ich das machen. Weil das immer mein Traum war“, so Kruse (zitiert via Transfermarkt). Den Wechsel nach Wolfsburg bezeichnete der Offensivspieler indes als Fehler: „Ein Jahr später ist es einfach zu sagen: Der Wechsel war scheiße. Natürlich ist das für mich nicht positiv ausgegangen.“



Alles rund um den deutschen Fußball findet ihr hier 

Über die Gespräche mit potenziell interessierten Klubs teilte Kruse mit: „Einige hatten Angst davor, es zu machen.“ Namen dieser Klubs wollte er allerdings nicht nennen. Was die Zukunft bringt ist indes unklar. Eine Unterschrift in Deutschland ist aktuell nicht möglich, in vielen anderen Ligen schon. Die MLS in den USA ist ein interessantes Thema für den 34-Jährigen, wie er selbst betonte: „Die Transferperiode ist da noch bis zum März offen. Mal gucken, was noch passiert und ob noch etwas passiert.“

(Photo by Cathrin Mueller/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel