EM 2021 | Deutschland bezwingt Portugal: Stimmen und Reaktionen zum Spiel

Deutschland EM 2021
News

News | Die deutsche Nationalmannschaft gewann am zweiten Spieltag der EM 2021 mit 4:2 gegen Portugal. Damit hat die DFB-Elf wieder sehr gute Chancen auf das Achtelfinale. Am letzten Spieltag geht es gegen Ungarn. 

EM 2021 | DFB-Elf bezwingt Portugal: Stimmen und Reaktionen

Nach einem holprigen Start gegen Frankreich gewann die deutsche Nationalmannschaft heute mit 4:2 gegen Portugal. Vor allem Robin Gosens (27), der an zahlreichen Offensivaktionen beteiligt war, überragte. Nach dem Spiel haben wir die wichtigsten Stimmen und Reaktionen gesammelt.

Joachim Löw (Bundestrainer DFB): „Insgesamt muss man sagen, dass es eine klasse Leistung von der Mannschaft war. Tolle Moral, wir haben zurecht auch in der Höhe gewonnen und uns einige Chancen herausgespielt. Dass wir bessere Aktionen nach vorne starten müssen, war ja klar. Es war von Anfang an Tempo in den Aktionen nach vorne, wir haben mit Kimmich und Gosens viel angeschoben. Das war unser Plan und das ist aufgegangen.“

Robin Gosens (Deutschland): „Ich habe gestern Abend schon gemerkt, dass das gut werden kann. Jogi Löw hat uns schon beim Abschlusstraining eingeheizt. Jedem war klar, was auf dem Spiel steht, dass Druck auf dem Kessel ist. Wir haben alles reingehauen und haben uns belohnt, denke ich. Da kannst du mich gerne mal zwicken heute, das ist geil, ein Tor zu schießen. Das ist immer besonders, dann auch noch bei einem großen Turnier. Da bin ich ultra happy.“

Bastian Schweinsteiger (ARD-Experte): „Robin Gosens hat heute ein sehr, sehr gutes Spiel gemacht. Aber auch Joshua Kimmich, Thomas Müller, waren herausragende Spieler.“

Kai Havertz (Deutschland): „Das Spiel gegen Frankreich war unglücklich, deswegen sind glaube ich heute die drei Punkte für uns sehr wichtig. Wir hatten viel Spielfreude heute, hatten viele Torchancen, kassieren dann unglücklich das erste Tor durch einen Konter. Aber danach bin ich sehr sehr zufrieden mit dem Spiel heute.“

Thomas Müller (Deutschland): „Wir haben gut losgelegt, wie die Feuerwehr. Dann kassieren wir das Gegentor, das war bis dahin die erste Chance der Portugiesen. Wir hatten deutlich mehr Freude, vor allem im Spiel nach vorne. Man muss aber auch sagen, dass die Franzosen, weil es ihre Philosophie ist, zu verteidigen, dort auch besser sind. Es war heute einen Tick einfacher für uns. Aber wir waren heute auch besser. Mutiger. Kreativer.“

 

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

18. Oktober 2021

News | Die europäische Fußballverband UEFA hat den englischen Verband nach den Krawallen beim Finale der Europameisterschaft 2020 bestraft. England muss ein Geisterspielen abhalten und eine Geldstrafe hinnehmen. Krawalle bei der EM 2020 haben für England Konsequenzen Die englische Nationalmannschaft das nächste Spiel in der Nations League vor leerer Kulisse austragen. Ein weiteres Geisterspiel kann […]

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

16. Juli 2021

News | Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka vergaben im EM-Finale die Elfmeter, weshalb England schließlich verlor. Anschließend litten sie unter Rassismus im Netz. Nun vermeldete die Polizei Ermittlungserfolge. Rassismus gegen England-Trio: Polizei findet vier Täter und kündigt konsequentes Vorgehen an England schnupperte Sonntag erstmals am EM-Titel. Doch das Elfmeterschießen ging tragisch gegen Italien […]

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

15. Juli 2021

News | Mit Bukayo Saka hat sich ein weiterer Elfmeterschütze Englands nun zu Wort gemeldet.  Der Spieler von Arsenal kritisiert auch Instagram, Facebook und Twitter. Bukayo Saka kritisiert Social Media Plattformen Nachdem sich schon Marcus Rashford und Jadon Sancho auf ihren Social Media Kanälen zu Wort gemeldet haben, gibt es nun auch ein Statement von […]


'' + self.location.search