Europa League | Ajax-Krise setzt sich fort – Atubolu-Patzer lässt West Ham in Freiburg jubeln!

5. Oktober 2023 | Champions League | BY Michael Bojkov

Der 2. Gruppenspieltag der Europa League verlief für den SC Freiburg nicht wie erwünscht: Die Breisgauer unterlagen zu Hause West Ham United. Parallel trennten sich Marseille und Brighton remis, während Ajax weiter in der Krise steckt.

Freiburg unterliegt West Ham

Nach dem siegreichen Auftakt in Piräus musste der SC Freiburg am 2. Spieltag der Europa League eine 1:2-Niederlage gegen West Ham einstecken. Die Hammers begannen sehr schwungvoll, erarbeiteten sich einige Chancen und erzielten die frühe Führung durch Lucas Paqueta, der eine Flanke von Jarrod Bowen per Kopf verwertete (8.). Die knappe Halbzeitführung war verdient, die Gäste aus London die griffigere Mannschaft, während sich Freiburg keine einzige Torchance erarbeiten konnte.



Aktuelle News und Storys rund um den Europapokal

Das änderte sich aber nach der Pause, als Roland Sallai bei einer Dreifachchance erfolgreich nachsetzte und zum Ausgleich einschoss (49.). In der Folge hatten die Breisgauer Oberwasser, verpassten durch Lucas Höler die Führung, ehe Noah Atubolu die Gäste wieder in die Show brachte: Bei einem Eckball verschätzte sich der Schlussmann gegen Nayef Aguerd, der einköpfen konnte (65.). Der Nackenschlag für den SC, der in der Folge nicht mehr aussichtsreich vor das gegnerische Tor kam und am Ende verdient verliert.

Das vielleicht renommierteste Duell des Tages fand in Marseille statt, wo sich OM und Brighton & Hove Albion 2:2 trennten. Die Südfranzosen hatten den stärkeren Beginn und stellten die Gäste aus England vor große Probleme. Per Doppelschlag führten die Hausherren durch Tore von Chancel Mbemba und Jordan Veretout früh mit 2:0 (19./20.). Nach dem Seitenwechsel wurden die Seagulls jedoch stärker, erzielten den Anschluss durch Nationalspieler Pascal Groß (54.) und kurz vor Schluss schließlich den Ausgleich, den Joao Pedro infolge eines Foulspiels vom Punkt besorgte (88.).

Derweil setzt sich Ajax‚ Sieglos-Serie weiter fort: Bei AEK Athen kamen die Niederländer nicht über ein 1:1 hinaus. Die Gäste waren im ersten Durchgang das bessere Team und gingen nach einer halben Stunde per Foulelfmeter durch Steven Bergwijn in Führung (30.). Nach dem Seitenwechsel legte der griechische Meister aber einen Zahn zu, der Ausgleich durch Domagoj Vida (74.) war die Folge und zugleich auch der Schlusspunkt.

Parallel feierte Atalanta einen knappen 2:1-Sieg beim Sporting CP. Die Italiener waren die bessere Mannschaft, setzten die Hausherren unter Druck und gingen nach 33 Minuten durch Giorgio Scalvini verdient in Führung. Per Abstauber erhöhte Matteo Ruggeri kurz vor der Pause (43.). Allerdings ließ die Mannschaft von Gian Piero Gasperini das Spiel fahrlässig aus der Hand gleiten, kassierte per Handelfmeter durch Viktor Gyökeres (76.) das 1:2 und im Anschluss beinahe noch den Ausgleich. So kamen die Bergamaschi mit einem blauen Auge und drei Punkten davon.

Europa League: Die Spiele vom frühen Abend

Gruppe A

Freiburg – West Ham 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Lucas Paqueta (8.), 1:1 Roland Sallai (49.), 1:2 Nayef Aguerd (65.)

Backa Topola – Olympiacos 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Giorgos Masouras (16.), 0:2 Daniel Podence (57.), 1:2 Ifet Đakovac (63.), 2:2 Miloš Pantović (90.)

Gruppe B

AEK Athen – Ajax 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Steven Bergwijn (30., Foulelfmeter), 1:1 Domagoj Vida (74.)

Marseille – Brighton 2:2 (2:0)

Tore: 1:0 Chancel Mbemba (19.), 2:0 Jordan Veretout (20.), 2:1 Pascal Groß (54.), 2:2 Joao Pedro (88., Foulelfmeter)

Gruppe C

Aris Limassol – Rangers 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Alex Moussounda (9.), 2:0 Shavy Warren Babic (59.), 2:1 Abdallah Sima (70.)

Real Betis – Sparta Praha 2:1 (1:1)

Tore: 0:1 Veljko Birmančević (3.), 1:1 Assane Diao (9.), 2:1 Isco (79.)

Gruppe D

Rakow Czestochowa – Sturm Graz 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 William Bøving (24.)

Sporting – Atalanta 1:2 (0:2)

Tore: 0:1 Giorgio Scalvini (33.), 0:2 Matteo Ruggeri (43.), 1:2 Viktor Gyökeres (76., Handelfmeter)

(Photo by THOMAS KIENZLE/AFP via Getty Images)

Michael Bojkov

Lahm & Schweinsteiger haben ihn einst zum Fußball überredet – mit schwerwiegenden Folgen: Von Newcastle über Frankfurt bis Cádiz saugt Micha mittlerweile alles auf, was der europäische Vereinsfußball hergibt. Seit 2021 bei 90PLUS und vorwiegend in Spanien unterwegs.


Ähnliche Artikel