Mittwoch, Juni 3, 2020

Aytekin zeigt sich von Spielern positiv überrascht

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga: Bayern-Spielfreude, Schalke-Krise und viele wichtige Zeichen

Auch der 29. Spieltag in der Bundesliga ist mittlerweile vorüber und das Titelrennen scheint bereits so gut...

Größenwahn und Selbstüberschätzung – Schalke auf den Spuren von Stuttgart, Hamburg und Bremen

Der FC Schalke 04 befindet sich in einer sportlichen Krise und die Zukunft des Vereins steht vor...

Schalke: Rückzieher im Tor – Darum handelt Wagner richtig

Nur vier Spiele nachdem Alexander Nübel von Markus Schubert verdrängt wurde, macht Schalke-Trainer David Wagner einen Rückzieher...

News | Deniz Aytekin durfte am letzten Wochenende das Derby zwischen dem FC Schalke und Borussia Dortmund pfeifen. Von Spielern, Betreuern und der Liga zeigt sich der Schiedsrichter positiv überrascht.

Aytekin – “Weniger Gestik und Theatralik”

Im Gespräch mit dem “aktuellen Sportstudio” beschreibt Schiedsrichter Deniz Aytekin (41) die Atmosphäre und Stimmung des Revierderbys am letzten Wochenende.

Generell vertritt der 41-Jährige die Position, dass Geisterspiele kein Vorteil für die Schiedsrichter seien. “Manche Situation wären mit Zuschauern zwar hitziger, dennoch ist es auch für uns eine ganz neue Situation. Ich brauche beispielsweise die Stimmung und das Dröhnen der Fans, um gepusht zu werden”, so Aytekin.

Das Derby endete 4:0 für Borussia Dortmund. Doch das Ergebnis sei nicht der einzige Grund, weshalb keine emotional geladene Partie entstand. “Im Vergleich zu sonst waren meine Pulswerte enorm niedrig. Die emotionale Ebene der Fans fehlt halt eben.”

Den Spielern und der Liga attestiert Aytekin dagegen ein gutes Verhalten. “Wir wurden auf alles vorbereitet, wurden auch zweimal getestet. Die Spieler haben sich allesamt sehr fair verhalten. Es gab vor allem weniger Gestik und weniger Theatralik.”

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Simeone-Assistent Germán Burgos verlässt Atlético

News | Germán Burgos, Co-Trainer bei Atlético Madrid und langjähriger Assistent von Diego Simeone, wird den Verein am Saisonende verlassen. "Mono" will Cheftrainer...

FC Bayern | Ulreich: “Ich werde versuchen, einen neuen Verein zu finden.”

News | Sven Ulreich möchte Fußball-Bundesligist FC Bayern München nach eigenen Aussagen verlassen. Durch die Ankunft von Alexander Nübel fürchtet der 31-Jährige...

Bayer Leverkusen verlängert mit Wendell

News | Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat den Vertrag von Wendell bis 2022 verlängert. Bayer Leverkusen bindet Wendell...

FC Bayern | Salihamidzic über Arbeit mit Kahn: “Wollen Geschichte schreiben”

News | Seit nunmehr fast drei Jahren ist Hasan Salihamidzic Sportdirektor beim FC Bayern. Im Sommer wird "Brazzo" zum Sportvorstand aufsteigen. Nun...

90PLUS On Air - Der Podcast

Mario Götze | Wiederauferstehung in der Serie A?

Es ist wieder soweit, denn auch die Serie A nimmt den Ligabetrieb am 20. Juni wieder auf. Somit können Sascha Baharian und Rene Steinhuber...

Machte ein Fisch den Unterschied? | Italiens Weg zum WM-Titel 2006

Das Jahr 2006 dürfte jedes Tifoso-Herz höher schlagen lassen, denn mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft gingen nicht nur zahlreiche Träume...

Ronaldos Schuss, Messis Hirn? Der perfekte Fußballer

On Air | Es gibt eine Unmenge an herausragenden Fußballern auf diesem Planeten, sei es in der Geschichte des Sports oder in...
600FollowerFolgen
11,978FollowerFolgen