Leipzig | Mintzlaff sorgt für Klarheit: Nkunku muss bleiben!

RB Leipzig will Christopher Nkunku halten.
News

News | Christopher Nkunku stehen viele Türen bei europäischen Spitzenklubs offen, doch RB Leipzig lässt ihn nicht ziehen.

Leipzig: Nkunku-Vertragsverlängerung rückt näher

Mit 20 Toren sowie 14 Vorlagen avancierte Christopher Nkunku (24) zum herausragenden Spieler der vergangenen Bundesliga-Spielzeit. Daher rückte er laut der Mittwochsausgabe der Sport Bild in den Fokus des FC Chelsea, der die wahrscheinlich frei werdende Stelle von Romelu Lukaku (29) mit dem Franzosen besetzen wollte.

Neben den Blues zeigten Vereine wie der FC Arsenal, Manchester City, Manchester United, Paris St. Germain, Real Madrid, Juventus Turin und die AC Milan Interesse. Berater Pini Zahavi (78) befand sich mit einem Großteil von ihnen im Austausch und erhielt die Nachricht, dass sich viele von ihnen mit einer Ablöse von über 80 Millionen Euro schwertun würden.

Mehr Informationen zur Bundesliga

Darüber hinaus unterstrich Vorstandandschef Oliver Mintzlaff (46) nochmals, dass der noch bis 2024 gebundene Nkunku in diesem Sommer unverkäuflich sei. Daher sei er nach London zu Zahavi geflogen und habe den Leipziger Standpunkt verdeutlicht.

Ebenfalls gesprochen wurde schon zuvor über eine mögliche Vertragsverlängerung, die näher käme. Demnach solle der Offensivakteur für ein weiteres Jahr unterschreiben, verbunden mit einer Gehaltserhöhung auf sieben Millionen Euro.

Allerdings bestehe er auf eine Ausstiegsklausel, bestenfalls zum kommenden Sommer, Sie solle im Bereich von 60 bis 65 Millionen Euro liegen, je nachdem, wie erfolgreich die Sachsen in der nächsten Saison abschneiden würden. Bei weiteren starken Leistungen dürfte der für die französischen Nationalmannschaft auflaufende Nkunku schon bald weiterziehen.

(Photo by Martin Rose/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Neuer Vertrag: Das sind die Forderungen von Youssoufa Moukoko

Neuer Vertrag: Das sind die Forderungen von Youssoufa Moukoko

29. September 2022

News | Youssoufa Moukoko kommt trotz geringer Einsatzzeiten bei Borussia Dortmund immer mehr in Fahrt und fühlt sich in der Bundesliga zunehmend wohler. Seit Monaten bemüht sich der BVB bereits um eine Vertragsverlängerung, bisher konnte jedoch noch keine Einigung erzielt werden. Ein Knackpunkt soll dabei die Gehaltsvorstellung des 17-Jährigen sein. Gehaltsvorstellungen liegen noch zu weit […]

Dreesen verlässt den FC Bayern, Diederich wird Finanzvorstand

Dreesen verlässt den FC Bayern, Diederich wird Finanzvorstand

29. September 2022

News | Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen wird den Fußball-Rekordmeister FC Bayern München nach Vertragsablauf am Ende dieser Saison verlassen. Das verkünden die Bayern am Donnerstagmorgen. Auf ihn wird Michael Diedrich nachfolgen. FC Bayern München: Michael Diederich folgt auf Jan-Christian Dreesen Personalwechsel beim FC Bayern München: Michael Diederich (57) wird neuer Finanzvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der FC […]

HSV | Thomas Wüstefeld tritt zurück, Jonas Boldt übernimmt

HSV | Thomas Wüstefeld tritt zurück, Jonas Boldt übernimmt

29. September 2022

News | Thomas Wüstefeld ist am Mittwochabend auf einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung aus dem Kontrollgremium und damit auch von seinem Vorstandsposten zurückgetreten. Der Finanzvorstand und Interimsboss verlässt den Klub. Wüstefeld geht, Boldt übernimmt Thomas Wüstefeld verlässt den HSV, er tritt von seinen Posten als Finanzvorstand und Interimsboss beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV zurück, wie der Verein am […]


'' + self.location.search