Seifert: Verhältnis zwischen DFL und DFB am „absoluten Tiefpunkt“

Christian Seifert kritisierte zum DFL-Abschied den DFB scharf.
News

News | Christian Seifert wird zum Jahresende seinen Posten als Chef der DFL aufgeben. Zuvor gab er tiefe Einblicke in die Zusammenarbeit mit dem DFB.

Seifert über DFB: „Man hat mir mehrmals glatt ins Gesicht gelogen“

Christian Seifert (52) agierte 16 Jahre lang als Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung. Mit Abschluss des Kalenderjahres wird er seine Tätigkeit beenden. In einer Medienrunde (via Bild) blickte er nochmals auf seine Amtszeit zurück und kam dabei auch auf den in seiner Reputation angeschlagenen DFB zu sprechen.

Das Verhältnis zwischen der DFL und DFB sei am „absoluten Tiefpunkt“ angekommen. Denn man habe ihm „mehrfach glatt ins Gesicht gelogen“. Deshalb sei keine Basis für eine Zusammenarbeit vorhanden.

 

In Zukunft könne es aus Sicht von Seifert „nur noch aufwärtsgehen oder sich zumindest nicht verschlechtern“. Womöglich könnte der im März 2022 gewählte neue DFB-Präsident Frieden schließen im Austausch mit Donata Hopfen (44), der neuen DFL-Chefin.

Mehr News und Stories rund um den deutschen Fußball 

Zuvor müsse sich der DFB jedoch über seine Zuständigkeiten klar werden. Seifert erklärte, dass ein neues Vertrauensverhältnis nur aufgebaut werden könne, „wenn beim DFB auch tatsächlich personelle Neuordnungen vorgenommen werden. Und zwar nicht nur im Vordergrund, sondern auch im Hintergrund“. Ob dies wirklich passieren wird, dürfte beim Blick auf die Vergangenheit des Verbands durchaus in Frage gestellt werden.

(Photo by Arne Dedert/Pool/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Mathijs de Ligt: Bayern bereit, finanziellen Spielraum auszureizen

Mathijs de Ligt: Bayern bereit, finanziellen Spielraum auszureizen

4. Juli 2022

News | Sadio Mane, Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui sind im Sommer schon zum FC Bayern gewechselt. Weitere Kandidaten werden beobachtet, so zum Beispiel Mathijs de Ligt von Juventus Turin.  FC Bayern bei de Ligt zu vielem bereit Am heutigen Montagnachmittag berichtete zuerst Sky, dass der FC Bayern an Mathijs de Ligt (22) von Juventus […]

FC Bayern arbeitet an Transfer von de Ligt – Spieler in persönlichem Gespräch überzeugt

FC Bayern arbeitet an Transfer von de Ligt – Spieler in persönlichem Gespräch überzeugt

4. Juli 2022

News | Der FC Bayern München hat mit Sadio Mane bereits einen Topstar in die Bundesliga gelockt. Ein weiterer könnte folgen, denn der Rekordmeister ist offenbar an Mathijs de Ligt interessiert.  De Ligt denkt an Wechsel zum FC Bayern Sadio Mane (30) wechselte im Sommer bereits nach München und gilt als absoluter Toptransfer. Das muss […]

Schalke 04: Maya Yoshida soll für die Defensive kommen

Schalke 04: Maya Yoshida soll für die Defensive kommen

4. Juli 2022

News | Der FC Schalke 04 sucht noch nach Verstärkungen für die Defensive. Christopher Jullien galt zuletzt als Kandidat, doch ein Wechsel zerschlug sich. Jetzt könnte Maya Yoshida nach Gelsenkirchen wechseln.  Schalke 04: Kommt der ablösefreie Yoshida? Maya Yoshida (33) gilt als Kandidat beim FC Schalke 04. Der Bundesliga-Aufsteiger sucht noch nach einem Defensivspieler, der […]


'' + self.location.search