Zurück im UEFA-Exekutivkomitee: Rummenigge genießt höchstes Vertrauen

Rummenigge UEFA-Exekutivkomitee
UEFA CL/EL

News | Nach dem Chaos rund um die Super League fand Karl-Heinz Rummenigge einen Weg zurück ins UEFA-Exekutivkomitee. Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern wird als perfekt geeignet angesehen, um die Lage zu beruhigen.

Rummenigge soll im UEFA-Exekutivkomitee vermitteln und versöhnen

Der gesamte deutsche Fußball schloss sich der Super League direkt nicht an. Davon profitiert er nun. Denn Karl-Heinz Rummenigge (65), Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, erhielt einen Sitz im UEFA-Exekutivkomitee bis 2024. Als Funktionär ist er bereits seit vielen Jahren auf internationaler Ebene tätig. So stand er lange der ECA vor, die zuletzt von Andrea Agnelli (45) – einem der Super-League-Gestalter, gelenkt wurde. Seine Aufgabe soll es nun sein zwischen den zwölf abtrünnigen Vereinen, dem zahlreichen Verbliebenden und der UEFA wieder eine Ebene herzustellen. In der heutigen Kicker-Ausgabe erhielt er reichlich Vorschusslorbeeren aus In- und Ausland.

RB Leipzigs Vorstandschef Oliver Mintzlaff (45) bezeichnete ihn als „exzellente Wahl“, da er als „Top-Manager und ehemaliger Weltklassespieler bestens vernetzt“ sei. Dazu sei er ein sehr guter Vermittler, „was in diesen bewegenden Zeiten nicht zu unterschätzen ist.“ In die gleiche Kerbe schlugen Rudi Völler (61) und Jörg Schmadtke (57), der Rummenigge für seinen Blick „nicht nur auf die ganz Großen, sondern auch auf die Kleinen“ lobte. Laut Völler könne er sogar „der neue starke Mann der UEFA“ werden. Der niederländische Vertreter Michael van Praag (73) hält den Bayern-Boss sogar für „ein Geschenk Gottes“ und traut ihm eines Tages die Nachfolge des amtierenden Präsidenten Alexander Ceferin (53) zu.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bochum trifft am Anfang sowie am Ende und bezwingt Frankfurt

Bochum trifft am Anfang sowie am Ende und bezwingt Frankfurt

24. Oktober 2021

News | Der VfL Bochum empfing im dritten Sonntagsspiel Eintracht Frankfurt und fuhr dank einer leidenschaftlichen Vorstellung den zweiten Sieg am Stück ein. Mit 2:0 rang der Aufsteiger den Europa-League-Starter nieder. Blum trifft früh für Bochum – Paciencia vergibt Elfmeter Die Begegnung im stimmungsvollen Ruhrstadion war keine 180 Sekunden alt, als Takuma Asano in der Schnittstelle […]

Faghir in der Nachspielzeit! Stuttgart jubelt über 1:1 gegen Union!

Faghir in der Nachspielzeit! Stuttgart jubelt über 1:1 gegen Union!

24. Oktober 2021

News | Der VfB Stuttgart traf im zweiten Sonntagsspiel der Bundesliga zuhause auf den FC Union. Die Gäste verteidigten gut, hatten am Ende aber etwas Pech und spielten nach Führung nur 1:1!  Awoniyi schockt Stuttgart In der Anfangsphase versuchte ein personell noch immer relativ gebeutelter VfB Stuttgart zunächst, defensiv sicher zu stehen. Das gelang auch […]

Leverkusen verspielt 2:0 gegen Köln: Modeste rettet Punkt

Leverkusen verspielt 2:0 gegen Köln: Modeste rettet Punkt

24. Oktober 2021

News | Bayer Leverkusen hat am 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga eine 2:0-Halbzeitführung beim 1. FC Köln verspielt. Anthony Modeste rettete den Domstädtern im Rheinderby ein 2:2.  Bayer Leverkusen mit Doppelschlag Wie es sich für ein Rheinderby gehört, lieferten sich der 1. FC Köln und Bayer 04 Leverkusen eine intensive Anfangsphase mit vielen Zweikämpfen. Fußballerisch dagegen […]


'' + self.location.search