Als „Auffüller“: Gruda und Reitz reisen zum DFB-Team

23. Mai 2024 | News | BY Manuel Behlert

Einige Spieler, die für den EM-Kader der deutschen Nationalmannschaft nominiert sind, werden nicht sofort zum Team stoßen können. Denn: Es steht unter anderem noch das Endspiel im DFB-Pokal, aber auch in der Champions League auf dem Programm. 

DFB-Team: Gruda und Reitz füllen auf

Wenn sich das DFB-Team trifft und auf die EM 2024 vorbereitet, dann werden einige Spieler fehlen. Ein paar bestreiten das Endspiel im DFB-Pokal, einige andere das Endspiel in der Champions League. Deswegen reagierte Bundestrainer Julian Nagelsmann und nominierte zwei Spieler, die lediglich in der ersten Vorbereitungsphase mitwirken sollen.



Dabei handelt es sich um Brajan Gruda von Mainz 05, der vor allem in der Saisonendphase mit guten Leitungen auf sich aufmerksam machte, und Rocco Reitz, der für Borussia Mönchengladbach spielt und einige gute Phasen in dieser Saison erlebte. Sie sollen im Training dafür sorgen, dass alle geplanten Übungsformen gewährleistet werden können.

(Photo by Domenic Aquilina/Getty Images for DFB)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel