Leipzig | Euphorischer Forsberg: „Spielen einfach geilen Fußball“

Emil Forsberg sieht Leipzig auf einem guten Weg.
News

News | RB Leipzig steuert nach einer verkorksten Hinrunde wieder zielstrebig auf die Champions-League-Plätze zu. Äußerst positiv gestimmt zeigte sich Emil Forsberg nach dem Kantersieg in Fürth.

Leipziger Führungsspieler Forsberg mit viel Lob für Tedesco

Eine Hinrunde zum Vergessen erlebte RB Leipzig, das sich mit mageren 22 Zählern nur im Mittelmaß aufhielt. Die Punktanzahl haben die Sachsen nun bereits in neun Rückrundenspielen erreicht, was gleichbedeutend mit dem Sprung auf Rang vier ist.

Am gestrigen Abend gerieten sie zwar bei der Spielvereinigung Greuther Fürth in Rückstand, blieben aber vollkommen unbeeindruckt und gewannen mit 6:1. „Es war nach dem frühen Rückstand und dem schnellen 1:1 einfach nur noch unser Spiel. Wir haben mit dem Ball gute Lösungen gefunden und schöne Tore gemacht. Man hat auch jedem Spieler angesehen, dass es momentan riesigen Spaß macht zu zocken“, zog Emil Forsberg (30) ein dementsprechend positives Fazit (via kicker).

 

Der Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:1 setzte zu einer Lobeshymne auf die gesamte Mannschaft an: „Jetzt hier 6:1 zu gewinnen, das ist schon stark. Das muss man auch einfach mal sagen. Das Selbstvertrauen ist da – und wir spielen eben einfach auch einen richtig geilen Fußball momentan.“

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Einen Grund für die deutlichen Leistungssteigerungen erkannte Forsberg in Trainer Domenico Tedesco (36), der erst im Dezember den Posten übernahm. „Ich finde, er ist mit richtigem Schwung zu uns gekommen. Wir haben wieder einen klaren Plan. Und er ist auch einfach ein toller Mensch. Er hat die Mannschaft wieder zurückgebracht“, lobte der Schwede. Wie weit die Entwicklung noch in dieser Saison führt, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Leipzig steht im Europa-League-Viertelfinale sowie im DFB-Pokal-Halbfinale.

(Photo by ANDER GILLENEA/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Geheime VAR-Liste? Bericht über Rumoren bei DFB-Schiedsrichtern

Geheime VAR-Liste? Bericht über Rumoren bei DFB-Schiedsrichtern

28. September 2022

News | Der VAR ist ein Dauer-Diskussionsthema – und das offenbar nicht nur unter Fans, sondern auch intern beim DFB. Ein Bericht über eine geheime VAR-Liste macht die Runde. Aytekin und weitere Schiris bekommen keine VAR-Einsätze mehr Vor jeder Saison veröffentlicht der DFB die offiziellen Schiedsrichterlisten. Auf diesen ist für jedermann einsehbar, welcher Referee in welcher Liga […]

Muskelverletzung: Hat Kruse auch sein letztes Training in Wolfsburg hinter sich?

Muskelverletzung: Hat Kruse auch sein letztes Training in Wolfsburg hinter sich?

28. September 2022

News | Für Max Kruse sind die Tage beim VfL Wolfsburg gezählt. Nach seiner Ausbootung aus dem Spielbetrieb wird der Angreifer fortan auch beim Training fehlen. Verletzung könnte Kruse im Winter zum Verhängnis werden Max Kruse (34) wird dem VfL Wolfsburg wochenlang fehlen. Im Training erlitt der Offensivspieler eine „schwererwiegende Muskelverletzung“, wie eine Sprecherin des Klubs auf Anfrage der Deutschen […]

Offiziell: Union Berlin verlängert Vertrag mit Trainer Fischer

Offiziell: Union Berlin verlängert Vertrag mit Trainer Fischer

28. September 2022

News | Er ist das Gesicht der jungen Erfolgsgeschichte bei Union Berlin und wird es auch weiterhin bleiben. Trainer Urs Fischer bleibt den „Eisernen“ langfristig treu. Neben Fischer verlängert auch Co-Trainer Hoffmann Union Berlin hat den Vertrag mit Trainer Urs Fischer (56) verlängert. Das bestätigte der Klub am Mittwochnachmittag. Neben dem Schweizer verlängert auch Co-Trainer Markus Hoffmann (50). „Urs Fischer […]


'' + self.location.search