Wolfsburg gelingt mit klarem Sieg gegen Fürth Befreiungsschlag

Wolfsburg
News

News | Zum Abschluss des Spieltags in der Bundesliga empfing der VfL Wolfsburg die Gäste aus Fürth. Mit 4:1 (1:1) gewannen die Gastgeber dieses Spiel und sorgten für eine Befreiung im Abstiegskampf. 

Wolfsburg geht in Führung, Hrgota antwortet

Mit neuen Impulsen wollte der VfL Wolfsburg gegen Greuther Fürth einen Erfolg einfahren. Max Kruse stand sofort in der Startelf, gleiches galt auch für Jonas Wind. In der 7. Minute gingen die Wölfe schon in Führung. Kruse und Wind waren gleich beteiligt, ein Schuss von Renato Steffen landete am Pfosten und Aster Vranckx schob den Ball in das leere Tor. Wolfsburg erwischte einen ganz guten Start, insbesondere im Spielaufbau war die Unsicherheit aus der Negativserie aber spürbar. Nach 27 Minuten sorgte eine Kruse-Flanke für eine gute Vorlage für Vranckx, der den Ball aber nicht richtig traf und das 2:0 dadurch liegen ließ.

Die Gäste aus Fürth zeigten in den letzten Spielen bereits positive Tendenzen, diese waren auch in Wolfsburg wieder zu sehen, wenngleich auch primär in der Arbeit gegen den Ball. Jamie Leweling hatte eine relativ gute Chance für Greuther Fürth, schoss seinen flachen Freistoß aber zu unpräzise in Richtung Tor und Koen Casteels hatte keine Probleme, den Ball abzuwehren. Auch auf der Gegenseite sorgte ein Freistoß nach knapp 40 Minuten für Gefahr, Vranckx zog die Kugel aber relativ deutlich über das Tor.

Kurz vor der Halbzeit griff der VAR ein. Nach einem Foul von Sebastiaan Bornauw gegen Leweling zeigte der Schiedsrichter auf den berühmten „Punkt“, es gab Elfmeter für die Gäste, Branimir Hrgota trat an und schoss den Ausgleich! Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Kabine.

Hier geht es zur Tabelle der Bundesliga 

Wolfsburg zieht das Spiel auf seine Seite

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischte der VfL Wolfsburg. Nach einer Hereingabe von der linken Seite kam Max Kruse an den Ball, verzog in der Dynamik der Situation aber und schoss den Ball vorbei. Direkt in der Anschlussaktion traf Wolfsburg zur Führung. Im Anschluss an einen langen Ball verschätzte sich Fürths Torhüter Sascha Burchert deutlich, räumte Renato Steffen ab. Den Abpraller verwertete Vranckx technisch fein und schoss den Ball in das mittlerweile leere Tor.

Der Treffer gab Wolfsburg ein wenig Sicherheit, Fürth konnte keine guten Angriffe in der Phase nach dem Tor zum 2:1 setzen. Eine gute Stunde war gespielt, als Sebastian Griesbeck einen Eckball verlängerte und beinahe für das 2:2 sorgte. Einige Minuten später führte ein Konter der Wolfsburger beinahe zum 3:1. Der eingewechselte Jerome Roussillon bediente den ebenfalls neuen Bartosz Bialek, der aber nicht genügend Druck hinter den Ball brachte. In der 70. Minute erzielte der VfL Wolfsburg dann das 3:1. Maximilian Arnold verwandelte einen Freistoß direkt, der Ball war noch unglücklich abgefälscht.

Es kam noch besser für die Gastgeber. Nach einem Freistoß kam der Ball in der 75. Minute zu Maximilian Philipp. Der Offensivspieler zog ab, der Ball wurde wieder abgefälscht und flog wieder unhaltbar für Burchert in das Netz. Das war auch der Endstand, für Wolfsburg könnte dieses Resultat ein Befreiungsschlag werden.

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Werder Bremen | Werners Vertrag verlängert sich bei Klassenerhalt automatisch

Werder Bremen | Werners Vertrag verlängert sich bei Klassenerhalt automatisch

17. Mai 2022

News | Ole Werner führte Werder Bremen als Trainer zurück in die Bundesliga. Sollte ihm der Klassenerhalt in der nächsten Saison gelingen, verlängert sich sein Vertrag automatisch. Klassenerhalt von Werder Bremen würde Vertrag von Werner verlängern Der SV Werder Bremen bejubelte am vergangenen Wochenende den direkten Wiederaufstieg. Großen Anteil daran hat ohne Zweifel auch Trainer […]

VfL Wolfsburg | Kohfeldt-Nachfolger? Thomas Reis mit Ausstiegsklausel bei Bochum

VfL Wolfsburg | Kohfeldt-Nachfolger? Thomas Reis mit Ausstiegsklausel bei Bochum

17. Mai 2022

News | Der VfL Wolfsburg beschäftigt sich auf seiner Trainersuche auch mit Bochums Thomas Reis. Der Coach wäre über eine Ausstiegsklausel zu verpflichten. Wolfsburg beschäftigt sich mit Reis – Ausstiegsklausel in Höhe von 2 Millionen Der VfL Wolfsburg ist nach der Entlassung von Florian Kohfeldt (39) am vergangenen Wochenende wieder auf Trainersuche für die kommende […]

Schalke 04 will Leipzigs Tom Krauß leihen

Schalke 04 will Leipzigs Tom Krauß leihen

17. Mai 2022

News | Der FC Schalke 04 kehrt als Zweitliga-Meister zurück in die Bundesliga. Fürs nächste Jahr würde man sich gerne mit einem Youngster von RB Leipzig verstärken. Schalke 04 mit Interesse an Tom Krauß Nachdem man in Gelsenkirchen schon am 33. Spieltag der Zweitliga-Saison den Wiederaufstieg perfekt machen konnte, konnte Schalke 04 an diesem Wochenende […]


'' + self.location.search