Transfercheck | RB macht wohl das Rennen um Raum, Koundé-Deal auf der Klimax

Raum Leipzig
Trending

Die Saison 2021/22 steht in den Geschichtsbüchern. Das heißt auch, dass Schwung in den Transfermarkt kommt. Abschiede wurden verkündet, Neuzugänge festgezurrt, Spieler, deren Verträge auslaufen, treffen Entscheidungen. Und die Gerüchteküche brodelt natürlich.

Ab sofort wird 90PLUS an jedem Freitag, immer um 20 Uhr, ein Update zu den Geschehnissen auf dem Transfermarkt liefern. Was ist in den letzten Tagen passiert? Welche Gerüchte kursieren aktuell und welche Transfers wurden offiziell verkündet? Diese Kernfragen sollen in einem wöchentlichen Überblick beantwortet werden. 

RB Leipzig lässt Bayern und Dortmund bei Raum leer ausgehen

Vor gut anderthalb Jahren war David Raum noch Linksverteidiger bei Greuther Fürth in der 2. Bundesliga. Mit zwei herausragenden Saisons (13 und 11 Assists) hat er sich nicht nur in die Nationalmannschaft gespielt, sondern bei der TSG Hoffenheim auch in den Fokus der Bundesligaelite. Diesen Sommer steht Raum erneut davor, sich zu verändern. Lange Zeit galt Borussia Dortmund als Favorit, musste in Form von Abgängen Nico Schulz‘ oder Raphaël Guerreiros allerdings noch die Mittel finden. Zuletzt wurde auch der FC Bayern als Interessent gehandelt. Gerüchteweise sollte Chris Richards in einen Deal mit eingeflochten werden. Diesen zieht es nun allerdings zu Crystal Palace.

 

<blockquote class=“twitter-tweet“><p lang=“en“ dir=“ltr“>RB Leipzig and Hoffenheim, in direct contact today to complete the deal for David Raum. Matter of last, final steps and then it will be done soon. Personal terms, agreed. 🚨⚪️🔴 <a href=“https://twitter.com/hashtag/RBLeipzig?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw“>#RBLeipzig</a><br><br>Exclusive story confirmed ⤵️✅ <a href=“https://t.co/ZsuIOGEpfe“>https://t.co/ZsuIOGEpfe</a></p>&mdash; Fabrizio Romano (@FabrizioRomano) <a href=“https://twitter.com/FabrizioRomano/status/1550400793395732481?ref_src=twsrc%5Etfw“>July 22, 2022</a></blockquote> <script async src=“https://platform.twitter.com/widgets.js“ charset=“utf-8″></script>

 

Am Donnerstagabend vermeldete Fabrizio Romano, dass sich RB Leipzig in fortgeschrittenen Gesprächen befindet und die Vereine bald zu einer Einigung kommen könnten. Mit der Spielerseite ist sich der Pokalsieger bereits einig. Florian Plettenberg berichtet von einer Ablösesumme zwischen 30 und 35 Millionen Euro.

Verliert Eintracht Frankfurt Kostić an die Premier League?

Vergangene Saison gewann Filip Kostić mit Eintracht Frankfurt die Europa League. Dass es nach diesem Erfolg schwer werden würde, ihn zu halten, war von Beginn an klar. Etwaige Avancen Juventus‘ lehnte der Serbe noch ab. Nun scheint es wesentlich konkreter zu werden. Laut übereinstimmenden Berichten der Bild und des italienischen Transferexperten Gianluca Di Marzio ist West Ham United, die Kostić und der Eintracht vergangene Saison noch im Halbfinale unterlagen (1:2, 0:1), äußerst an einer Verpflichtung interessiert. Während erstere noch von einem Angebot in Höhe von 13 Millionen Euro berichten, sind es bei Di Marzio deren 15.

 



 

Laut Informationen der Sun war auch David Raum Thema bei West Ham. Die Forderungen der Hoffenheimer sei man allerdings nicht bereit gewesen zu erfüllen. Raum steht stattdessen kurz vor einem Wechsel nach Leipzig. Sollte der Wechsel zustandekommen, wäre Kostić nach André Silva (RB Leipzig/€23 Millionen), Sébastien Haller (West Ham United/€50 Millionen) sowie Luka Jović (Real Madrid/€63 Millionen) der vierte Frankfurter Transfer, der eine zweistellige Millionensumme einspielt.

Chelsea oder Barcelona: Wer gewinnt das Rennen um Koundé?

Mit Antonio Rüdiger (Real Madrid) und Andreas Christensen (FC Barcelona) hat Chelsea in diesem Sommer zwei Innenverteidiger abgeben müssen. Einen hat man mit dem Transfer von Kalidou Koulibaly bereits kompensieren können. Bei Matthijs De Ligt (FC Bayern) gingen die Blues leer aus. Nun nähert sich das Rennen um Sevilla-Juwel Jules Koundé der Klimax, den letzten Runden. Chelseas größter Konkurrent ist auch diesmal wieder ein FCB, der FC Barcelona.

Koundé Sevilla Barcelona Chelsea

Photo by Fran Santiago/Getty Images

Fabrizio Romano erwartet ein ähnlichen Kampf wie um Raphinha. Den Brasilianer schnappte sich damals Barcelona. „Wie es diesmal ausgeht, weiß ich nicht“, so Romano in seinem Videoblog. Am Mittwoch habe Chelsea ein offizielles Angebot in Höhe von 55 Millionen Pfund (~64,5 Millionen Euro) eingereicht. Die genaue Struktur dieses Angebots habe man mit Sevilla auch schon besprochen und Koundé einen Fünfjahresvertrag mitsamt gewichtigem Gehalt angeboten. Grünes Licht von Sevilla stehe allerdings noch aus, weil auch der FC Barcelona weiterhin Kontakt mit der Koundé-Seite hält.

