Wolfsburg an Nmecha interessiert: Erfolgsgeschichte im zweiten Anlauf?

Lukas Nmecha (DFB U21) gegen Portugal
News

News | Der VfL Wolfsburg ist offenbar an einer Verpflichtung von Lukas Nmecha interessiert. Der U21-Nationalspieler lief bereits 2019/2020 per Leihe für die Wölfe auf.

Vertrag bis 2022: Nmecha für Wolfsburg günstig zu haben?

Lukas Nmecha (22) hat sich mit seinen Leistungen für die deutsche U21-Nationalmannschaft und RSC Anderlecht in die Notizbücher einiger Klubs gespielt. Laut eines Berichts des kicker soll auch der VfL Wolfsburg zu den interessierten Vereinen gehören.



Demnach sollen die Wölfe daran interessiert sein, den Angreifer fest zu verpflichten. Nmecha trug in der jüngeren Vergangenheit bereits das Trikot von Wolfsburg. In der Hinrunde der Saison 2019/2020 lief der Stürmer auf Leihbasis für den VfL auf, konnte die in ihn gesetzten Erwartungen allerdings nicht bestätigen. „Aus unterschiedlichen Gründen lief es für Lukas nicht so, wie wir uns das alle erhofft hatten“, sagte damals Sportdirektor Marcel Schäfer über die erfolglose Leihe.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Nmecha kam gerade einmal zwölfmal für Wolfsburg zum Einsatz und verzeichnete keine einzige Torbeteiligung. Daher beorderte ihn sein Stammverein Manchester City bereits nach nur einem halben Jahr zurück und verlieh ihn an den FC Middlesbrough. Dort wusste Nmecha ebenfalls nicht zu überzeugen und wechselte im Sommer 2020 erneut per Leihe zum RSC Anderlecht nach Belgien. Beim belgischen Spitzenklub schlug der mittlerweile 22-Jährige voll ein, erzielte in 41 Spielen 21 Treffer. Und auch bei der U21 des DFB war Nmecha einer der Leistungsträger beim Titelgewinn der U21-Europameisterschaft. Im Endspiel erzielte er den 1:0-Siegtreffer gegen den Nachwuchs der Portugiesen.

Die Verhandlungen zwischen Wolfsburg und ManCity sollen bereits weit fortgeschritten sein, lediglich die Höhe der Ablöse steht noch zur Diskussion. Sein Vertrag bei den Skyblues ist allerdings nur noch bis 2022 gültig. Bei einem Marktwert von zwölf Millionen Euro dürfte sich die Ablöse im mittleren bis hohen einstelligen Millionenbereich bewegen.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hannover 96 | Kind über Trainerjob: „Ist auch immer eine Drecksarbeit“

Hannover 96 | Kind über Trainerjob: „Ist auch immer eine Drecksarbeit“

2. Dezember 2021

News | Hannover 96 trennte sich zu Wochenbeginn von Coach Jan Zimmermann. Die Nachfolgersuche befindet sich trotz Komplikation fast auf der Zielgeraden. Hannover 96: Funkel lehnt Trainerposten ab Mit 0:4 ging Hannover 96 am vergangenen Samstag beim Karlsruher SC unter. Der damit verbundene Fall auf den Relegationsplatz gipfelte in der Entlassung des erst im Sommer verpflichteten […]

Schalke arbeitet an Ouwejan-Verbleib

Schalke arbeitet an Ouwejan-Verbleib

2. Dezember 2021

News | Thomas Ouwejan überzeugte beim FC Schalke 04 mit konstant guten Leistungen, sodass er auf Dauer an den Klub gebunden werden soll. Bei Aufstieg: Schalke mit Kaufpflicht für Ouwejan Thomas Ouwejan (25) etablierte sich auf Schalke schnell als Leistungsträger. Neben zwei Toren stehen für den Linksverteidiger bereits sechs Vorlagen zu Buche, von denen oftmals […]

Gladbach | Tendenz bei Herrmann eindeutig

Gladbach | Tendenz bei Herrmann eindeutig

2. Dezember 2021

News | Der Stellenwert von Patrick Herrmann ist bei Borussia Mönchengladbach wieder gestiegen, weshalb sein Verbleib quasi gesichert scheint. Gladbach: Herrmann-Vertragsverlängerung eine Frage der Zeit Patrick Herrmann (30) kam in Reihen von Borussia Mönchengladbach in den vergangenen Spielzeiten unter Trainer Marco Rose (45) selten zum Zug. Inzwischen leitet Adi Hütter (51) die Geschicke, wovon der langjährige Fohle profitierte. […]


'' + self.location.search