Pokalfinale und Meister-Entscheidungen: Programm am Wochenende

pokalfinale
Trending

An diesem Wochenende endet der Ligabetrieb in zahlreichen Ländern. Das heißt natürlich auch, dass noch einige Entscheidungen anstehen, in zwei Topligen geht es gar noch um den Meistertitel, in Deutschland findet das Pokalfinale statt. Entsprechend packend könnte der letzte Spieltag und das Wochenende ansich werden. 

Freitag: Der Aufgalopp für das Wochenende 

Am Freitag halten sich die Kracher noch in Grenzen. Spannend wird es aber dennoch. Um 18 Uhr findet das Endspiel des DFB-Pokal der U19-Junioren statt. Der VfB Stuttgart trifft hierbei auf Borussia Dortmund. Übertragen wird die Partie bei Sky. Um 20:30 Uhr läuft, live bei DAZN, die Relegation um den Aufstieg in die Ligue 1. AJ Auxerre trifft auf den FC Sochaux, zwei Traditionsteams stehen sich also im direkten Duell gegenüber.

Zur gleichen Zeit übertragen sowohl Sky als auch Sat.1 die Relegation um die 2. Bundesliga. Der 1. FC Kaiserslautern empfängt am Betzenberg Dynamo Dresden. Eine ekstatische Atmosphäre ist zu erwarten, im Hinspiel geht es um eine möglichst gute Ausgangslage für die zweite Partie. Am Abend findet noch eine Partie in der Serie A statt. In Italien wurde der letzte Spieltag erst sehr kurzfristig terminiert und zerstückelt. Der FC Turin trifft auf die AS Rom, Anstoß ist um 20:45 Uhr. 

Pokalfinale und Entscheidungen in der Ligue 1

Am Samstag findet der Finaltag der Amateure statt. ARD überträgt die Endspiele in den Regionalpokalen ab 12:15 Uhr Live, einige Highlights sind mit dabei, so fordert Einheit Wernigerode den 1. FC Magdeburg, Fortuna Köln trifft auf Viktoria Köln, die Stuttgarter Kickers auf den SSV Ulm. Der letzte Anstoß ist hier um 16:15 Uhr. Um 17:15 Uhr treffen Genua und Bologna in der Serie A aufeinander, um 19 Uhr findet das Endspiel in der Champions League der Frauen statt. Der FC Barcelona bekommt es mit Olympique Lyon zu tun. DAZN überträgt.

Eine Stunde später, also um 20 Uhr, spielen der SC Freiburg und RB Leipzig das Pokalfinale in Berlin. ARD und Sky übertragen das Spiel live. Um 20:45 Uhr gibt es in der Serie A drei Spiele zu begutachten. Lazio trifft auf Hellas, die Fiorentina bekommt es mit Juventus zu tun und Atalanta trifft zuhause auf Empoli. 

Um 21 Uhr spielt die Ligue 1 noch ihren letzten Spieltag. Alle Partien finden parallel statt. Spannend wird der Kampf um die Champions League. Monaco hat 68 Punkte, Marseille ebenfalls, Stade Rennais steht bei 65 Punkten. Nur zwei der drei Teams können am Ende in die Königsklasse einziehen. Stade Rennais, aktuell Vierter, kann diesen Platz aber noch verlieren, denn Strasbourg und Nizza stehen nur zwei Punkte dahinter. Lens auf sieben hat ebenfalls noch Chancen, allerdings nur auf Platz fünf und ist auf Patzer angewiesen. Im Abstiegskampf geht es zwischen Metz und St. Etienne noch um den Relegationsplatz. 

Hier geht es zur Tabelle der Ligue 1 

Sonntag: Jetzt wird es hektisch 

Am Sonntag den Durchblick nicht zu verlieren, gestaltet sich durchaus schwierig. Spezia Calcio trifft um 12:30 auf Neapel, was ein einsames Spiel in der Serie A am Mittag ist. Wirklich packend wird es dann ab 17 Uhr, live bei Sky. Denn dann steht die Premier League auf dem Programm und zwar alle Spiele gleichzeitig.

Tottenham (im Vorteil) und Arsenal kämpfen noch um den vierten Platz, im Abstiegskampf fallen Entscheidungen und Manchester City und Liverpool kämpfen parallel um den Titel. Die Skyblues empfangen Aston Villa, Jürgen Klopp und seine Reds sind zuhause gegen Wolverhampton gefordert. Manchester City geht mit einem Vorsprung in die Partie. 

Bundesliga Premier League Pokalfinale

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Um 18 Uhr wird in der Serie A um den Titel gespielt. Milan spielt auswärts bei Sassuolo, geht ähnlich die Manchester City mit einem Vorteil in den letzten Spieltag. Inter will den Druck aufrecht erhalten und will im Heimspiel gegen Sampdoria schnell für klare Verhältnisse sorgen. Auch hier geht es um 18 Uhr los. 

La Liga liefert um 20 Uhr drei Spiele. Alaves empfängt Cadiz, Granada empfängt Espanyol und Osasuna trifft auf Mallorca. Hier geht es um den Kampf Gegen den Abstieg. Granada hat 37 Punkte auf dem Konto, Mallorca und Cadiz stehen bei 36. Auch hier droht eine Nervenschlacht. 

Um 21 Uhr spielen in der Serie A Venezia gegen Cagliari und Salernitana gegen Udinese Calcio. Cagliari liegt aktuell zwei Punkte hinter Salernitana auf dem Abstiegsplatz, während das Team aus Salerno gerettet wäre. Packender Abstiegsthriller in Italien? Sehr gut vorstellbar. Mit Barcelona gegen Villarreal, Real Sociedad gegen Atletico und Sevilla gegen Bilbao, also Spielen, bei denen es noch genau um den dritten Platz und den siebten Rang geht, beschließt La Liga den Sonntag. 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Rabiot denkt an Wechsel in die Premier League

Rabiot denkt an Wechsel in die Premier League

8. Dezember 2022

News | Adrien Rabiot überzeugte bei Juventus nur selten, gehört aber zum Stamm der französischen Nationalmannschaft. Seine Zukunft könnte in der Premier League von statten gehen. Rabiot lässt Verbleib bei Juventus offen Während Adrien Rabiot (27) bei Juventus immer wieder in die Kritik gerät, genießt er in der französischen Nationalmannschaft ein hohes Ansehen. Der zentrale Mittelfeldspieler bestritt während […]

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

FC Barcelona denkt an Moukoko-Transfer

8. Dezember 2022

News | Youssoufa Moukoko überzeugte vor der Weltmeisterschaft auf ganzer Linie bei Borussia Dortmund. Daher äußerte auch der FC Barcelona sein Interesse. Moukoko-Vertrag beim BVB endet – FC Barcelona wittert seine Chance Nach einer durchwachsenen Hinserie, die die Tabellenführung in La Liga, aber auch das Ausscheiden in der Champions League brachte, will der FC Barcelona seinem Kader […]

DFL | Hellmann und Leki übernehmen vorerst bis Sommer

DFL | Hellmann und Leki übernehmen vorerst bis Sommer

8. Dezember 2022

News | Die DFL trennte sich von Geschäftsführerin Donata Hopfen. Auf sie folgt interimistisch ein Duo, bestehend aus Axel Hellmann und Oliver Leki. DFL: Hellmann und Leki springen in die Bresche Erst zu Jahresbeginn übernahm Donata Hopfen (46) die Geschäftsführung der DFL von Christian Seifert (53). In die Fußstapfen konnte sie allerdings nicht treten. Stattdessen erfolgte […]


'' + self.location.search