BVB in der Einzelkritik: Unermüdlicher Füllkrug, Adeyemi mit Steigerung

14. Dezember 2023 | Spotlight | BY Yannick Lassmann

Im direkten Aufeinandertreffen mit Verfolger Paris St. Germain erarbeitete sich der BVB den benötigten Punkt zum Gruppensieg. Zu gefallen wusste ein am Tor beteiligtes Trio. Die Noten zum 1:1 am letzten Champions-League-Vorrundenspieltag.

BVB-Einzelkritik zum Duell mit PSG

Borussia Dortmund war Paris St. Germain im Hinspiel klar unterlegen und unterlag mit 0:2. Auch im zweiten Vergleich hatte er zunächst mehrfach Glück, nicht in Rückstand zu geraten, legte aber insgesamt einen mutigeren Auftritt hin. Nach dem Seitenwechsel gelang Karim Adeyemi das 1:0, was Warren Zaire-Emery nur wenige Minuten später konterte. Ein Treffer von Kylian Mbappé wurde aufgrund einer hauchdünnen Abseitsstellung die Anerkennung versagt, sodass es beim 1:1 blieb, was dem BVB den Gruppensieg und PSG das Erreichen des Achtelfinals brachte. Hier gibts die Bewertung der Dortmunder Akteure!



Gregor Kobel: Sein Gehäuse geriet gerade im ersten Abschnitt in den Blickpunkt. Bei den Großchancen von Lee, Mbappé und Muani wäre er machtlos gewesen. Dafür parierte der Schweizer glänzend gegen Muani, indem er zuvor geschickt den Winkel verkürzte. Auf ähnliche Art rettete er im zweiten Abschnitt gegen Barcola. Beim 1:1 durch Zaire-Emery bestand keine Abwehrchance. Note: 2,5

Marius Wolf (bis 69.)Offensiver Start mit einem schönen Zuspiel auf Bynoe-Gittens, und der Gelegenheit zur Führung, die er jedoch vergab. Anschließend vor allem defensiv gefordert – nicht nur gegen Barcola, sondern auch gegen Mbappé, der gelegentlich nach links auswich. Teilweise zu weit weg in den Eins-gegen-eins-Duellen, wodurch er die ein oder andere Flanke zuließ, insgesamt aber mit einem stabilen Auftritt. Note: 3,0

Niklas Süle: Überragende Rettungstat kurz vor der Torlinie gegen Mbappé, die jedoch erst nötig war, weil er den Superstar aus den Augen verlor (17.). Zuvor schon unaufmerksam, weshalb Lee aus wenigen Metern zum Abschluss kam. Danach ohne weitere Wackler, auch nachdem er infolge der Wolf-Auswechslung auf die rechte Seite ausweichen musste. Note: 3,0

Mats Hummels: Anders als noch gegen Leipzig blieb er gegen Kolo Muani weg, sodass dieser frei vor Kobel auftauchte. Ansonsten verteidigte er konzentriert, blockte etwa im letzten Moment gegen Hakimi und stellte vor dem zurückgenommen Mbappé-Treffer gerade noch rechtzeitig auf Abseits. Note: 2,5

Ramy Bensebaini: Gab vor der Möglichkeit für Lee eine unglückliche Figur ab und verlor Muani kurz vor der Pause aus den Augen. Alles in allem ließ er auf seiner Seite nur wenig zu, auch wenn sich Hakimi besonders im zweiten Abschnitt wesentlich mehr einschaltete. Zudem leitete Bensebaini mit seinem beherzten Einsatz gegen Hakimi das Führungstor ein und klärte hervorragend in der Luft gegen Muani. Note: 2,5

Salih Özcan (bis 69.)Fantastischer Ball in den Lauf von Wolf zu Beginn, prüfte außerdem Donnarumma in Minute 22 aus der Ferne. Trat ansonsten im eigenen Ballbesitz nur selten in Erscheinung, war gewohnt bissig in den Zweikämpfen, ließ allerdings Barcola vor dem Ausgleich ohne wirkliche Gegenwehr passieren. Note: 3,5

Karim Adeyemi (bis 80.)Von der ersten Minute an war ihm anzumerken, dass er sich was vorgenommen hatte. Der quirlige, zuletzt nur selten überzeugende Flügelspieler kämpfte um jeden Ball, leistete viel Defensivarbeit und belohnte sich in der 51. Minute mit dem Treffer zum 1:0. Beim Ausgleich von Zaire-Emery fälschte er den Ball noch leicht ab. Über den üblen Fehlpass, der dazu führte, dass Muani alleine auf Kobel zulief, lässt sich angesichts des großen Einsatzes hinwegsehen. Schied aufgrund eines Krampfs nach 80 Minuten aus. Note: 2,5

Marco Reus: War an den ersten beiden BVB-Möglichkeiten jeweils beteiligt, fand mit seinen Abschlüssen aber kein Vorbeikommen an Donnarumma. Ansonsten kaum ins Spiel eingebunden und daher ohne weitere Offensivakzente. In der zweiten Halbzeit etwas präsenter, da er sich zwischendurch tiefer fallen ließ. Seine schlechte Ballnahme vor einer potenziellen Großchance bügelte er im eigenen Strafraum wieder aus (90+2.). Note: 4,0

Julian Brandt: Bekam von Terzic im eigenen Ballbesitz eine andere Rolle zugeteilt. Im Spielaufbau entlastete er Özcan, gefiel dabei mit der ein oder anderen klugen Verlagerung. Trat darüber hinaus ordentliche Standards, wobei ein Freist0ß zur Kopfballchance durch Hummels führte. Im zweiten Abschnitt ein ganzes Stück unauffälliger. Note: 3,5

Jamie Bynoe-Gittens (bis 60.)Hätte nach zwei Minuten aus aussichtsreicher Position den Abschluss suchen müssen, entschied sich aber für einen Pass, der auch noch ungenau ausfiel. Fand danach nicht ins Spiel hinein, leistete sich einige Ballverluste und schaltete auch vor dem 1:1 zu spät, als der Ball in den Rückraum geklärt wurde. Beste Aktion: Sein Tempolauf, den Marquinhos erst auf Kosten einer Gelben Karten stoppen konnte. Note: 4,5

Niclas Füllkrug (bis 80.)Erneut Abnehmer vieler lang geschlagener Bälle, hatte dabei nahezu durchgängig den unangenehmen Skriniar im Rücken und schaffte es dennoch häufig, das Spielgerät zu sichern. Beim 1:0 behielt der Angreifer die Übersicht, suchte nicht überhastet den Abschluss, sondern legte überlegt auf Adeyemi ab.  Ein starker Auftritt, der unterstrich, dass der bis zu seiner Auswechslung hart arbeitende Füllkrug auch auf höchstem Niveau dem BVB weiterbringt. Note: 2,0

Mehr Informationen zur Champions League 

Donyell Malen (ab 60.)Fügte sich ansprechend ein, mit einem scharfen Versuch aufs kurze Eck, der Donnarumma durchaus herausforderte. Danach war von ihm aber nicht mehr viel zu sehen. Note: 4,0

Nico Schlotterbeck (ab 69.): Keine Bewertung.

Marcel Sabitzer (ab 69.): Keine Bewertung.

Giovanni Reyna (ab 80.): Keine Bewertung.

Sébastien Haller (ab 80.): Keine Bewertung.

 (Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.


Ähnliche Artikel