St. Pauli verwehrt Burgstaller Wechsel innerhalb der 2. Liga

Guido Burgstaller wird den FC St. Pauli verlassen.
News

News | Guido Burgstaller zieht es zurück in Richtung Heimat. Der FC St. Pauli will ihn allerdings nicht an den interessierten Ligakonkurrenten Nürnberg abgeben.

St. Pauli nimmt geringere Ablöse bei Burgstaller-Abgang in Kauf

18 Saisontore, größtenteils in der Hinserie, erzielte Guido Burgstaller (33) für den FC S. Pauli. Dennoch werden sich die Wege im laufenden Transfersommer trennen. Den Angreifer zieht es zurück in die Nähe seiner österreichischen Heimat Kärnten.

Der 1. FC Nürnberg, wo der für seinen großen Einsatz geschätzte Burgstaller schon zwischen 2014 und 2016 unter Vertrag stand, witterte seine Chance auf eine Verpflichtung. Doch die Hoffnungen platzten, da St. Pauli kicker-Informationen zufolge am Montagabend in einer Mail mitteilte, dass ein Verkauf innerhalb der 2. Bundesliga nicht infrage kommt.

Mehr Informationen zum deutschen Fußball

Nürnberg habe daraufhin all seine Bemühungen eingestellt, schließe auch ein Aufstocken des Angebots aus. Sportvorstand Dieter Hecking (57) bezeichnete das Scheitern des Transfers als „sehr schade“, betonte aber auch: „Natürlich haben wir weitere Optionen, alles andere wäre fahrlässig.“

Der FCN wird also weiter auf einen Mittelstürmer warten müssen. Burgstaller wiederum wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach Rapid Wien anschließen. St. Pauli nehme dafür eine geringere Ablöse in Kauf, da zumindest kein direkter Konkurrent gestärkt wird.

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | Komplizierte Serie, simple Lösung – wie der FC Bayern aus seinem Tief kommen kann

Bundesliga | Komplizierte Serie, simple Lösung – wie der FC Bayern aus seinem Tief kommen kann

29. September 2022

Spotlight | Mit 0:1 unterlag der FC Bayern vor der Länderspielpause in Augsburg, blieb damit im vierten Bundesligaspiel in Folge sieglos. Für Trainer und Mannschaft wird es in den nächsten Wochen vor allem auf eines ankommen: Konsequenz. Niederlage in Augsburg als Sinnbild der vergangenen Wochen Es lief die 94. Minute in der WWK Arena zu […]

Nagelsmann-PK vor dem Leverkusen-Spiel: „Habe viel analysiert, alle Spiele nochmal geschaut“

Nagelsmann-PK vor dem Leverkusen-Spiel: „Habe viel analysiert, alle Spiele nochmal geschaut“

29. September 2022

News | Schon am Freitag spielt der FC Bayern zuhause in der Bundesliga gegen Bayer 04 Leverkusen. Viermal nacheinander gewann der Rekordmeister in der Liga nicht, der Druck ist also durchaus hoch. Vor dem Spiel gab Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz Auskunft zur aktuellen Situation.  Nagelsmann: „Guter Dinge, dass wir eine gute Partie absolvieren“ Die […]

„Wir Spieler stehen in der Verantwortung“ – Joshua Guilavogui über Kovac und den Abstiegskampf

„Wir Spieler stehen in der Verantwortung“ – Joshua Guilavogui über Kovac und den Abstiegskampf

29. September 2022

News | Für den VfL Wolfsburg läuft die bisherige Bundesligasaison nicht wie erwartet. Anstatt um die Europapokal-Plätze mitzuspielen steht die Mannschaft von Niko Kovac derzeit auf dem 17. Tabellenplatz. Joshua Guilavogui hat sich in einem Interview über den VfL-Trainer und den drohenden Abstiegskampf geäußert. Guilavogui: „Wir brauchen mehr Rock ’n‘ Roll auf dem Rasen“ Der […]


'' + self.location.search