Nkunku entscheidet Verfolgerduell: RB Leipzig bezwingt Leverkusen

News

News | Im Abendspiel der Bundesliga standen sich am heutigen Samstag RB Leipzig und Bayer 04 Leverkusen gegenüber. Beide wollten im Verfolgerduell einen Sieg einfahren. Am Ende setzte sich der Gastgeber mit 1:0 durch. 

Leipzig und Leverkusen liefern kein Spektakel

Schon in den ersten Minuten ging es hoch und runter. Einen ersten Abschluss hatte Christopher Nkunku für RB Leipzig nach drei Minuten, er schlenzte den Ball aber rechts am Tor vorbei. Nach zwölf Minuten erzielte Marcel Sabitzer das 1:0, wurde aber zurecht aufgrund einer Abseitsposition zurückgepfiffen. Die Gastgeber wirkten etwas frischer und konsequenter im Spiel nach vorne, natürlich war es erneut Angelino, der das Spiel über links enorm konsequent antrieb.

(Photo by Maja Hitij/Getty Images)

Tyler Adams hatte für die Gastgeber einen Abschluss, währenddessen funktionierten die Konter der Werkself nicht besonders gut. RB verteidigte gut und schaltete auch in der Defensive schnell um. So hatte Leverkusen wenig Zeit und wenig Raum. Auch die Gastgeber erspielten sich kaum Chancen. Nkunku versuchte es nach 41 Minuten noch einmal aus der Distanz, verzog aber deutlich.

Nkunku entscheidet das Spiel für RB Leipzig

Auch in der zweiten Halbzeit war das Spiel zunächst umkämpft. Nach rund fünf Minuten sorgte Christopher Nkunku, einer der auffälligsten Spieler, dann aber für das 1:0 für die Gastgeber. Am Strafraum setzte sich der Franzose sehr gut durch, schoss den Ball platziert in die linke Ecke und ließ Lukas Hradecky keine Chance. RB Leipzig blieb am Drücker und traf durch Sörloth den Pfosten. Die Gäste hatten Glück, dass das Spiel damit nicht so gut wie entschieden war.

Die Gegenangriffe der Gäste aus Leverkusen waren mitunter frustrierend. Sinnbildlich dafür stand ein Abschluss von Karim Bellarabi, der deutlich über das Tor ging, obwohl man den Angriff hätte ausspielen können. In der 88. Minute hatte Bayer 04 plötzlich aber doch noch einmal eine sehr große Chance. Über rechts brachte Bellarabi den Ball in die Mitte, Lucas Alario scheiterte aber an Peter Gulacsi.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by Maja Hitij/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal | Ginter wieder dabei: Die Aufstellungen der frühen Spiele

DFB-Pokal | Ginter wieder dabei: Die Aufstellungen der frühen Spiele

19. Januar 2022

News | Um 18.30 Uhr empfängt Hannover 96 im DFB-Pokal Borussia Mönchengladbach. Im Parallelspiel ist RB Leipzig zuhause gegen Hansa Rostock gefordert.  DFB-Pokal | Ginter wieder mit dabei: So gehen die Teams in die Spiele Borussia Mönchengladbach hat am Wochenende in der Startelf auf Abwehrspieler Matthias Ginter verzichtet. Neuzugang Marvin Friedrich rückte für ihn in […]

Leeds wirbt um den auch von Leipzig beobachteten Aaronson

Leeds wirbt um den auch von Leipzig beobachteten Aaronson

19. Januar 2022

News | Brenden Aaronson nahm bei RB Salzburg eine starke Entwicklung, weshalb er in den Leipziger Fokus geriet. Nun trudelte auch ein Angebot von Leeds United ein. Leeds bietet 18 Millionen Euro für Aaronson – Salzburg lehnt ab Im vor rund einem Jahr wechselte Brenden Aaronson (21) aus den USA zu RB Salzburg. Seitdem bot er kontinuierlich […]

Gladbach | Hannes Wolf vor Leihe nach Swansea

Gladbach | Hannes Wolf vor Leihe nach Swansea

19. Januar 2022

News | Hannes Wolf hat bei Borussia Mönchengladbach einen schweren Stand. Aufwärts gehen soll es für ihn bei Swansea City. Swansea und Gladbach sind sich bei Hannes Wolf einig Nur eineinhalb Jahre nach seiner Ankunft steht Hannes Wolf (22) bei Borussia Mönchengladbach schon wieder vor dem Abgang. Das seriöse Portal „The Athletic“ vermeldete, dass Swansea City […]


'' + self.location.search