VfB Stuttgart: Sosa soll über den Winter hinaus gehalten werden

Borna Sosa im Trikot des VfB Stuttgart
News

News | Borna Sosa wird den VfB Stuttgart in naher Zukunft verlassen. Ein Abgang bereits in diesem Winter scheint allerdings keine Option zu sein, was auch den Vereinsverantwortlichen der Stuttgarter sehr entgegenkommt. 

VfB Stuttgart: Sosa-Abgang kaum vermeidbar, allerdings erst im Sommer

Wie die Bild berichtet, muss sich der VfB Stuttgart nach aktuellem Stand keine Sorgen darüber machen, dass Linksverteidiger Borna Sosa (24) den Verein in der kommenden Wintertransferperiode im Januar verlassen könnte. Der aktuelle Vertrag des 24-Jährigen ist noch bis zum 30. Juni 2025 gültig. Dennoch plant der Außenverteidiger derzeit, den nächsten Schritt in seiner Karriere zu gehen. Dieser soll ihn zu einem Top-Klub bringen, Gerüchten zufolge bekunden Inter, Atalanta und Newcastle United Interesse an einer Verpflichtung.



Der Spieler selbst hat dafür bereits kürzlich seine Berateragentur gewechselt und wird nun von ICM Stellar Sports vertreten. Damit will der 24-Jährige allerdings keinen Wechsel im Winter forcieren. Stattdessen soll Sosa einen Abgang im Sommer bevorzugen, in der Hoffnung, dass es für ihn mehr und bessere Angebote als inmitten der laufenden Saison gibt.

Mit dem 90PLUS-Tagesticker immer auf dem Laufenden 

Der VfB Stuttgart will den Spieler zudem unbedingt zumindest bis zum Saisonende halten. Sportdirektor Sven Mislintat (50) sagte dazu: „Die WM ist zwar ein brutales Schaufenster. Aber mein klarer Wunsch ist, dass Borna bleibt. Er ist ein absoluter Qualitätsspieler. Es würde schon schwer genug, ihn im Sommer zu ersetzen. Ein Transfer im Winter wäre nicht gut. Das würde uns schwächen. Es ist ganz wichtig, dass wir die Qualität im Kader erhalten. Dann sind wir stark genug, um den Klassenerhalt zu erreichen.“

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

7. Februar 2023

News | Im Zuge einer Medienrunde ordnete Unions Geschäftsführer die Tabellensituation des Vereins ein. Der Funktionär zeigt sich selbst überrascht. Ruhnert blickt auf straffes Programm von Union Der Erfolg von Fußball-Bundesligist Union Berlin überrascht selbst Geschäftsführer Oliver Ruhnert (51). „Wir fahren als Zweiter nach Leipzig, am 20. Spieltag, wenn das nicht surreal ist“, sagte er […]

Bochum-Trainer Letsch vor Pokalderby: „Ohne Mut und Risiko keine Chance“

Bochum-Trainer Letsch vor Pokalderby: „Ohne Mut und Risiko keine Chance“

7. Februar 2023

News | Am Mittwoch empfängt der VfL Bochum im DFB-Pokal Borussia Dortmund. Ein kleines Derby im „Pott“ steht also auf dem Programm und die Gastgeber von Trainer Thomas Letsch haben durchaus Selbstvertrauen mitgebracht.  Letsch vor BVB-Spiel: „Brauchen Balance und Stabilität“ Der VfL Bochum will auch Borussia Dortmund seine Heimstärke spüren lassen und im Achtelfinale des DFB-Pokals […]

TSG Hoffenheim: Matarazzo-Verpflichtung auf der Zielgeraden

TSG Hoffenheim: Matarazzo-Verpflichtung auf der Zielgeraden

7. Februar 2023

News | Die TSG 1899 Hoffenheim hat offenbar einen Nachfolger für Andre Breitenreiter gefunden. Die Verpflichtung von Pellegrino Matarazzo befindet sich auf der Zielgeraden.  Hoffenheim: Matarazzo soll Breitenreiter beerben Nach einer Negativserie trennten sich die Wege der TSG 1899 Hoffenheim und Cheftrainer Andre Breitenreiter (49). Das 2:5 beim VfL Bochum am Wochenende war das letzte […]