Werder Bremen holt Defensivtalent Dikeni Salifou

Frank Baumann, der Sportvorstand von Werder Bremen
News

News | Werder Bremen stellte am heutigen Donnerstag den ersten Neuzugang für die kommende Saison vor. Dikeni Salifou kommt aus der U19 des FC Augsburg.

Salifou über Werder Bremen: „Perspektive hat mich überzeugt“

Werder Bremen befindet sich aktuell auf Kurs Wiederaufstieg in die Bundesliga. Die Kaderplanung läuft bereits auf Hochtouren. Nun präsentierte der SVW mit Dikeni Salifou (18) den ersten Neuzugang. Der defensive Mittelfeldspieler kommt aus der U19 des FC Augsburg, dem aktuellen Tabellenführer der Bundesliga Süd/Südwest, unterzeichnete einen langfristigen Vertrag, wie der Traditionsklub mitteilte.

„Dikeni ist ein sehr spannender Spieler. Fußballerisch gut ausgebildet, athletisch und flexibel einsetzbar. Er kann sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Innenverteidigung spielen. Er bringt viel Potenzial mit und wir freuen uns, dass er sich bei Werder weiterentwickeln möchte“, sagte Clemens Fritz (41), Leiter der Scoutingabteilung.

Mehr Informationen rund um den deutschen Fußball

Salifou, der im Dezember bereits dem Augsburger Profikader angehörte, äußerte sich ebenfalls positiv gestimmt: „Werder ist ein großer Verein. Ich freue mich darauf, ein Teil davon zu sein. Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren sehr positiv, die sportliche Perspektive hat mich davon überzeugt, dass Bremen der richtige Schritt ist, um mich weiterzuentwickeln.“

Eine vielversprechende sportliche Perspektive versprach ihm SVW-Trainer Ole Werner (33): „Bei uns wird er von Anfang an dabei sein und um einen Platz im Kader kämpfen.“ Sollte der Youngster direkt einschlagen, könnte er sich schnell ein hohes Ansehen erarbeiten. In den letzte Jahren fehlte Werder Bremen ein Mittelfeldakteur, der das Zentrum kontrollierte.

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Champions League: VARnsinn bei Leverkusen-Pleite in Porto

Champions League: VARnsinn bei Leverkusen-Pleite in Porto

4. Oktober 2022

News | Bayer 04 Leverkusen musste am Dienstagabend in der Champions League eine 0:2 (0:0)-Auswärtspleite beim FC Porto hinnehmen. Der VAR sorgte für eine skurrile Szene.  Leverkusen verliert nach VAR-Chaos in Porto Nächster Rückschlag für Bayer 04 Leverkusen und Trainer Gerardo Seoane. Am Dienstagabend musste sich die Werkself mit 0:2 beim FC Porto geschlagen geben. […]

BVB hat nächsten Ajax-Star auf dem Zettel: Kommt Kudus im Sommer?

BVB hat nächsten Ajax-Star auf dem Zettel: Kommt Kudus im Sommer?

4. Oktober 2022

News | Nach Sebastien Haller könnte sich der BVB erneut bei Ajax bedienen. Offenbar steht Mohammed Kudus auf dem Zettel der Verantwortlichen. BVB setzt auf internen Trumpf bei Kudus Wechselt Mohammed Kudus (22) im Sommer zum BVB? Wie die Bild berichtet, soll man in Dortmund seine Fühler nach dem Stürmer ausgestreckt haben. Der Ghanaer ist schnell und […]

1. FC Nürnberg: Markus Weinzierl neuer Cheftrainer

1. FC Nürnberg: Markus Weinzierl neuer Cheftrainer

4. Oktober 2022

News | Nach der Entlassung von Robert Klauß übernimmt Markus Weinzierl als Cheftrainer beim 1. FC Nürnberg. Dieter Hecking hofft, dass der 47-Jährige eine Trendwende einleiten kann. Weinzierl übernimmt in Nürnberg Markus Weinzierl (47) wird neuer Cheftrainer des 1. FC Nürnberg, wie der Klub am Dienstagvormittag verkündet. Den Vertrag habe der 47 Jahre alte Fußball-Lehrer […]


'' + self.location.search