Xabi Alonso stellt sich in Leverkusen vor: „Denke, dass jetzt der richtige Moment gekommen ist“

Xabi Alonso
News

News | Xabi Alonso ist neuer Trainer von Bayer 04 Leverkusen und übernimmt die Nachfolge von Gerardo Seoane. Am Donnerstag stellte sich der Spanier gleich der Presse vor.

Xabi Alonso beginnt in Leverkusen: „Müssen viele Dinge erledigen“

Xabi Alonso (40) ist neuer Trainer bei Bayer 04 Leverkusen. Er übernimmt eine schwierige Aufgabe, denn die Werkself befindet sich noch in einer großen Krise. Heute wurde er auf einer Pressekonferenz vorgestellt. „Die Reaktionen, auch von ehemaligen Weggefährten, sprechen für sich. Deswegen war er immer unsere Toplösung in diesem Prozess. Deswegen: Herzlich Willkommen“, so Simon Rolfes, Sportdirektor bei der Werkself.

Zunächst richtete der neue Trainer einige allgemeine Worte an die Pressevertreter: „Für mich ist es sehr wichtig, dass ich hier sein. Es ist eine große Ehre für mich. Nach fünf Jahren habe ich vielleicht ein wenig von der Sprache vergessen, aber ich werde es probieren. Ich freue mich jetzt, hier sein zu können und hier zu trainieren. Es ist ein großer Verein, die Mannschaft ist sehr gut. Wir haben große Ziele, die wir erreichen wollen und am Samstag werden wir starten.“

Der 40-Jährige sieht einige Aufgaben auf sich selbst zukommen, wie er betonte: „Wir haben jetzt zwei Tage, um uns auf das Spiel gegen Schalke vorzubereiten. Klar, wir müssen viele Dinge erledigen, erst einmal die Spieler kennen lernen, eine Verbindung zu ihnen herzustellen und herauszufinden, was wir alles genau brauchen, die die Stimmung in der Mannschaft ist. Wir wollen schnell dorthin kommen, guten Fußball zu spielen und zu dominieren. Aber wir müssen die Dinge zunächst einmal generell sehr effektiv angehen und an uns arbeiten.“

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

„Wollte immer die richtigen Schritte in meiner Karriere gehen“

Angesprochen wurde, dass es schon in der Vergangenheit einige Angebote für ihn gab. „Ich wollte immer die richtigen Schritte gehen in meiner Karriere. Als ich als Trainer angefangen habe, wollte ich auch, dass die Dinge sich für mich richtig anfühlen. Ich hatte in der Vergangenheit die Chance, andere Klubs zu übernehmen, habe aber auf den richtigen Moment gewartet. Jetzt denke ich, dass der richtige Moment gekommen ist und hier das richtige Projekt auf mich wartet. Der Mannschaft werde ich einen klaren Weg mitgeben. Was wir wollen, was zu tun ist – das wird schnell klar sein“, so der neue Chefcoach.

Selbst während seiner Zeit bei Real Sociedad B hat er den deutschen Fußball verfolgt und sich die Entwicklung der Bundesliga angesehen: „Die Bundesliga kenne ich, ich habe sie auch in den letzten Jahren verfolgt. Die Liga hat sich verändert, verbessert. Es hat viele wichtige Entwicklungen gebeten. Hier gibt es viele junge Trainer und die Klubs haben keine Angst, jungen Trainern – wie auch mir – eine Chance zu geben. Das ist großartig.“

(Photo by PIERRE-PHILIPPE MARCOU/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

30. November 2022

News | In den letzten Tagen gab es einige offene Fragen rund um die Zukunft des VfB Stuttgart. Wie geht es mit Sven Mislintat weiter? Und wer wird neuer Trainer? Oder bleibt Michael Wimmer doch? Mislintat verlässt den VfB Stuttgart Am heutigen Mittwoch fiel beim VfB Stuttgart eine der Personalentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor bei den […]

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

30. November 2022

News | In wenigen Tagen beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Max Eberl. Wenn der Erfolgsmanager Mitte Dezember sein Amt als Geschäftsführer Sport bei RB Leipzig offiziell übernimmt, muss er allerdings auf eines verzichten: Geld für kostspielige Transfers. Eberl sieht sich in Leipzig in strategischer Rolle Ab dem 15.12.2022 wird der Ex-Mönchengladbacher Geschäftsführer Sport, Max Eberl, […]


'' + self.location.search