Union Berlin | Haraguchi offenbar vor Rückkehr nach Berlin

Genki Haraguchi (Hannover 96) gegen den VfL Bochum
News

News | Der 1. FC Union Berlin hat offenbar Gefallen an ablösefreien Transfers gefunden. Nun soll Genki Haraguchi von Hannover 96 in den Fokus von Union Berlin gerückt sein. 

Union: Haraguchi wäre dritter ablösefrei Transfer

Genki Haraguchi (29) hat mit seinen Leistungen für Hannover 96 offenbar das Interesse des 1. FC Union Berlin auf sich gezogen. Wie die BILD berichtet, soll der Japaner auf dem Zettel der Eisernen stehen. Demnach soll Union Berlin die Situation von Haraguchi genau beobachten. Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft am Ende dieser Saison aus, ein Transfer würde Union also keine Ablöse kosten.



Bei den Köpenickern scheint sich ein Trend abzuzeichnen. Sollte Haraguchi tatsächlich an der alten Försterei aufschlagen, wäre er bereits der dritte Spieler, den Union im kommenden Sommer ablösefrei verpflichtet. Zuvor gab man bereits die Verpflichtungen von Rani Khedira (27) und Paul Jaeckel (22) bekannt.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Haraguchi spielt seine bis dato beste Saison im Dress der Niedersachsen. In bislang 32 Spielen war er an 16 Toren direkt beteiligt (neun Treffer, sieben Assists). Trotz seiner Leistungen dümpelt 96 in dieser Saison nur im Tabellenmittelfeld der 2. Bundesliga. Für Haraguchi wäre es eine Rückkehr nach Berlin. Bereits zwischen 2014 und 2018 war der 29-Jährige allerdings für den Lokalrivalen Hertha BSC aktiv. In dieser Zeit absolvierte er 106 Partien für Hertha. 2018 zahlte Hannover 4,5 Millionen Euro Ablöse an Berlin. Seitdem etablierte er sich als Leistungsträger bei 96 und empfahl sich so offenbar für bessere Aufgaben.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Köln | Wolfsburg-Angebot für Bornauw „nicht aktzeptabel“

Köln | Wolfsburg-Angebot für Bornauw „nicht aktzeptabel“

21. Juni 2021

News | Der Poker zwischen dem 1. FC Köln und dem VfL Wolfsburg um Sebastiaan Bornauw geht wohl in die letzten Runden. Wolfsburg soll noch ein ganzes Stück von der Wunschsumme der Kölner entfernt sein. Bornauw: Sieben Millionen Euro trennen Wolfsburg und Köln Sebastiaan Bornauw (22) ist aktuell das Thema beim VfL Wolfsburg und dem […]

Schalke | Auch Sané und Nastasic offenbar auf der Streichliste

Schalke | Auch Sané und Nastasic offenbar auf der Streichliste

21. Juni 2021

News | Der FC Schalke 04 hat offenbar zwei neue Kandidaten auf seiner Streichliste. Neben Salif Sané soll auch Matija Nastasic als Verkaufskandidat bei Schalke gelten. Finanzielle Situation verantwortlich für Sané und Nastasic-Abgang? Beim FC Schalke 04 laufen die Kaderplanungen für die kommende Zweitligasaison auf Hochtouren. Nachdem man bereits namhafte Spieler hat loswerden können, sind […]

Mainz 05: Kunde in Verhandlungen mit Olympiakos Piräus

Mainz 05: Kunde in Verhandlungen mit Olympiakos Piräus

20. Juni 2021

News | Der FSV Mainz 05 wird den Kader bis zur neuen Saison noch auf der ein oder anderen Position verändern. Zugänge sollen noch folgen, aber auch Abgänge sind denkbar. Mittelfeldspieler Pierre Kunde Malong zieht es nach Griechenland.  Kunde vor Wechsel von Mainz nach Piräus Seit dem Sommer 2018 spielte Pierre Kunde Malong (25) für […]