Wolfsburg will Kaufoption für Philipp wohl nicht ziehen

Wolfsburg Philipp
Weitere Ligen

News | Der VfL Wolfsburg lieh im vergangenen Sommer Maximilian Philipp von Dinamo Moskau aus. Eine längere Zusammenarbeit steht in den Sternen, da die Kaufgebühr hoch ausfällt und in Russland mit ihm geplant wird.

Dynamo Moskau rechnet mit Philipp – Wolfsburg will Kaufoption nachverhandeln

Der VfL Wolfsburg besitzt beste Möglichkeiten auf die erste Champions League-Teilnahme nach der Saison 2015/2016. Dennoch wird er laut Bild (via Transfermarkt.de) wohl nicht auf die Kaufoption in Höhe von elf Millionen Euro für Maximilian Philipp (27) zurückgreifen. Der offensive Mittelfeldspieler steuerte bislang in 20 Spielen drei Tore sowie zwei Vorlagen bei – eine durchwachsene Bilanz. Verzichten wollen die Autostädter allerdings keineswegs auf Philipp. Es sei geplant, die Ablösesumme in Verhandlungen mit seinem bisherigen Arbeitgeber Dinamo Moskau herunter zu handeln.

Der aktuelle Tabellensechste der Premjer Liga, der ebenfalls noch die Champions League erreichen kann, baut allerdings auf Philipp. Trainer Sandro Schwarz (42) – einst bei Mainz 05 tätig – erklärte:„Maximilian Philipp ist ein Top-Spieler mit einer sehr guten Qualität. Gute Spieler möchte ich im Kader haben. In Russland darf man acht Ausländer im Team haben. Eine dieser Stellen ist für ihn eingeplant.“ Er selbst sei „hier gerade sehr glücklich“ und habe keinen konkreten Plan, schnellstmöglich oder zu einem bestimmten Stichtag wieder nach Deutschland zurückzukehren. Ohnehin sei er jemand, der „prinzipiell seine Verträge erfüllt.“ Schwarz ist noch bis 2022 an Dinamo gebunden.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal | Modeste bringt Köln den Sieg in Stuttgart, Drama in Regensburg

DFB-Pokal | Modeste bringt Köln den Sieg in Stuttgart, Drama in Regensburg

27. Oktober 2021

News | Den vierten Teil der 2. DFB-Pokal-Runde absolvierten einige namhafte Vereine. Der 1. FC Köln setzte sich beim VfB Stuttgart durch. Hansa Rostock verspielte einen Zwei-Tore-Vorsprung in Regensburg, gewann aber nach spektakulärem Spielverlauf. DFB-Pokal: Rostock legt früh vor, Hannover geht in Front Drei Partien standen neben dem denkwürdigen Topspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern auf dem Programm. […]

Fürth | Azzouzi stärkt Leitl: „Bei uns liegt es nullkommanull am Trainer“

Fürth | Azzouzi stärkt Leitl: „Bei uns liegt es nullkommanull am Trainer“

27. Oktober 2021

News | Die SpVgg Greuther Fürth legte einen kapitalen Fehlstart hin. Dennoch steht Trainer Stefan Leitl nicht auf der Kippe, wie Geschäftsführer Sport Rachid Azzouzi klarstellte. Fürth-Sportchef Azzouzi über Negativserie: „Brauchen jetzt noch nicht vom Abstieg sprechen“ Die SpVgg Greuther Fürth bot beim Gastspiel in Leipzig die wohl stärkste Halbzeit der laufenden Saison. Am Ende führte […]

HSV | Investor Kühne distanziert sich: „Habe mich innerlich verabschiedet“

HSV | Investor Kühne distanziert sich: „Habe mich innerlich verabschiedet“

27. Oktober 2021

News | Die Beziehung zwischen dem HSV und Klaus-Michael Kühne stand in den letzten Jahren unter keinem guten Stern. An eine Besserung glaubt der Milliardär nicht mehr. Kühne über den HSV: „Es macht keinen Spaß mehr“ Der Hamburger SV enttäuschte seine Fans in den vergangenen Jahren auf ganzer Linie. Eine unglückliche Rolle spielte dabei auch Klaus-Michael Kühne […]


'' + self.location.search