Donnerstag, Dezember 3, 2020

Eriksen | Gespräche mit Atletico

Empfehlung der Redaktion

Ismael Bennacer im Porträt: Einer der Schlüssel zum Erfolg von Milan

Blickt man auf die Tabelle der Serie A, dann reibt man sich ein wenig verwundert die Augen....

Champions League: Diese Entscheidungen können am Mittwoch fallen

In der UEFA Champions League steht in dieser Woche der fünfte Spieltag in der Gruppenphase auf dem...

DFB-Debakel, Diego Maradona und ein genervter Tuchel | Europareise

Das Jahr 2020 befindet sich im Endspurt. Der November hatte neben einigen unterhaltsamen und spannenden Momenten auch...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

News | Noch gestern domininierten Gerüchte über das Interesse von Manchester United an Cristian Eriksen die Fußballnews. Doch in der Schnellebigkeit des Geschäftes kann sich eine Situation schnell komplett verändern. So in diesem Fall geschehen. United soll sich zurückgezogen haben. Nun scheint Interesse aus Spanien wieder aufzuflammen.

Lieber Spanien als England

Christian Eriksen und seine Situation bei Tottenham hält weiter viele in Atem. Mit einem Jahr Restvertrag ist der Spielmacher immer noch einer der ganz großen Namen die in diesem Sommer wechseln könnten. Da Tottenham gerne noch Geld mit dem Dänen verdienen würde, es aber ein Mangel an Angeboten gab, rückte nun Konkurrent Manchester United in den Fokus. Doch die Red Devils sollen sich bereits wieder zurückgezogen haben. Der Unwille Tottenhams innerhalb der Liga zu verkaufen und der Wunsch Eriksens England zu verlassen soll United die Zuversicht geraubt haben. Wie der Telegraph nun berichtet könnte es Eriksen tatsächlich noch zu seinem Wunschziel verschlagen. Madrid. Allerdings zu Atletico und nicht wie von Spielerseite erhofft zu Real. Die Königlichen haben sich auf Pogba und van de Beek konzentriert. Atletico hingegen sucht eine Verstärkung im zentralen Mittelfeld und nachdem ein Wechsel von James erst einmal wieder erkaltet ist, soll neues Interesse an Eriksen aufflammen. Schon während die Rojiblancos mit den Spurs über Trippier verhandelten, soll man über Eriksen gesprochen haben. In dem Bericht der englsichen Zeitung heißt es nun, dass Atletico bereit ist diese Gespräche wieder aufzunehmen. Allerdings erst nach Deadline Day in England. So erhofft man sich eine bessere Verhandlungsposition.

Julius Eid

(Photo by Dan Istitene/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Bestätigung durch Bundesgericht: Leverkusen-Spiel im DFB-Pokal wird doch verlegt!

News | Das Spiel im DFB-Pokal zwischen dem FC Bayern und Holstein Kiel wurde verlegt, nachdem der Rekordmeister sowohl dem Gegner als auch...

Corona-Auswirkungen: Premier League und EFL einigen sich auf Rettungspaket!

News | Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind für alle Fußballklubs spürbar. Auch in England leiden die Vereine unter den Einnahmeeinbußen. Vor allem...

RB Leipzig: Gute Leistungen in Zagreb – wird Gvardiol schon im Winter “befördert”?

News | Im Sommer verpflichtete RB Leipzig den jungen Verteidiger Josko Gvardiol von Dinamo Zagreb. Der Kroate gilt als großes Talent. In...

Interesse von Topklubs? Aston Villa fordert dreistellige Millionensumme für Grealish!

News | Jack Grealish ist einer der wichtigsten Spieler bei Aston Villa und hat seinen Vertrag beim Klub aus Birmingham erst kürzlich bis...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Ronaldos Ego zu groß für Juventus?

Am Wochenende ging wieder einmal ein spannender Spieltag mit zahlreichen Überraschungen in der Serie A zu Ende. Für die größte Überraschung sorgte...

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...
600FollowerFolgen
12,338FollowerFolgen