FC Schalke 04 | Schröder bestätigt: Kaufpflicht bei Zalazar

Rodrigo Zalazar, hier für den FC Schalke 04 gegen den 1. FC Heidenheim im Einsatz
News

News | Wie Rouven Schröder, Sportdirektor des FC Schalke 04 mitteilte, bleibt Rodrigo Zalazar dem Verein aufgrund einer Kaufpflicht über 2022 hinaus erhalten.

Zalazar: Schalke mit Kaufpflicht, Eintracht mit Rückkaufoption

Wie Rouven Schröder am Mittwoch in einer Medienrunde (zitiert via kicker und Ruhr Nachrichten) mitteilte, bleibt Rodrigo Zalazar (22) dem FC Schalke 04 über den Sommer 2022 hinaus erhalten. Aktuell ist der Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt ausgeliehen.

In den Medien kursierten verschiedene Angaben über eine Kaufoption oder eine Kaufpflicht. Auch die Kopplung dieser Option bzw. Pflicht an einen möglichen Bundesliga-Aufstieg der Schalker wurde vermutet. Diesen Spekulationen bereitete Schröder heute ein Ende.

„Rodrigo Zalazar wird auch in der kommenden Saison beim FC Schalke spielen. Rodri wollte eine Heimat. Und die hat er jetzt hier gefunden.“

Der Transfer sei „sehr kompliziert“ gewesen, so Schalkes Sportdirektor weiter. Der kicker beruft sich auf eigene Informationen und beziffert die Ablöse auf eine halbe Million Euro, sollte Schalke ein weiteres Jahr in der 2. Bundesliga antreten müssen. Bei einem sofortigen Wiederaufstieg ist von 1,5 Million und zusätzlichen Boni die Rede.

„Er hat bei uns sein großes Potenzial schon verfeinert, jetzt hat man gesehen, dass er auch in der Lage ist, erfolgreich zum Abschluss zu kommen“, so Schröder über den 22-Jährigen. Dieser hatte zuletzt beim Auswärtsspiel in Bremen mit einem Lattentreffer die zwischenzeitliche 1:0-Führung durch Simon Terodde (33) vorbereitet.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Am vergangenen Samstag erzielte Zalazar dann auch seinen ersten Treffer in der 2. Bundesliga für den FC Schalke 04. Beim 5:2-Heimsieg gegen den SV Sandhausen zeichnete er sich für das Tor zum Endstand in der 82. Minute verantwortlich.

(Photo by Adam Pretty/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

1. FC Köln | Folgt Hrgota auf Modeste?

1. FC Köln | Folgt Hrgota auf Modeste?

7. August 2022

News | Der 1. FC Köln wird Anthony Modeste an Borussia Dortmund verlieren. Seine Stelle könnte Branimir Hrgota von der Spielvereinigung Greuther Fürth einnehmen. 1. FC Köln: Hrgota würde bis zu zwei Millionen Euro kosten Der Verbleib von Anthony Modeste (34) beim 1. FC Köln stand seit Wochen auf der Kippe. Nun zieht es ihn […]

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

7. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

7. August 2022

Stimmen | In der letzten Begegnung des 1. Spieltags schlug Köln den FC Schalke 04 mit 3:1. Dabei stand der VAR im Mittelpunkt.  Schröder: „Die Art und Weise stört mich elementar“ Nach der Niederlage seiner Mannschaft äußerte sich Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder am DAZN-Mikrofon. „Die Art und Weise stört mich elementar, denn ich hatte das Gefühl, es spielt […]


'' + self.location.search