Gelungene Generalprobe – DFB-Team schlägt Lettland deutlich

EM 2021

News: Im letzten Spiel vor der Europameisterschaft besiegte Deutschland ein überfordertes Lettland mit 7:1 (5:0). Das DFB-Team tankte vor dem Knaller gegen Frankreich Selbstvertrauen.



Gosens und Havertz brillieren

Joachim Löw begann mit Joshua Kimmich auf der rechten Außenverteidigerposition, Toni Kroos und Ilkay Gündogan starteten in der Zentrale.

Die deutsche Nationalmannschaft zeigte bereits zu Beginn einen starken Drang in Richtung des gegnerischen Gehäuses. Müller und Havertz ließen nach lediglich zwei Minuten gute Torgelegenheiten liegen.

Die Gäste liefen dem Spielgerät nur hinterher, weshalb die Führung nur eine Frage der Zeit war. Nach 19 Minuten spielte Robin Gosens mit dem CL-Finaltorschützen Havertz einen Doppelpass, der Flügelspieler von Atalanta BC nagelte den Ball unter die Latte zur Führung.

Zwei Minuten später blieb Gündogan mit etwas Glück am Spielgerät und haute das runde Leder links oben in den Knick.

Nach 27 Minuten war auch der Knoten des Rückkehrers Müller geplatzt. Der starke Gosens setzte sich über links durch und sah den Bayern-Profi im Rückraum.

Es wurde deutlich, dass es für viele Akteure um einen Startplatz nächste Woche Dienstag gegen Frankreich geht. Kai Havertz, der sich mit Leroy Sane duelliert, setzte sich im 1 vs 1 in der 39. durch und versenkte den Ball im Netz. Kurz vor der Pause vergoldete Serge Gnabry einen Traumpass von Mats Hummels zum 5:0.

Werner kommt – und trifft

Zur Pause wechselte Löw Havertz und Gnabry für Sane und Werner aus. Letzterer nutze in der 50. Minute seine erste Chance und erhöhte auf 6:0.

In der 75. gelang Aleksejs Saveljevs mit einem traumhaften Sonntagsschuss ein Kosmetiktreffer, ehe Leroy Sane den alten Abstand wiederherstellte.

Für die deutsche Mannschaft war es ein guter Test mit einer guten Leistung. Nichtsdestotrotz ist Lettland kein Frankreich, in knapp einer Woche wird es spannend für das DFB-Team.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo: imago images

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

18. Oktober 2021

News | Die europäische Fußballverband UEFA hat den englischen Verband nach den Krawallen beim Finale der Europameisterschaft 2020 bestraft. England muss ein Geisterspielen abhalten und eine Geldstrafe hinnehmen. Krawalle bei der EM 2020 haben für England Konsequenzen Die englische Nationalmannschaft das nächste Spiel in der Nations League vor leerer Kulisse austragen. Ein weiteres Geisterspiel kann […]

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

16. Juli 2021

News | Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka vergaben im EM-Finale die Elfmeter, weshalb England schließlich verlor. Anschließend litten sie unter Rassismus im Netz. Nun vermeldete die Polizei Ermittlungserfolge. Rassismus gegen England-Trio: Polizei findet vier Täter und kündigt konsequentes Vorgehen an England schnupperte Sonntag erstmals am EM-Titel. Doch das Elfmeterschießen ging tragisch gegen Italien […]

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

15. Juli 2021

News | Mit Bukayo Saka hat sich ein weiterer Elfmeterschütze Englands nun zu Wort gemeldet.  Der Spieler von Arsenal kritisiert auch Instagram, Facebook und Twitter. Bukayo Saka kritisiert Social Media Plattformen Nachdem sich schon Marcus Rashford und Jadon Sancho auf ihren Social Media Kanälen zu Wort gemeldet haben, gibt es nun auch ein Statement von […]


'' + self.location.search