Nagelsmann-PK vor dem Freiburg-Spiel: Neuer fällt aus, sonst gute Personalnachrichten

15. Oktober 2022 | News | BY Manuel Behlert

News | Am Sonntag spielt der FC Bayern in der Bundesliga gegen den SC Freiburg. Es ist ein absolutes Topspiel und die Gäste aus dem Breisgau sind gut in Form. Vor dem Spiel informierte Trainer Julian Nagelsmann unter anderem über die Personalsituation. 

Nagelsmann: Positive Personalnachrichten, aber Neuer fällt aus

Am Sonntag (19:30 Uhr) spielt der FC Bayern in der Bundesliga zuhause gegen den SC Freiburg. Für den Rekordmeister ist dieses Topspiel sehr wichtig, vorher gab es aber einige Fragezeichen beim Personal. Trainer Julian Nagelsmann klärte in der Pressekonferenz auf. „Es sieht gut aus. Alphonso Davies ist beschwerdefrei, kann spielen. Bei Matthijs de Ligt sah es auch gut aus. Man muss natürlich das Abschlusstraining abwarten, aber da bin ich guter Dinge. Auch bei Serge Gnabry sieht es gut aus. Manuel Neuer wird nicht spielen können, er hat noch Probleme mit der Schulter. Ich hoffe, dass es gegen Augsburg reicht, morgen aber noch nicht. Das ist ärgerlich, aber Sven Ulreich hat es auch gut gemacht“, so der Trainer.



Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

Auch bei Jamal Musiala, der unter der Woche coronapositiv war und aussetzen musste, sieht es gut aus: „Jamal wird heute normal trainieren, die Untersuchungen waren unauffällig. Wie bei den anderen auch wird er erstmal von der Bank kommen müssen. Er hatte keine Symptome und auch die Tests waren alle gut, von daher wird er morgen voraussichtlich dabei sein.“

Gegner Freiburg schätzt der Trainer sehr stark ein. Die Breisgauer stehen in der Tabelle noch vor dem FC Bayern: „Freiburg spielt eine gute Saison, national wie international. Tabellarisch ist es ein wichtiges Spiel. Völlig losgelöst von der Champions League wollen wir das Spiel gewinnen. Sie haben klare Abläufe, die man immer sieht, in jedem Spiel. Da sieht man, dass eine Ausbildung dahintersteckt. Sie haben auch dieses Jahr gute Transfers gemacht und sonst einen Kader, der extrem eingespielt ist.“

(Photo by MICHAL CIZEK/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel