Schalke | Aufsichtsrat führt „konstruktives Gespräch“ mit Rangnick-Berater

19. März 2021 | News | BY Yannick Lassmann

News | Ralf Rangnick ist aktuell der meistgenannte Name, der mit dem FC Schalke 04 in Verbindung gebracht. Dabei befindet er sich noch gar nicht in Amt und Würden. Daran arbeitet nun der Aufsichtsrat. Er traf sich gestern erstmals mit dem Management von Rangnick und sprach über ein Engagement als Sportvorstand.

Schalke-Aufsichtsratschef Buchta: „Wir haben die Rahmenbedingungen für eine Zusammenarbeit erörtert“

Ralf Rangnick (62) wurde von einer Interessengemeinschaft, die sich am Mittwoch vorstellte, als Lösung für die vakante und derzeit interimsmäßig von Peter Knäbel (54) besetzte Position des Sportvorstands in Spiel gebracht. Nun traf sich sein Berater Marc Kosicke, der sich jüngst über die Ambitionen seines Klienten äußerte, erstmals mit dem Aufsichtsrat des FC Schalke 04. Dies teilten die beiden Parteien in einer Pressemitteilung (zitiert via Kicker) mit.

Aufsichtsratschef Dr.Jens Buchta (57) und das Rangnick-Management sprachen von einem „konstruktiven Gespräch über ein mögliches Engagement.“ Der Austausch sei offen und vertrauensvoll verlaufen. „Wir haben die Rahmenbedingungen für eine mögliche Zusammenarbeit ausführlich erörtert“, hieß es weiter. Im Anschluss habe man vereinbart, die Gespräche fortzusetzen. Daher können sich zahlreiche Fans weiter Hoffnungen auf eine Rangnick-Rückkehr machen. In einer Online-Petition hatten sie sich für seine Verpflichtung ausgesprochen. Rangnick arbeitete bereits zweimal als Trainer bei den Königsblauen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.


Ähnliche Artikel