Wirtz, Baku, Neuhaus | Für 2022/23: Bayern hat Bundesliga-Trio im Visier

Salihamidzic (Bayern) reibt sich die Händer
News

News | Die Kaderbreite des FC Bayern ist nach zahlreichen Abgängen nicht mehr das, was sie einmal war. Nun arbeitet der deutsche Rekordmeister offenbar bereits daran, dass dieses Problem in der nächsten Saison ad acta gelegt werden kann. 

Bayern hat Bundesliga-Trio im Visier

Die Startelf des FC Bayern München ließt sich Jahr für Jahr exzellent, nahezu jede Position ist durch die Bank mit Weltklasse gespickt. Wirft man allerdings einen Blick auf die Bank und die Reserve, wird es schon etwas dünner. Durch mehrere Abgänge in diesem Transfersommer hat die Kaderbreite gelitten. Laut der Sport BILD plant der deutsche Rekordmeister nun bereits, dieses Problem beheben zu wollen. Allerdings erst für die Saison 2022/2023.



Demnach sollen die Verantwortlichen des FC Bayern vor allem drei Spieler ins Auge gefasst haben, die künftig eine neuen deutschen Kern bilden sollen. Dabei soll es sich dem Bericht zufolge um Ridle Baku (23), Florian Neuhaus (24) und Florian Wirtz (18) handeln. Nach meist internationalen Transfers möchte sich Bayern offenbar wieder national orientieren. An Baku und Neuhaus wurde in der Vergangenheit bereits Interesse hinterlegt, die Bemühungen um Wirtz sind neu.

Mehr News zur 1. und 2. Bundesliga

Baku wurde bereits 2020 mit den Münchnern in Verbindung gebracht. Damals war er ihnen aber mit einer kolportierten Ablösesumme von zehn Millionen Euro zu teuer. Nun wäre der schnelle Außenbahnspieler wohl deutlich teurer als die damals gehandelte Summe. Die Position auf der rechten defensiven Seite ist seit mehreren Jahren eine Art „Problemposition“. Baku konnte sich bereits 2020 ein Engagement beim diesjährigen DFL-Supercup-Sieger vorstellen.

Wirtz und Neuhaus keine Stammspieler?

Das Interesse an Neuhaus ist ebenfalls seit einer ganzen Weile bekannt. Ein Transfer kam allerdings bislang nicht zustande, wohl auch aufgrund des nicht vorhandenen Startelfpotenzials bei Bayern. Neuhaus gilt als sehr spielintelligent und würde Bayern in jedem Fall weiterhelfen. Angeblich soll der Gladbacher eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro besitzen. Fraglich bleibt weiterhin, ob Neuhaus sich mit einer potentiellen Rotationsrolle zufrieden geben würde.

Wirtz (Bayer 04) gegen Neuer (FC Bayern) beim Abschluss

Photo: Poolfoto Peter Schatz / Pool /Imago

Wirtz ist trotz seiner erst 18 Jahre bereits ein etablierter Bundesliga-Spieler. Besonders unter Julian Nagelsmann (34) dürfte es nicht überraschen, wenn in Zukunft häufiger auf jüngere Spieler gesetzt werden könnte. Jedoch stellt sich auch hier die Frage, inwieweit ein Wechsel der Entwicklung von Witz gut tun würde. Bei Bayer 04 Leverkusen kam er in der Vergangenheit regelmäßig zum Einsatz, zählte zum Stammpersonal. Kurzeinsätze oder wenige Spiele von Beginn an bringen einen jungen Spieler nicht wirklich weiter.

Photo: Christopher Neundorf / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Trotz Führung: Frankfurt bleibt auch in Wolfsburg ohne Sieg

Trotz Führung: Frankfurt bleibt auch in Wolfsburg ohne Sieg

19. September 2021

News | Zur ungewohnten Anstoßzeit von 19.30 Uhr schlossen der VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt am Sonntagabend den fünften Bundesliga-Spieltag ab. Am Ende trennten sich beide Vereine 1:1, wobei die Wölfe mit dem Ergebnis eher hadern müssen. Wolfsburg mit gutem Auftakt, dann legt Frankfurt zu Die Begegnung begann ohne großes Abtasten – mit klaren Vorteilen für den VfL. Während Josuha […]

Reus sieht Nachholbedarf trotz BVB-Sieg: „Cleverer und erwachsener spielen“

Reus sieht Nachholbedarf trotz BVB-Sieg: „Cleverer und erwachsener spielen“

19. September 2021

News | Borussia Dortmund gewann mit 4:2 gegen Union Berlin, einmal mehr war Erling Haaland der Hauptdarsteller. Mit zwei Toren war der Norweger wieder einmal der Matchwinner für einen starken BVB.  Hummels: „Wieder in ein Muster verfallen“ Mit 4:2 gewann der BVB gegen Union, Erling Haaland (21) erzielte einen Doppelpack. Es war ein Spiel nach […]

Trotz Aufholjagd von Union: BVB feiert Sieg und bleibt in der Spitzengruppe!

Trotz Aufholjagd von Union: BVB feiert Sieg und bleibt in der Spitzengruppe!

19. September 2021

News | Im zweiten Sonntagsspiel der Bundesliga hatte der BVB den FC Union aus Berlin zu Gast. Die Gastgeber lieferten eine gute Partie ab, gewannen am Ende verdient mit 4:2 (2:0).  Guerreiro-Traumtor und Haaland bringen Dortmund auf Kurs Das Spiel begann mit einem Schreckmoment für den BVB, denn nach einer Minute erzielte Union das erste Tor. Doch Taiwo Awoniyi stand […]


'' + self.location.search