1. FC Köln | Enttäuschter Hector: „Waren nicht zielstrebig genug“

Jonas Hector haderte mit der Niederlage des 1. FC Köln bei Union Berlin.
News

News | Der 1. FC Köln verpasste es, seine Form im Auswärtsspiel bei Union Berlin zu konservieren. Jonas Hector, der das entscheidende Gegentor verursachte, bezog nach Schlusspfiff Stellung.

Hector über Fehlpass: „Wille eigentlich zum Torwart zurückspielen“

Starke Leistungen bot der 1. FC Köln vor der Länderspielpause. Vier Punkte sprangen gegen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund heraus, weshalb die Mannschaft von Steffen Baumgart (50) positiv zu Union Berlin an die Alte Försterei reiste.

Dort erreichte sie jedoch zu keinem Zeitpunkt das Leistungslimit und unterlag schließlich mit 0:1, weil Jonas Hector (31) sich vor dem eigenen Tor einen üblen Fehlpass leistete und den späteren Torschützen Taiwo Awoniyi (24) in Szene setzte. „Ich will eigentlich zum Torwart zurückspielen und spiele ihn zu weit nach vorne, dass Marvin auch gar nicht rankommt“, erklärte der Kapitän der Domstädter im Anschluss bei DAZN.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

In den über 40 verbleibenden Minuten fanden die Kölner keine Antwort mehr, „weil wir im letzten Drittel nicht zielstrebig genug waren. Wir haben es nicht hinbekommen, uns Torchancen herauszuspielen“, so ein ernüchterter Hector.

Er erkannte eine definitiv vermeidbare Niederlage, da auch Union Berlin spielerisch kaum glänzte: „Es war ein umkämpftes Spiel mit relativ wenig Torchancen. Das kann 1:0 ausgehen, 0:0 oder 1:0 für die andere Mannschaft.“ Oftmals hatte der 1. FC Köln während der Saison in engen Spielen die Nase vorn. Diesmal musste er sich geschlagen geben, befindet sich aber als Tabellenachter immer noch in ansprechender Position.

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

30. November 2022

News | In den letzten Tagen gab es einige offene Fragen rund um die Zukunft des VfB Stuttgart. Wie geht es mit Sven Mislintat weiter? Und wer wird neuer Trainer? Oder bleibt Michael Wimmer doch? Mislintat verlässt den VfB Stuttgart Am heutigen Mittwoch fiel beim VfB Stuttgart eine der Personalentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor bei den […]

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

30. November 2022

News | In wenigen Tagen beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Max Eberl. Wenn der Erfolgsmanager Mitte Dezember sein Amt als Geschäftsführer Sport bei RB Leipzig offiziell übernimmt, muss er allerdings auf eines verzichten: Geld für kostspielige Transfers. Eberl sieht sich in Leipzig in strategischer Rolle Ab dem 15.12.2022 wird der Ex-Mönchengladbacher Geschäftsführer Sport, Max Eberl, […]


'' + self.location.search