Seifert: Verhältnis zwischen DFL und DFB am „absoluten Tiefpunkt“

Christian Seifert kritisierte zum DFL-Abschied den DFB scharf.
News

News | Christian Seifert wird zum Jahresende seinen Posten als Chef der DFL aufgeben. Zuvor gab er tiefe Einblicke in die Zusammenarbeit mit dem DFB.

Seifert über DFB: „Man hat mir mehrmals glatt ins Gesicht gelogen“

Christian Seifert (52) agierte 16 Jahre lang als Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung. Mit Abschluss des Kalenderjahres wird er seine Tätigkeit beenden. In einer Medienrunde (via Bild) blickte er nochmals auf seine Amtszeit zurück und kam dabei auch auf den in seiner Reputation angeschlagenen DFB zu sprechen.

Das Verhältnis zwischen der DFL und DFB sei am „absoluten Tiefpunkt“ angekommen. Denn man habe ihm „mehrfach glatt ins Gesicht gelogen“. Deshalb sei keine Basis für eine Zusammenarbeit vorhanden.

 

In Zukunft könne es aus Sicht von Seifert „nur noch aufwärtsgehen oder sich zumindest nicht verschlechtern“. Womöglich könnte der im März 2022 gewählte neue DFB-Präsident Frieden schließen im Austausch mit Donata Hopfen (44), der neuen DFL-Chefin.

Mehr News und Stories rund um den deutschen Fußball 

Zuvor müsse sich der DFB jedoch über seine Zuständigkeiten klar werden. Seifert erklärte, dass ein neues Vertrauensverhältnis nur aufgebaut werden könne, „wenn beim DFB auch tatsächlich personelle Neuordnungen vorgenommen werden. Und zwar nicht nur im Vordergrund, sondern auch im Hintergrund“. Ob dies wirklich passieren wird, dürfte beim Blick auf die Vergangenheit des Verbands durchaus in Frage gestellt werden.

(Photo by Arne Dedert/Pool/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Als Wass-Nachfolger: Valencia hat Leipzigs Moriba auf dem Zettel

Als Wass-Nachfolger: Valencia hat Leipzigs Moriba auf dem Zettel

26. Januar 2022

News: Daniel Wass von Valencia steht vor einem Wechsel zu Atletico Madrid. Als Nachfolger steht mit Ilaix Moriba ein Mann aus der Bundesliga im Fokus. Valencia – Moriba und Van De Beek angefragt Laut der seriösen spanischen Quelle „Cadena Cope“ hat Valencia den designierten Nachfolger für Daniel Wass, welcher vor einem Wechsel in die spanische […]

AFCON 2021 | Ägypten und Äquatorialguinea weiter! Zweimal Elfmeterkrimi am Mittwochabend!

AFCON 2021 | Ägypten und Äquatorialguinea weiter! Zweimal Elfmeterkrimi am Mittwochabend!

26. Januar 2022

News | Am Mittwoch standen die letzten beiden Achtelfinalpartien des AFCON 2021 an. Zuerst stand das Topspiel zwischen der Elfenbeinküste und Ägypten an. Nach torlosen 120 Minuten war es Mohamed Salah, der den entscheidenden Versuch verwandelte. Gleiches Spiel auch im letzten Achtelfinale. Nach einem noch wilderen Elfmeterschießen setzte sich Favoritenschreck Äquatorialguinea durch. Sangaré vergibt, Sangaré […]

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

26. Januar 2022

News: Nachdem Bayern und Baden-Württemberg die Kapazitäten für Freiluftveranstaltungen erhöht haben, hofft der HSV auf eine ähnliche Lösung und befindet sich dafür in Gesprächen mit dem Senat. HSV – „30.000 ist keine willkürliche Zahl“ Dr. Thomas Wüstefeld (52) befindet sich seit drei Wochen im Vorstand des Hamburger Sport Verein. Im Gespräch mit dem „kicker“ offenbart […]


'' + self.location.search