Rose vor Topspiel: Nkunku-Comeback in Sichtweite

10. Februar 2023 | News | BY sid

News | Am Wochenende spielt RB Leipzig im Topspiel der Bundesliga gegen den FC Union. Marco Rose sprach vorher unter anderem über Christopher Nkunku und dessen Comeback. 

Rose: Nkunku-Comeback in Sichtweite

Trainer Marco Rose (46) vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig kann im übernächsten Liga-Spiel womöglich wieder auf Starspieler Christopher Nkunku (25) zurückgreifen. Wie der Coach am Freitag mitteilte, sei es das Ziel, dass der Franzose am 18. Februar beim VfL Wolfsburg wieder im Kader stehe. Das Heimspiel am Samstag gegen Union Berlin (18.30 Uhr/Sky) kommt für Deutschlands Fußballer des Jahres noch zu früh.



Am Dienstag hatte der 25-Jährige nach seinem Außenbandriss wieder teilweise am Mannschaftstraining teilgenommen. “Nächste Woche wollen wir ihn komplett integrieren. Dann hat er eine komplette Trainingswoche in den Beinen. Dann ist für uns der Plan, dass wir ihn auch in Spiele reinschmeißen. Wie lange dann die Kraft reicht, wie schnell er wieder der Cristo ist, den wir kennen, muss man dann sehen.”

Alles rund um die Bundesliga findet ihr hier 

Bislang war vor allem davon gesprochen worden, dass Nkunku für das Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen Manchester City (22. Februar) wieder fit sein soll. “Er kann schießen und wirkt sehr griffig. Jetzt muss man immer nochmal gucken, wenn Spielbelastung hinzukommt. Es gilt, ihn an Zweikämpfe zu gewöhnen”, sagte Rose. (sid)

(Photo by RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images)


Ähnliche Artikel