Borussia Dortmund bestätigt Verpflichtung von Nico Schlotterbeck!

Schlotterbeck
News

News | Borussia Dortmund bastelt weiter am Kader für die Saison 2022/23. Mit Nico Schlotterbeck kommt nun ein Spieler des SC Freiburg, der Wechsel ist bestätigt. 

BVB verpflichtet Nico Schlotterbeck

Nico Schlotterbeck (22) schließt sich Borussia Dortmund an! Damit ist er der zweite Verteidiger nach Niklas Süle, der zur neuen Saison zum BVB wechselt. Sein Vertrag läuft bis 2027. Der Klub gab den Transfer nun offiziell bekannt. „Es ist kein Geheimnis, dass wir Nico gerne auch über die Saison hinaus bei uns gesehen hätten“, sagt Vorstand Jochen Saier.

„In Anbetracht der vertraglichen Konstellation hatten wir eine Abwägungsentscheidung zu treffen und haben nun eine für alle Seiten stimmige Lösung gefunden. Auch für uns ist gut, dass frühzeitig Klarheit herrscht und wir die eigene Kaderplanung vorantreiben können. Dieser Wechsel zeigt einmal mehr, dass wir jungen Spielern eine hervorragende Entwicklungsperspektive bieten. Nico wird in den drei noch vor uns liegenden Spielen alles raushauen – danach werden wir uns gebührend verabschieden.“

Auf Dortmunder Seite begrüßte der ab Sommer neue Sportdirektor Sebastian Kehl den Transfer. „Nicos Weg erinnert mich an meinen eigenen, denn auch ich kam als junger Nationalspieler in seinem Alter aus Freiburg zum BVB. Ich hoffe, dass Dortmund für ihn genauso wie damals für mich zur neuen Heimat wird. Nico verfügt über riesiges Potenzial. Er hat sich unter vielen interessierten Klubs keineswegs das wirtschaftlich beste Angebot herausgesucht, sondern ganz bewusst den BVB gewählt, um sich hier sportlich weiterzuentwickeln. Es freut uns sehr, dass wir Nico von unserem Weg überzeugen konnten und  er durch seine Unterschrift unter einen langfristigen Vertrag ein deutliches Bekenntnis zu Borussia Dortmund abgegeben hat. Im Namen des BVB bedanke ich mich beim SC Freiburg für die vertraulichen und fairen Gespräche.“

Schlotterbeck wollte „Klarheit schaffen“

Schlotterbeck selbst erklärte den Wechsel ebenfalls. Seine volle Priorität liege nun darauf, die erfolgreiche Spielzeit mit den Breisgauern zu krönen. „Ich habe mich entschieden, in Absprache mit allen beteiligten Parteien, meinen Wechsel im Sommer 2022 zu Borussia Dortmund heute bekannt zu geben. Ich möchte damit Klarheit für den SC Freiburg, Borussia Dortmund und mich persönlich schaffen. Außerdem möchte ich mich in der letzten Phase der Saison voll und ganz auf die nächsten drei Spiele mit dem Sport-Club, die wir hoffentlich erfolgreich bestreiten werden, konzentrieren. Danach freue ich mich auf die neuen Aufgaben in Dortmund.“

In den letzten Wochen gab es bereits zahlreiche Gerüchte rund um eine Einigung zwischen den Klubs. Der Spieler selbst äußerte sich nicht zu seiner Zukunft, die nun aber geklärt ist.



Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

 

(Photo by Matthias Hangst/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC: Lars Windhorst will weg!

Hertha BSC: Lars Windhorst will weg!

5. Oktober 2022

News: Mit großen Ambitionen investierte Lars Windhorst in die Hertha aus Berlin. Nach einer sportlich äußerst schweren Zeit und Nebengeräuschen außerhalb des Feldes, will der Investor die Zusammenarbeit beenden. Windhorst – „Keine Perspektive für eine erfolgreiche wirtschaftliche Zusammenarbeit“ Zuletzt berichtete der „SPIEGEL“, dass der 45-Jährige eine israelische Sicherheitsfirma beauftragte, um Ex-Hertha-Präsident Gegenbauer aus dem Amt […]

Bayer Leverkusen: Abschied von Seoane fix? – Alonso übernimmt offenbar

Bayer Leverkusen: Abschied von Seoane fix? – Alonso übernimmt offenbar

5. Oktober 2022

News | Gerardo Seoane steht nach Bayer Leverkusens Niederlage gegen den FC Porto vor dem Aus. Die positiven Ergebnisse, die Vorstand Fernando Carro „sehr, sehr, sehr kurzfristig“ forderte, bleiben weiterhin aus. Xabi Alonso scheint der Nachfolger zu werden. Tah stellt sich hinter Seoane – Rolfes und Carro schweigen Als Anthony Taylor am späten Dienstagabend das […]

Rafael Benitez: „Ich mag die Bundesliga“

Rafael Benitez: „Ich mag die Bundesliga“

5. Oktober 2022

News | Rafael Benitez hat in einem Interview bekannt gegeben, dass er bald gerne wieder als Trainer arbeiten möchte und sich dabei eine Herausforderung in Europa, vor allem aber auch in der deutschen Bundesliga vorstellen kann. Rafael Benitez über die Bundesliga: „Aktuell finde ich gut, wie Union und Freiburg mitmischen“ In einem kicker-Interview hat sich […]


'' + self.location.search