Werder Bremen | Baumann kündigt Neuzugänge an

6. März 2021 | News | BY Yannick Lassmann

News | Werder Bremen spielt eine ordentliche Saison und wird wohl nicht mehr tief in den Abstiegsstrudel geraten. Grund genug für Sportvorstand Frank Baumann seine Gedanken zur Kaderplanung der nächsten Spielzeit zu formulieren.

Werder-Sportvorstand Baumann: „Es wird auch komplette Neuzugänge geben”

Finanziell ergeht es Werder Bremen während der Corona-Pandemie alles andere als gut. Darauf wies der Verein in der Vergangenheit auch immer wieder hin – und handelte dementsprechend auf dem Transfermarkt. Außerhalb der Kaufverpflichtungen infolge der Leihen von Ömer Toprak (31) und Leonardo Bittencourt (27) setzten die Werderaner hauptsächlich auf ablösefreie Neuzugänge. Gegenüber der Deichstube (via Transfermarkt.de) erklärte Sportvorstand Frank Baumann (45): „Wir sind sehr, sehr aktiv unterwegs, was das Sichten und auch die Kontakte zu Beratern trifft.”

Es sei allerdings durchaus möglich, dass der SVW zunächst „den ein oder anderen Stammspieler” verliere. Es werde aber natürlich „einige Neuzugänge” geben. „Die können aus dem Kreis der Leihspieler kommen”, meinte Baumann und schaute auf die derzeit verliehenen Johannes Eggestein (Linz/22), Benjamin Goller (Karlsruhe/21) sowie Niklas Schmidt (Osnabrück/21). „Es wird aber auch komplette Neuzugänge geben”, betonte das Werder-Urgestein. Ein Kandidat könnte Mittelfeldspieler Abdou Harroui (23) von Sparta Rotterdam sein. Zu den Spekulationen sagte Baumann: „ Ich möchte Namen nach wie vor grundsätzlich nicht kommentieren. Allerdings ist es häufiger so, dass von Beratern über gewisse Kanäle ein mögliches Interesse platziert wird, damit der Spieler mal in den Schlagzeilen steht. Deswegen sollte man nicht auf jedes Gerücht großartig eingehen.”

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.


Ähnliche Artikel