Das könnte in Kürze auf dem Transfermarkt passieren

Nicht nur bei RB Leipzig, auch bei Manchester City kommt Bewegung auf die Linksverteidigerposition. Der Transfer von Oleksandr Zinchenko zu Arsenal ist offiziell. Im Gegenzug arbeitet der englische Meister an einer Verpflichtung von Brightons Marc Cucurella. Der Spieler selbst sei, so Fabrizio Romano, von der Idee eines Wechsels nach Manchester sehr angetan. Mehr noch: Cucurella sei sogar enttäuscht und wütend auf seinen aktuellen Arbeitgeber, weil dieser im Begriff ist, ihm den Wechsel zu einem Topklub zu verbauen. Das erste Angebot Citys habe Brighton bislang abgelehnt. Eine mündliche Einigung zwischen City und Cucurella gäbe es seit gut einem Monat. Beide Klubs müssten nun zu einer Einigung kommen.

Ozan Kabak kehrt in die Bundesliga zurück. Nach Stationen in England bei Liverpool und Norwich steht die TSG Hoffenheim kurz vor einer Verpflichtung des Ex-Stuttgarters und -Schalkers. Kabak müsse nun lediglich den Medizincheck abschließen, bevor der Deal offiziell gemacht werden könne, so der Kicker

Den entgegengesetzten Weg, von der Bundesliga in die Premier League, wird Kevin Mbabu gehen und Wolfsburg gen Fulham verlassen. Laut Informationen von Sky Sports wird er in Kürze zum Medizincheck beim Trainingslager in Portugal erwartet. Beide Klubs hatten sich zuvor schon auf eine Ablöse von sechs Millionen Euro geeinigt.

Neben David Raum droht die TSG Hoffenheim einen weiteren Defensivspieler zu verlieren. So berichtet der Kicker, dass die Wolverhampton Wanderers Interesse an Stefan Posch zeigen sollen. Der Österreicher besitzt noch einen Vertrag bis 2025. Die Schmerzgrenze liege bei einer Ablöse um die zehn Millionen Euro.

Trotz der Verpflichtung des Sechsers Charles Pickel soll einem Leihgeschäft zwischen Serie-A-Aufsteiger US Cremonese und Hertha BSC für Santiago Ascacibar nichts im Wege stehen, vermeldet der Kicker. Der Deal stehe unmittelbar vor dem Abschluss und wird eine Kaufoption von rund acht Millionen Euro beinhalten.

Auswahl zuletzt vermeldeter Transfers

  • Matthijs De Ligt (Juventus) -> FC Bayern München
  • Gleison Bremer (Torino FC) -> Juventus
  • Robert Lewandowski (FC Bayern München) -> FC Barcelona
  • Lisandro Martínez (AFC Ajax) -> Manchester United
  • Kalidou Koulibaly (SSC Napoli) -> Chelsea FC
  • Hugo Ekitike (Stade de Reims) -> Paris Saint-Germain
  • Brian Brobbey (RB Leipzig) -> AFC Ajax
  • Oleksandr Zinchenko (Manchester City) -> Arsenal FC
  • Mattias Svanberg (Bologna FC) -> VfL Wolfsburg
  • Breel Embolo (Borussia Mönchengladbach) -> AS Monaco
  • Diogo Leite (FC Porto) -> 1. FC Union Berlin
  • Morten Thorsby (Sampdoria) -> 1. FC Union Berlin
  • Keita Endo (1. FC Union Berlin) -> Eintracht Braunschweig (Leihe)
  • Kasim Adams (TSG 1899 Hoffenheim) -> FC Basel (Leihe)
  • Mohamed Sankoh (VfB Stuttgart) -> Vitesse Arnhem (Leihe)
  • Roberto Massimo (VfB Stuttgart) -> Académico de Viseu FC (Leihe)

Photo by Alex Grimm/Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Durchbruch: Raspadori vor Wechsel zu Napoli

Durchbruch: Raspadori vor Wechsel zu Napoli

18. August 2022

News | Der Wechsel von Giacomo Raspadori zum SSC Napoli steht kurz bevor. Die beiden Vereine sind einer Einigung einen Schritt näher gekommen, nur über die Bonuszahlungen herrscht noch Uneinigkeit.  Raspadori: Wechsel zu Napoli steht bevor Giacomo Raspadori (22) steht kurz vor einem Wechsel zum SSC Napoli, wie „Sky Sport Italia“ berichtet. Die Verhandlungen zwischen […]

FC Barcelona | Bellerin statt Foyth oder Meunier?

FC Barcelona | Bellerin statt Foyth oder Meunier?

18. August 2022

News | Auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger hat der FC Barcelona wohl ein Auge auf Hector Bellerin geworfen. Der Spanier spielte als Jugendlicher bereits bei Barça und wäre günstiger als Juan Foyth und Thomas Meunier. FC Barcelona: Bellerin könnte zurückkehren Der FC Barcelona will in diesem Transfersommer noch einen Rechtsverteidiger verpflichten. Das gilt als […]

Offiziell: Matheus Nunes wechselt nach Wolverhampton

Offiziell: Matheus Nunes wechselt nach Wolverhampton

18. August 2022

News | Die Wolverhampton Wanderers haben den teuersten Einkauf ihrer Vereinsgeschichte perfekt gemacht. Mit Matheus Nunes wechselt der 21. Portugiese seit 2016 in die in den West Midlands gelegen Stadt. Kolportierte Ablöse: 50 Millionen Euro. Matheus Nunes: Teuerster Einkauf aller Zeiten Matheus Nunes (23) wechselt zu den Wolverhampton Wanderers, wie der Verein am späten Mittwochabend […]


'' + self.location.search