VfL Wolfsburg: Millioneneinnahmen dank Brekalo – Weghorst vor Abschied?

Josip Brekalo vom VfL Wolfsburg, derzeit für den FC Turin am Ball
News

News | Der aktuell verliehene Josip Brekalo wird Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg offenbar endgültig verlassen. Doch was wird aus Angreifer Wout Weghorst? 

VfL Wolfsburg: Brekalo spielt elf Millionen in die Kasse

Wie der Kicker berichtet, ist der FC Turin gewillt, die Kaufoption für Josip Brekalo (23) vom VfL Wolfsburg zu ziehen. Der Offensivmann, der seit Sommer verliehen ist, überzeugt aktuell in Italien. Klub und Spieler sind demnach miteinander zufrieden, nach elf Spielen hat Brekalo drei Tore auf dem Konto.



Weitere News und Storys rund um die Bundesliga

Die Wolfsburger können sich dem Bericht zu Folge über elf Millionen Euro Ablöse freuen, zusätzlich zur Leihgebühr in Höhe von 500.000 Euro. Sein ursprünglicher Vertrag bei den Niedersachsen ist bis 2023 datiert. Stichwort Vertrag. Die auslaufenden Arbeitspapiere von Daniel Ginczek, Admir Mehmedi, Marvin Stefaniak und William sollen allesamt nicht verlängert werden. Bereits im Winter könnten sie bei Interesse wechseln.

Mit John Anthony Brooks (28) wäre der Tabellenelfte der Bundesliga zwar bereit zu verlängern, der Innenverteidiger müsste aber enorme Gehaltsbußen in Kaufnehmen. Laut Kicker sieht es nach Abschied aus.

Wechselt Weghorst nach Newcastle?

Ähnliches gilt offenbar auch für Torjäger Wout Weghorst (29), allerdings aus anderen Gründen. Dem Bericht zufolge hat der Niederländer die Berateragentur gewechselt, Gerüchte über einen Wechsel zu Newcastle United wollen nicht abreißen. Zumal die neureichen Magpies als Tabellenvorletzter reagieren müssen und eine Zukunft des 29-Jährigen in Niedersachsen über den Sommer hinaus „unwahrscheinlich“ sei.

Fünf Tore hat Weghorst in 13 Saisonspielen für den VfL Wolfsburg erzielt, sein Vertrag läuft 2023 aus. Eine hohe Ablöse winkt, sodass die Wölfe im Winter auch als Käufer tätig werden könnten. Auf der anderen Seite hat der VW-Klub nur drei Punkte Rückstand auf das internationale Geschäft und könnte die Tore gebrauchen.

(Photo by Marco Luzzani/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV zögert bei Gyamerah und Wintzheimer

HSV zögert bei Gyamerah und Wintzheimer

25. Januar 2022

News | Der Hamburger SV richtet seinen Fokus auf den anvisierten Bundesliga-Aufstieg. Deshalb bleibt die Zukunftsfrage bei Jan Gyamerah und Manuel Wintzheimer ungeklärt. HSV: Gyamerah und Wintzheimer sollen Eigenwerbung betreiben Der Hamburger SV erlebte am Freitagabend einen der Saisonhöhepunkte. Nach einer langen Durststrecke bezwang er den FC St. Pauli im Stadtderby (2:1). Wieder (zunächst) außen […]

FC Bayern-Leipzig findet vor 10.000 Zuschauern statt

FC Bayern-Leipzig findet vor 10.000 Zuschauern statt

25. Januar 2022

News | Die Bundesliga startete mit zahlreichen Spielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit ins Jahr 2022. In Bayern hat dies bald ein Ende, was auch das Duell zwischen dem FC Bayern und Leipzig betrifft. Bayern erlaubt bis zu 10.000 Zuschauer Es sind schwere Zeiten für Fußballfans, die regelmäßig ins Stadion gehen. Aktuell geht ein Großteil des Spielbetriebs […]

Soforthilfe Kempf: Hertha BSC bedient sich in Stuttgart

Soforthilfe Kempf: Hertha BSC bedient sich in Stuttgart

25. Januar 2022

News | Marc Oliver Kempf wurde bereits seit Monaten mit Hertha BSC in Verbindung gebracht. Der eigentlich für den Sommer geplante Wechsel ging vorzeitig über die Bühne. Hertha BSC: Kempf unterschreibt bis 2026 Hertha BSC begrüßt den zweiten Winter-Neuzugang in seinen Reihen. Am heutigen Dienstag verkündete der Hauptstadtklub den Transfer von Marc Oliver Kempf (26). Der Innenverteidiger […]


'' + self.location.search